Das Kreta-Forum nun auch als Facebook-Gruppe: Hier klicken und Mitmachen!

Wissenswertes rund um Mietwagen auf Kreta: Hier klicken!

Autor Thema: Hellas Channel Lese-, Musik- und Filmtipps  (Gelesen 243462 mal)

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5353
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Vassilis Alexakis - Leonidas' Schatten
« Antwort #960 am: 27.04.2020, 12:11:11 »
Leonidas' Schatten
von Vassilis Alexakis

In seinen lakonisch-schnoddrigen Zeichnungen und Texten beschreibt Alexakis den griechischen Alltag. Die Szenen wechseln plötzlich vom alltäglichen Geschehnis zur absurden Slapstick-Comic - ein rasantes, humorvolles aber auch bitter-satirisches Drehbuch vor den Kulissen der Mietshäuser Athens.

Vassilis Alexakis wurde 1943 in Athen geboren. Er lebt seit 1968 in Paris, schreibt für die Le Monde und arbeitet als Karikaturist und Filmregisseur. Alexakis publiziert in Griechisch und Französisch. Sein Roman Talgo, den er selbst vom Griechischen ins Französische übersetzte, wurde von der französischen Akademie ausgezeichnet und von Tsemberopoulos verfilmt (Eine überraschende Liebe, 1984). Für den Film Die Athener erhielt er 1990 den Kritikerpreis des Filmfestivals Thessaloniki. 1995 wurde er mit dem Medicus Preis, Paris, ausgezeichnet.

Wenn ihr „Leonidas' Schatten“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision. Mit diesem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.

http://www.amazon.de/gp/product/3923728255?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5353
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
My Big Fat Greek Summer
« Antwort #961 am: 28.04.2020, 14:11:30 »
My Big Fat Greek Summer
von Donald M. Petrie, mit Nia Vardalos und Richard Dreyfuss

Nicht ganz so bekannt und vielleicht auch nicht ganz so gut wie „My big fat greek wedding“ aber doch durchaus sehenswert.

Reiseführerin in Griechenland - für viele ein Traumjob. Für die amerikanische Geschichtsdozentin Georgia ist es ein Albtraum. Ihre Schäfchen - ein anstrengender Mix aus trinkfreudigen Australiern, lauten Amerikanern und hochnäsigen Briten - zeigen wenig Interesse für die Schönheit der antiken Stätten. Bei ihnen stehen Souvenirs und Eiscreme hoch im Kurs. Der schrottreife Reisebus, miese Hotels und ihr muffiger Fahrer Procopi runden das Fiasko ab. Georgia steht kurz davor aufzugeben, da erhält sie unerwartet Hilfe. Ausgerechnet Irv - der nervige Senior-Witzbold der Gruppe - zeigt Georgia, wie sie das Leben wieder genießen kann. Nach und nach verwandelt sich die zugeknöpfte Akademikerin in eine charmant-witzige, mitreißende Reisebegleiterin, der plötzlich auch die Männer nicht widerstehen können...

My Big Fat Greek Summer (My Life In Ruins) - Deutscher Trailer
https://www.youtube.com/watch?v=uhaBREgH_yA


Wenn Ihr „My Big Fat Greek Summer“ einen anderen Film, ein Buch, eine CD oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.

http://www.amazon.de/gp/product/B002Y3Q8X4?tag=daskrefor-21

Werbung

Werbepause



Übrigens: Mitglieder sehen keine Werbung und haben Zugriff auf alle Foren…

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5353
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Peer Millauer - Stille Tage in Chatsi
« Antwort #962 am: 29.04.2020, 13:53:44 »
Stille Tage in Chatsi
Kleine Geschichten aus einem griechischen Bergdorf

von Peer Millauer

Begegnungen mit Einheimischen, Erlebnisse am Rande, Gedanken über Land und Leute - der Autor beschreibt aus der Sichtweise eines Wahlgriechen Begebenheiten, die sich so im Laufe von 25 Jahren in einem typischen, kleinen Bergdorf abgespielt haben. Chatsi, das Dorf mit dem unaussprechlichen Namen, entwickelt sich und verändert sich, die Einwohnerzahl nimmt zu, Deutsche und Schweizer renovieren die alten Steinhäuser des Ortes. Typenbeschreibungen und historische Rückblicke, aber auch kleine Ereignisse, die auf ihre Art skurril und zugleich komisch sind, manchmal eben typisch griechisch, prägen den Charakter des Büchleins. Die Kapitel werden umrahmt mit thematischen passenden, farbigen Fotografien und einer Fotoserie des Autors zum Thema „Türen in Chatsi“.

Wenn ihr „Stille Tage in Chatsi“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, erhält Hellas Channel eine kleine Provision.

http://www.amazon.de/gp/product/3743181657?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5353
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Mania - Konta Stin Doxa Mia Stigmi
von Nikos Xydakis und Eleftheria Arvanitaki

Nikos Xydakis gehört zu den großen Erneuerern der griechischen Musik. Als einer der ersten Musiker modernisierte er den Laïkó durch den Einsatz orientalischer Instrumente. Mania - Konta Stin Doxa Mia Stigmi ist sein erfolgreichstes Album.

Ελευθερία Αρβανιτάκη - Θα Βάλω Στο Μαντήλι | Official Audio Release
https://bit.ly/2YvKLF9


Wenn Ihr diese CD, ein Buch, eine DVD oder irgendein anderes Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision.

http://www.amazon.de/gp/product/B00B0BKMTM?tag=daskrefor-21


Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5353
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Iakovos Kambanellis - Die Freiheit kam im Mai
« Antwort #964 am: 02.05.2020, 12:49:39 »
Die Freiheit kam im Mai
von Iakovos Kambanellis


Iakovos Kambanellis zählt zu den bekanntesten Bühnen- und Filmautoren Griechenlands. Seine Popularität gründet sich ebenso auf die oft gespielten und gesungenen Vertonungen seiner Gedichte, besonders auf die weltweit bekannte „Mauthausen Cantata“, die von Mikis Theodorakis vertont wurde.

Iakovos Kambanellis war Häftling im Konzentrationslager Mauthausen. Er schildert die Zeit der Gefangenschaft, den Tag der Befreiung, den 5. Mai 1945, das Leben im Lager in den folgenden Monaten und die Kontakte mit der Bevölkerung in den nahen Dörfern und Bauernhöfen, das Leben des Aufbruchs in die Freiheit, die ersten Schritte in eine neue Epoche.

Mikis Theodorakis sagt zu dieser ersten Übersetzung des Werkes ins Deutsche, das in Griechenland mehr als 30 Mal aufgelegt wurde:

„Der Dichter beweist in seinem Buch, dass er stärker als seine Kerkermeister ist, weil er uns überzeugend zeigt, dass sich sogar in der Hölle die Liebe letztendlich als das Stärkere erweist.“

Artikel im Oberösterreichischen Volksblatt
„Ich bin immer noch ein Mensch des Lagers“
Iakovos Kambanellis (1921-2011) wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf Naxos auf und wurde zu einem der bekanntesten und populärsten Schriftsteller Griechenlands. Seine u. a. von Mikis Theodorakis vertonten Texte singen die Griechen heute noch vielerorts. Den großen Autor hat seine Zeit im KZ Mauthausen, an die er sich in seinem Roman „Die Freiheit kommt im Mai“ erinnerte, jedoch nie losgelassen.
weiterlesen: https://bit.ly/3aVasRO



Wenn ihr „Die Freiheit kam im Mai“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, erhält Hellas Channel eine kleine Provision.

http://www.amazon.de/gp/product/3900766177?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5353
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Pyx Lax - Ήμουν κι εγώ εκεί (Imoun ki ego eki)
« Antwort #965 am: 03.05.2020, 12:15:30 »
Ήμουν κι εγώ εκεί (Imoun ki ego eki)
von Pyx Lax

(CD+DVD Live 2011)

Das Abschiedskonzerte von Pyx Lax vom Sommer 2011 im Olympiastadion, Athen.

https://www.youtube.com/watch?v=UELR19abxNw&index=1&list=RDUELR19abxNw

Wenn ihr diese DVD und CD, ein Buch oder irgendein anderes Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision.
.
http://www.amazon.de/gp/product/B006N9M33Y?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5353
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
P. Doulos, J. Holloway, K. Nasioka - Über die Krise hinaus …
« Antwort #966 am: 05.05.2020, 14:54:22 »
Über die Krise hinaus …
Weiterdenken nach dem Scheitern der ›institutionellen Hoffnung‹ in Griechenland

von Panagiotis Doulos (Hrsg.), John Holloway (Hrsg.), Katerina Nasioka (Hrsg.)
mit Theodoros Karyotis, Giorgos Sotiropoulos, Leonidas Oikonomakis, Dimitra Kotouza


Zunächst schien die von Syriza in Griechenland geführte »Regierung der Hoffnung« die radikalste europäische Regierung der jüngsten Geschichte zu sein. Ihr Wahlsieg im Januar 2015 galt vielen als Beweis dafür, dass radikale Veränderungen durch institutionelle Politik erreicht werden können. Doch dann kam eine extreme Kehrtwende der Regierung, die gegen das Votum der Bevölkerung die von der Europäischen Union auferlegte Sparpolitik akzeptierte und sich ihr unterwarf.

Dieser dramatische Zerfall des radikalen Anspruchs der Syriza-Regierung zerstörte Hoffnungen in der ganzen Welt, und die Grenzen institutionalisierter linker Politik traten deutlich zutage. Doch auch die außerparlamentarische Bewegung in Griechenland, eine der stärksten der Welt, hat in dieser Situation keine wesentlichen alternativen Perspektiven aufzeigen können. Das wirft tief greifende Fragen auch für diejenigen auf, die eine staatliche Institutionalisierung linker Politik grundsätzlich ablehnen.

Gibt es keinen Ausweg aus der Welt der kapitalistischen Zerstörung? Oder hat die Hoffnung auf radikale Veränderungen vielleicht doch eine Chance? Die Aufsätze in dieser Sammlung spiegeln die Erfahrungen mit der Krise in Griechenland und ihre weltweiten politischen Auswirkungen wider und versuchen, radikale Antworten zu geben.

Wenn ihr „Über die Krise hinaus …“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, erhält Hellas Channel eine kleine Provision.

http://www.amazon.de/gp/product/3897710781?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5353
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Die Kunst der Griechen mit der Seele suchend
Winckelmann in seiner Zeit

von Friedrich-Wilhelm von Hase (Hrsg)

Johann Joachim Winckelmann, geboren am 9.12.1717 in Stendal und gestorben am 8.6.1768 in Triest, gilt als der Begründer der Klassischen Archäologie und der modernen Kunstwissenschaften. Sein Lebenswerk - in nur 50 Jahren geschaffen - beeinflusste viele Generationen von Wissenschaftlern, Künstlern und auch Politikern. Es prägt bis heute in nicht zu unterschätzendem Maß die Art und Weise, wie wir die Antike betrachten. Ein großes Talent Winckelmanns bestand auch darin, ein europaweites Netzwerk an Kontakten aufzubauen. Dieser europäische Blick auf Winckelmann, seine Zeitgenossen und sein Wirken bis heute stehen im Zentrum des Buches. Eine Gruppe von renommierten Autoren beleuchtet darin den Mythos Winckelmann aus verschiedenen Perspektiven und macht die große Faszination, die von ihm ausgeht, verständlich.

Wenn ihr „Die Kunst der Griechen mit der Seele suchend“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, erhält Hellas Channel eine kleine Provision.

http://www.amazon.de/gp/product/3805350953?tag=daskrefor-21

Werbung

Werbepause



Übrigens: Mitglieder sehen keine Werbung und haben Zugriff auf alle Foren…

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5353
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Εκτος Προγραμματος [2CD]
Ελευθερία Αρβανιτάκη

Die Lieder von Eleftheria Arvanitaki sind stark von der traditionellen griechischen Musik geprägt, obwohl die Sängerin in Griechenland eher als Popmusikerin gesehen wird.

https://www.youtube.com/watch?v=5wxmjyU8x2o

Wenn ihr „Εκτος Προγραμματος“, eine andere CD, ein Buch, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision.

http://www.amazon.de/gp/product/B01EZXJO4U?tag=daskrefor-21


Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5353
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Stella Bettermann - Gebrauchsanweisung für die griechischen Inseln
« Antwort #969 am: 09.05.2020, 11:52:45 »
Gebrauchsanweisung für die griechischen Inseln
von Stella Bettermann

Weiß getünchte Häuser mit blauen Kuppeln, glasklares Wasser und ein Hauch von wildem Thymian – und sofort denkt man an die griechischen Inseln. Dabei gleicht kaum eine der anderen: 3054 griechische Inseln gibt es – große, kleine, besiedelte, unbesiedelte, üppig bewachsene und karge bergige. Stella Bettermann führt uns zu Hippie- und Luxusinseln, zu Inseln zum Wandern, Surfen und Baden, und stellt die touristischen Highlights, aber auch Geheimtipps vor. Sie erzählt von der Geschichte der Inseln, von Architektur, Kunst und Kultur. Von Inselkatzen und -heldinnen. Sie verrät, wo die schönsten Strände zu finden sind und wo man noch in das traditionelle Dorfleben eintauchen kann. Eine atmosphärische und humorvolle Insellektüre.

Wenn ihr „Gebrauchsanweisung für die griechischen Inseln“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, erhält Hellas Channel eine kleine Provision.

http://www.amazon.de/gp/product/349227742X?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5353
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Antonis Sanoudakis - Widerstand in Griechenland und Stein
« Antwort #970 am: 10.05.2020, 12:18:03 »
Widerstand in Griechenland und Stein
Die Geschichte des Nikos Mavrakis

von Antonis Sanoudakis

Sein Gerechtigkeitssinn hat ihn ins Gefängnis gebracht – zuerst in Griechenland und dann in Stein an der Donau. Nikos Mavrakis’ Leben ist geprägt vom Widerstand gegen den Nationalsozialismus und die deutsche Besatzung in Griechenland, vom Willen zu überleben und von einer Liebe, für die selbst Kerkermauern kein Hindernis dargestellt haben. Seine Frau Sofia, die ebenfalls zu zehn Jahren Haft verurteilt und 1944 nach Krems transportiert wird, gelingt es trotz Haft ihrem Mann im nahen Gefängnis Stein aufzuspüren und ihn mit Lebensmitteln zu unterstützen. Nikos Mavrakis überlebt das Massaker am 6. April 1945 in Stein und wird – zurückgekehrt nach Griechenland – als Linker abermals eingesperrt und auf die Gefängnisinsel Makronisos verbannt.

Antonis Sanoudakis hat diese Geschichte 1984 aufgezeichnet. Robert Streibel hat dieses einmalige Dokument eines Unbeugsamen von Nina Bungarten übersetzen lassen und fasst den Stand der Forschung zu den Griechen in Stein zusammen.

Bericht auf NÖN.at
Augenzeuge berichtet: Massaker von Stein überlebt Nikos Mavrakis wurde 1945 in Stein exekutiert – und überlebte. Seine Schilderung des NS-Massakers ist nun erstmals auf Deutsch erschienen.
https://bit.ly/2xM661Q


Wenn ihr „Widerstand in Griechenland und Stein“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, erhält Hellas Channel eine kleine Provision.

http://www.amazon.de/gp/product/3990288679?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5353
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Giannis Haroulis - Hilia kalos esmixame
« Antwort #971 am: 11.05.2020, 13:25:58 »
Hilia kalos esmixame
Giannis Haroulis
2CD Live

Giannis Haroulis (Γιάννης Χαρούλης) gehört zu den besten Laouto-Spielern Kretas. Mit seinem Mix aus traditioneller kretischer Musik und Rock-Elementen begeistert er sein Publikum weit über die Grenzen Griechenlands hinaus.

Auf der Doppel-CD finden sich Live-Aufnahmen seines Konzerts aus dem Jahr 2013 im Lykabettos-Theater in Athen

https://www.youtube.com/watch?v=SO1DkMQqr-E&list=PL7TRjO8LuAh8Gb_-sXIfrW_a4e8MDte5_


Wenn ihr „Hilia kalos esmixame“, eine andere CD, ein Buch, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision.

http://www.amazon.de/gp/product/B00TE8P6LW?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5353
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Alexander Adamopoulos - Zwölf und eine Lüge
« Antwort #972 am: 12.05.2020, 13:42:34 »
Zwölf und eine Lüge
von Alexander Adamopoulos

Ein einsamer Held bekommt unerwartet Post. Was hat es mit diesem Brief auf sich? – Man ist unfähig, auf manche Fragen zu antworten. Was das alles mit einer kleinen Maus zu tun hat? – Ein fanatischer Hobby-Gärtner, dem es nie gelingt einen ersten Samen zu pflanzen. Oder ein Kind, das nicht davon ablassen kann, seine Seele zu erforschen. – Ein Nachbar, der sich eigentlich nur Salz borgen wollte und dann aber über Leben und Lieben der Tiefseefische sinniert. Dies alles und mehr versteckt sich hinter dem Titel Zwölf und eine Lüge: Wahrheiten und Unwahrheiten über das Leben, die sich wie Bruchteile eines Ganzen am Ende zu der einzig wichtigen Frage zusammenfügen: Wer sind wir? Oder genauer: Sind wir so, wie wir sind? Zwölf und eine Lüge drischt keine schweren Phrasen oder proklamiert große Wahrheiten. Ganz im Gegenteil: Weil es das tiefste Innere des Lesers anspricht, wirkt das Buch geschmeidig und anmutig. Große Ideen werden mit kunstvoller Leichtigkeit in kleine Geschichten und Bilder verhüllt – wie in einem großen Verführungsakt, graziös, leicht, elegant und diskret.

Wenn ihr „Zwölf und eine Lüge“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, erhält Hellas Channel eine kleine Provision.

http://www.amazon.de/gp/product/3932245415?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5353
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Βυζαντινος Εσπερινος
Χ.Αλεξιου / Γ.Νταλαρας

Βυζαντινος Εσπερινος, die byzantinische Vesper, interpretiert von Haris Alexiou und Giorgos Dalaras, ist ein Album, dessen Stücke in Anlehung an ältere byzantinische Musik komponiert wurden.

1 –Γ. Νταλάρας* Εκεί Που Σμίγει Η Δύση Κι Η Ανατολή
2 –Χ. Αλεξίου* Βάρα Νταγερέ
3 –Γ. Νταλάρας* Για Πάρε Γύφτο Σφυρί Κι Αμόνι
4 –Χ. Αλεξίου* Καμπάνα Του Εσπερινού
5 –Γ. Νταλάρας* Για Πάρε Μάνα
6 –Ορχήστρα* Απτάλικο
7 –Γ. Νταλάρας* Αχ Και Να 'μουνα Το Παλικάρι
8 –Γ. Νταλάρας* Με Βρήκε Ο Χάρος
9 –Χ. Αλεξίου* Στην Ξενιτιά
10 –Γ. Νταλάρας* Κάπου Χαράζει
11 –Χ. Αλεξίου* Τα Χεράκια Μου Δεμένα
12 –Γ. Νταλάρας* - Χορωδία* Η Παναγιά

Χ.Αλεξιου - Γ.Νταλαρας - Βυζαντινος Εσπερινος
https://www.youtube.com/watch?v=MPHgDS-ocdQ

Wenn ihr „Βυζαντινος Εσπερινος“ eine andere CD, eine DVD, ein Buch oder irgend ein sonstiges Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision.

http://www.amazon.de/gp/product/B00004V3C3?tag=daskrefor-21


Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5353
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Vassilis Alexakis - Das Rätsel von Delphi
« Antwort #974 am: 15.05.2020, 18:52:26 »
Das Rätsel von Delphi
von Vassilis Alexakis

Pavlos, der Ich-Erzähler, kehrt von Paris, wo er über zwanzig Jahre gelebt und gearbeitet hat, nach Athen zurück. Er trifft auf das, was ihn hervorgebracht hat: eine Stadt, eine Kultur und ein Land, die zugleich sehr jung und sehr alt sind. Er entscheidet sich, ein Geheimnis zu erforschen, das offenbar mit seiner Irritation bei dieser Wiederbegegnung zusammenhängt: Was bedeutet der sagenumwobene Buchstabe E über dem Eingang des Apollotempels in Delphi?

Pavlos geht jeder erdenklichen Spur nach, um das Rätsel zu lösen, von Jannina bis nach Delphi durchwandert er den ganzen Westen Griechenlands, kaut Lorbeerblätter wie einst die Orakelprophetin Pythia, befragt Archäologen und Taxifahrer, ja sogar seinen Vater, der am liebsten Geschichten erfindet, um sie dann den Damen aus der Nachbarschaft zu erzählen.

Pavlos befragt schließlich das Schweigen seiner verstorbenen Mutter. Ist es nicht dasselbe Schweigen, das ihm aus dem Buchstaben E entgegenschlägt? Er scheint es nicht eilig zu haben, die Antwort zu finden. Das Geheimnis leistet ihm Gesellschaft. Vielleicht, sagt er sich, besteht das Ziel des Schreibens nicht darin, Rätsel zu lösen, sondern sie zu vervielfachen.

Auf der Suche nach des Rätsels Lösung eröffnet sich die Welt; auf den Reisen des Suchenden erschließt sich den Lesenden ein wunderbares Panorama des modernen wie des vergangenen Griechenland.

Vassilis Alexakis, geboren 1944 in Athen, wanderte mit 17 nach Frankreich aus, wo er sich als Zeichner und Journalist durchs Leben schlug. Seine ersten Romane schrieb er in französischer Sprache. Heute pendelt er zwischen Paris und Athen. Er veröffentlichte Romane und Erzählungen sowie drei Bände mit Bildgeschichten. Seine Werke sind auf Griechisch, Französisch, Deutsch, Englisch und Spanisch erschienen. Im Oktober 2007 hat Alexakis für sein Werk Ap. J.-C. den Romanpreis der Académie Française erhalten.

Wenn ihr „Das Rätsel von Delphi“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.

http://www.amazon.de/gp/product/3858692239?tag=daskrefor-21

 



Mobile View