Das Kreta-Forum nun auch als Facebook-Gruppe: Hier klicken und Mitmachen!

Wissenswertes rund um Mietwagen auf Kreta: Hier klicken!

Autor Thema: Internet im Urlaub (WLAN/UMTS/HSDPA) - Tipps und Hinweise  (Gelesen 20639 mal)

Offline Mario

  • Administrator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 1613
    • Kreta pur
Für alle, die im Urlaub mit Smartphone, Tablett oder Notebook das Internet nutzen wollen oder müssen, hier ein paar Hinweise.

Viele Unterkünfte bieten mittlerweile Internet per WLAN an, meist sogar kostenfrei, außer bei großen Pauschal-Hotel-Kästen.

Hierbei sollte beachtet werden, dass das WLAN a) oft nicht verschlüsselt ist und b) auch bei Verschlüsselung der WLAN-Verbindung jeder Nutzer im gleichen WLAN-Netz mit sehr einfachen Mitteln mithören kann!

Also Tipp 1: Immer darauf achten, dass alle wichtigen Verbindungen per https gesichert sind, insbesondere zu Webseiten, auf denen Passwörter eingegeben werden, wie Webmail-Dienste oder Homebanking.

Übrigens: Auch das Forum kann via https aufgerufen werden! Es erscheint zwar eine Warnung, dass einige Daten unverschlüsselt übertragen werden, was aber keine Relevanz insbesondere für die Passwort-Eingabe hat.

Tipp 2: Wer ganz auf "Nummer sicher" gehen möchte, sollte sich für den Urlaub einen VPN-Provider suchen und nur über diese (verschlüsselte) VPN-Verbindung ins Internet gehen, damit wäre dann ein Mithören durch andere WLAN-Benutzer ebenfalls ausgeschlossen. Ich selbst benutze schon seit Jahren den Anbieter Ivacy mit dem Volumentarif, d.h. 50 Cent pro übertragenem Gigabyte. Da kommt man im Urlaub locker mit 1 EUR aus. ;-) Typische Geräte wie iPhone, iPad oder Notebook unterstützen VPN ab Werk, die Einrichtung ist kinderleicht und auch bei Ivacy auf den Webseiten beschrieben.

Eine andere Möglichkeit, im Urlaub das Internet zu besuchen, ist natürlich das Handynetz. Abhören kann hier allenfalls der griechische Geheimdienst. ;-)

Hierzu muss aber gesagt werden, dass der Netzausbau auf Kreta bzgl. UMTS/HSDPA zumindest in den ländlichen Gegenden Südkretas noch nicht so gut ist und man häufig nur in den etwas größeren Orten einen guten Zugang zum Internet hat. Die Ballungszentren im Norden sind dagegen quasi perfekt abgedeckt.

Erwerben kann man die notwendige SIM-Karte entweder vor Ort in jedem beliebigen Vodafone-, Wind- oder Cosmote-Shop, die Abdeckung ist generell ähnlich, vor Ort allerdings auch mal komplett unterschiedlich. Hier hilft es, mal beim Vermieter nachzufragen, meist wissen die telefonverliebten Griechen genau Beschied, welches Netz wo am Besten funktioniert.

Tipp 3: Alternativ kann man eine passende Karte auch schon von zu Hause aus erwerben, wenn man keine Lust hat, kostbare Urlaubszeit mit dem Besuch von Telefonläden zu verbringen oder Angst vor der Sprachhürde hat. Es gibt einen speziellen Anbieter bei ebay, der meiner eigenen Erfahrung nach äußerst zuverlässig ist. Teilweise müssen die Karten wieder zurück geschickt werden, dafür liegt dann ein passend frankierter Rückumschlag bei, den man dann nur noch auf dem Weg zum Flughafen samt Karte in irgendeinen Briefkasten werfen muss.

Ebay-Shop von vasileios-gr

Meist Abzuraten von den typischen Internet-Angeboten der deutschen Vertragsanbieter. Das ist wirklich deutlich teurer bei viel weniger Übertragungsvolumen. Mit Hochladen von 5-10 Bildern ist da teilweise schon das mögliche Tagesvolumen erreicht. :-(

Wie sind eure Erfahrungen mit Internet im Urlaub auf Kreta? Was habe ich vergessen?

Grüße

Mario

« Letzte Änderung: 03.06.2012, 15:35:10 von Mario »
"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten."

Oscar Wilde

[kalamaki.me] [Algar-Web]


Offline Jue

  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 11
Antw:Internet im Urlaub (WLAN/UMTS/HSDPA) - Tipps und Hinweise
« Antwort #1 am: 13.07.2012, 17:14:46 »
Hallo Mario und Kreta-Forer,

im Juni dieses Jahres konnte ich mir von Vodafone in Mires einen UMTS-Surfstick (K4505) für einen Tag ausleihen, um damit den Empfang in der Posiotion zwischen Kamilari und Kalamaki zu testen.
Ergebis war, dass UMTS-3G an manchen Stellen von Terrasse und ums Haus herum gerade so möglich war. Der Stick sollte bei Vodafone 80,-€ kosten und wäre der mit der besten Antenne, den sie mir anbieten könnten.

Auf meinen Hinweis, dass es doch auch UMTS-Sticks und -Router gäbe mit externem Antennenanschluss (z.B. K4505-Z), die den Empfang und die Stabilität verbessern könnten, war die Antwort "it doesn't work". Leider konnte man mir nichts Näheres erklären.

Darum meine Frage: Hat jemand schon von Problemen gehört, wenn man in einen Stick oder Router, der in D gekauft wurde, eine UMTS-SIM aus GR einsetzen will? (Vodafone-GR bietet selbst UMTS-SIM-Karten ohne Stick an.)
Kann es sein, dass UMTS in GR anders konfiguriert ist? Oder liegt das Problem nur in der erstmaligen Anmeldung beim Provider?
Bisher habe hierzu noch nichts gehört oder gelesen.

MfG
JUE

Werbung

Werbepause



Übrigens: Mitglieder sehen keine Werbung und haben Zugriff auf alle Foren…

Offline Mario

  • Administrator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 1613
    • Kreta pur
Antw:Internet im Urlaub (WLAN/UMTS/HSDPA) - Tipps und Hinweise
« Antwort #2 am: 13.07.2012, 18:12:09 »
Das dürfte kein Problem sein.

Mein Huawei E5 Accesspoint funktionierte auch in Griechenland mängelfrei, man muss halt nur den APN richtig konfigurieren, je nach Provider und teils sogar je nach Tarif.

Und selbstverständlich klappt das dann auch mit einem Router inkl. externer Antenne.

Ist halt die typische Ansage eines Einzelhandelsverkäufers: Was er selbst nicht anbieten kann, taugt nichts oder funktioniert nicht. ;-)

Grüße

Mario
"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten."

Oscar Wilde

[kalamaki.me] [Algar-Web]


Offline mape

  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 8
Antw:Internet im Urlaub (WLAN/UMTS/HSDPA) - Tipps und Hinweise
« Antwort #3 am: 09.10.2013, 16:43:54 »
Gerade zurück aus Kalamaki. Habe recht gute Erfahrungen mit der Wind-Prepaidkarte gemacht, € 14,90, 3 GB, eigentlich für sieben Tage, aber es lief eine Promo für 30 Tage. Am Kommosbeach war das Breitband nicht breit, sondern schmal, aber für Mails reichte es gut, auch für Spiegel online mit etwas Geduld. Um die Ecke rum, westlich von Agia Galini ging es an den Stränden wesentlich flotter, wohl weil ein Sender gegenüber auf der Insel in die richtige Richtung sendet.
Größere Downloads, SZ, taz und Spiegel gingen gut über die allgegenwärtigen Wlan- Netze, in der Pension und in den meisten Tavernen.
Der freundliche Mensch, der mir im Shop in Mires geholfen hatte, die SIM im Ipad einzurichten, meinte, dass Wind in der  Gegend besser sei als Cosmote.
« Letzte Änderung: 09.10.2013, 16:46:12 von mape »

Offline uzie

  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 11
Antw:Internet im Urlaub (WLAN/UMTS/HSDPA) - Tipps und Hinweise
« Antwort #4 am: 18.06.2014, 21:06:31 »
Aktuell möchte ich Euch nicht vorenthalten, dass es mit EPlus und Alditalk z.B. eine günstige Variante für den Anruf nach Hause, die Internetnutzung oder zum Navigieren gibt ; - ) Und das dank Roaming in jedem verfügbaren Netz in Kreta...

EPlus hat die Roaming Gebühren abgeschafft - was letztendlich alle Mobil Anbieter werden machen müssen - hat Eplus das vor dem Stichtag realisiert. Im Klartext: wer jetzt mit dem Eplus Netz im Ausland unterwegs ist zahlt keine Roaming Gebühren mehr, telefonieren ist jetzt genau so teuer, wie zu Hause...

Wir haben zweimal Alditalk gekauft: zwei mal 12.-€ mit 10.-€ Guthaben.

Zusätzlich hatte meine Frau ein EU Paket mit 120 Freiminuten die Woche für 4,99€, das hat völlig ausgereicht, damit Sie ganz entspannt die Verbindung nach Hause zur Schwiegermutter halten konnte.

Ich hatte das EU Internetpaket mit 120 MB ebenfalls für 7 Tage und für 4,99€. 120 MB klingt wenig, hat aber völlig ausgereicht um unterwegs Google zum Navigieren zu benutzen (ich liebe inzwischen Google Maps auf dem Android Smartphone zum Navigieren) auch die Beschreibung für Sehenswürdigkeiten unterwegs zu finden war damit kein Problem - ich hatte sogar zum Ablauf noch 20 MB zur Verfügung.

Emails habe ich da allerdings auf dem Abdroiden nur in der Vorschau angeschaut und erst zu Hause mit WLan heruntergeladen. Umgekehrt Bilder auch erst mit WLan hochgeladen. Fazit: Dank der Nutzung aller Netze hatte ich immer zuverlässig Empfang.

Ciao, Uwe





Offline kriti33

  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 98
Antw:Internet im Urlaub (WLAN/UMTS/HSDPA) - Tipps und Hinweise
« Antwort #5 am: 27.07.2014, 10:32:44 »
Die Roaminggebühren haben lediglich die discountanbieter von eplus abgeschafft ( blau.de,aldi ,ortel etc) nicht die beiden Hauptanbieter ( e-plus,base.de).
 Bei eplus , wird seit einiger zeit , zusätzlich zu den Eu-Reisepaketen eine Reiseflat angeboten. Hier zahlt man 3 euro mehr monatlich und kann die flat auch im EuAusland weiternutzen. Wer also länger als 2-3 Wichen im Jahr im Ausland ist und sich in seinem Surfverhalten nicht einschränken will, sollte sich das überlegen. ( da in griechenland die 3g abdeckung komplett ist und man in allen kleineren Ballungsräumen bereits 4g hat, muss man sein Volumen dennoch im Blick behalten!!
 Bei o2 kann man sei Neuestem alle gebuchten flats auch im EU-ausland weiternutzen.ohne weitere Zahlungen !
MFür mch persönlich kommen diese Optionen nicht in Frage ,da ich mehrere monate im Jahr in Griechenland und auch von den ortsansässigen Griechen günstig angerufen werden will, ohne dass diese jedes Mal eine teure deutsche Mobilfunknummer anrufen müssen. Für mich ist die Whatsup-karte von Cosmote  die beste Wahl:
   - prepaid (kostenkontrolle)
   -5euro pro Monat für highspeedinternet
   -5euro pro monat für 600minuten in griechische Netze
   -3euro für 60 minuten ins Ausland ( wobei ich da sowieso eher auf der deutschen " roamingfreien" ortelnummer angerufen werde)
  Wer noch Tips haben will, kann sich gern bei mir melden..
 Gruss aus Thracien

Offline mape

  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 8
Antw:Internet im Urlaub (WLAN/UMTS/HSDPA) - Tipps und Hinweise
« Antwort #6 am: 17.10.2014, 08:09:35 »
Update Internet Messara Bucht 2014
Mit der Prepaidkarte von Wind  Agia Galini und weiter westlich weiter bescheiden: Tagsüber beschaulich GPRS, reicht für Mails ohne Anhang, nachts EDGE, reicht für geduldige Downloads von Zeitungen und Spiegel. Kalamaki und drumherum durchgehhend EDGE auf mittlerem Niveau. Klar, Heraklion kann 3G....
Ansonsten ist es nach wie vor komfortabel, Downloads und die Recheche für den nächsten Ausflug in einem der vielen WLAN einer Taverne zu machen. Passwörter vom letzten Jahr passen noch...
Für Kalamaki soll wohl eine neue Internetanbindung in der Planung sein. Schneller und keine Aussetzer mehr?

Offline kriti33

  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 98
Antw:Internet im Urlaub (WLAN/UMTS/HSDPA) - Tipps und Hinweise
« Antwort #7 am: 17.01.2015, 00:07:30 »
Volle 4G gibt es 100% in der gesamten Xania gegend sowieauch teilweise inheraklion und rethymno.
Ich habe bis dato fast überall 3G. selbst an abgelegenen Stränden zwischen plakias und ag.Galini...
Habe mir allerdings sagen lassen dass das Netz  in paleoxora instabil sei ...
Ist allerdings doch auch mal ne gute Gelegenheit nicht erreichbar zu sein:)

Werbung

Werbepause



Übrigens: Mitglieder sehen keine Werbung und haben Zugriff auf alle Foren…

Offline mape

  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 8
Antw:Internet im Urlaub (WLAN/UMTS/HSDPA) - Tipps und Hinweise
« Antwort #8 am: 05.02.2015, 21:46:03 »
@kriti33:auf welches Netz bezieht sich die kommode 3G-Erfahrung auch im Süden?

kokkinos vrachos

  • Gast
Antw:Internet im Urlaub (WLAN/UMTS/HSDPA) - Tipps und Hinweise
« Antwort #9 am: 09.02.2015, 13:46:46 »
Moin, in dem kleinen Dorf (6-7 Einwohner) auf Kreta in dem ich immer bin, hat niemand einen Internetanschluß bzw. Wlan, es gibt auch keine Taverne oder Kafenio mit Wlan.

Für meinen Notebook habe ich mir jetzt einen MiFi - WLAN Router von Huawei E5220 zugelegt.

Für das Gerät braucht man ja eine Sim-Karte. Hat jemand Erfahrungen damit (welche Sim-Karte ect.)?

schönen Gruß aus Hamburg, kv

Offline Mario

  • Administrator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 1613
    • Kreta pur
Antw:Internet im Urlaub (WLAN/UMTS/HSDPA) - Tipps und Hinweise
« Antwort #10 am: 09.02.2015, 14:43:06 »
Welcher Provider sinnvoll ist, hängt eigentlich ausschließlich von den örtlichen Gegebenheiten ab.

Grob erahnen kann man das auf dieser Website:

http://maps.mobileworldlive.com/network.php?cid=17&cname=Greece

Ansonsten tatsächlich vor Ort ausprobieren mit dem (deutschen) Handy, da kann man meist das Einbuchen in die verschiedenen griechischen Netze einzeln erzwingen, da die deutschen Provider mit mehreren/allen griechischen Providern Roaming-Verträge haben. So sieht man dann, in welchem Netz vor Ort der Empfang am besten ist.

Und dann einfach in einen Telefonladen des entsprechenden Anbieters gehen, mittlerweile bieten wohl alle Prepaid-SIMs auch für Internet-Nutzung an.

Grüße, Mario
"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten."

Oscar Wilde

[kalamaki.me] [Algar-Web]


Offline kriti33

  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 98
Antw:Internet im Urlaub (WLAN/UMTS/HSDPA) - Tipps und Hinweise
« Antwort #11 am: 14.02.2015, 09:30:16 »
@kriti33:auf welches Netz bezieht sich die kommode 3G-Erfahrung auch im Süden?
Hallo mape,
 Ich bin mit dem Cosmote-netz sehr zufrieden. Ausser im äussersten Nordosten Griechenlands und in dr Gegend um Florina hab ich durchgehend eine nessre Netzabdeckung als z.B. Mein Partner kit Vodafon...

Offline erdmann1

  • Mitglied (PM)
  • Beiträge: 1
Antw:Internet im Urlaub (WLAN/UMTS/HSDPA) - Tipps und Hinweise
« Antwort #12 am: 12.05.2015, 20:00:39 »
Hallo Miteinander,

nutze seit vielen Jahren eine VF KartoInternet sim. Diese ist nur für Datenvolumen und nicht zum Telefonieren, was mir aber genau ausreicht. Der Vorteil der Karte ist, dass sie nicht ungültig wird und so immer wieder genutzt werden kann. Dazu lasse ich mir bei Bedarf vom o.g. VASILEIOS vor dem Urlaub immer einen entsprechenden code schicken, den dieser dann am Tag der Anreise aktiviert. In den Jahren, in denen wir viel gewandert sind, haben wir ordentlich Datenvolumen verbraucht. Google maps war oft schon extrem hilfreich.

Wir bewegen uns überwiegend in Westkreta, dort war der Empfang eigentlich meistens i.O.

Im letzten Jahr hat mir Vasileios dann das 4G auf meiner Internetkarte freischalten lassen. Nutzen konnte man dies allerdings fast nur in Chania. Leider musste ich feststellen (und das  hat Vasileios wohl auch noch von anderen Nutzern gehört), das die Abrechnung des Datenvolumens total fehlerhaft zu Ungunsten der Nutzer verlief. Die app 3g watchdog erfasst den Verbrauch seit Jahren sehr zuverlässig (auch während der Kretaaufenthalte) und so musste ich feststellen, dass bei der Vodafone Restdatenvolumenanzeige online immer wieder plötzlich 100MB und mehr fehlten. Kann man sich eigentlich nur so erklären, dass jede noch so kleine Datennutzung gleich als großes Paket berechnet wurde. Habe dann beim smartphone zwischendurch immer die Datenverbindung abgeschaltet, dann wurde es besser. Ist aber nicht der Sinn der Sache.
Falls jemand zu dieser Schilderung neue, aktuelle Infos hat.....bitte gerne her damit.

Gruß,
erdmann

Offline Schatti77

  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4
Antw:Internet im Urlaub (WLAN/UMTS/HSDPA) - Tipps und Hinweise
« Antwort #13 am: 06.06.2015, 09:43:19 »
Hallo zusammen,

ich bin im September auf Kreta, unsere Wohnung hat leider kein WLAN. Da ich noch einen UMTS Wlan-Stick habe würde ich gerne eine Prepaid Karte vor Ort kaufen.
Ich habe im Internet gesucht und den Anbieter WIND gefunden, dort kosten 3GB 14,90€ für 30 Tage! Ist der Anbieter WIND auf Kreta (Bereich Chania) zu empfehlen?

Vielen Dank im Voraus.

Stephan

Offline Schatti77

  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4
Antw:Internet im Urlaub (WLAN/UMTS/HSDPA) - Tipps und Hinweise
« Antwort #14 am: 06.06.2015, 10:42:26 »
Hallo zusammen,

ich bin im September auf Kreta, unsere Wohnung hat leider kein WLAN. Da ich noch einen UMTS Wlan-Stick habe würde ich gerne eine Prepaid Karte vor Ort kaufen.
Ich habe im Internet gesucht und den Anbieter WIND gefunden, dort kosten 3GB 14,90€ für 30 Tage! Ist der Anbieter WIND auf Kreta (Bereich Chania) zu empfehlen?

Vielen Dank im Voraus.

Stephan


Hallo,

ich habe eine Internetseite gefunden bzgl. der Netzabdckung auf Kreta:

http://go2crete.de/allgemeines/telefonieren/9-telefonieren-empfang [nofollow]

 



Mobile View