Das Kreta-Forum nun auch als Facebook-Gruppe: Hier klicken und Mitmachen!

Wissenswertes rund um Mietwagen auf Kreta: Hier klicken!

Autor Thema: Hellas Channel Lese-, Musik- und Filmtipps  (Gelesen 219014 mal)

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5049
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Σπασμένα Κομμάτια Της Καρδιάς
Αντώνης Ρέμος

Griechische Popmusik vom Feinsten.

https://www.youtube.com/watch?v=tEGc0KVOerk

Wenn ihr „Σπασμένα Κομμάτια Της Καρδιάς“, eine andere CD, ein Buch, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.

http://www.amazon.de/gp/product/B01N1PUIK5?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5049
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Nicole Quint - Alexis Sorbas und der getürkte Grieche
« Antwort #1006 am: 31.03.2020, 13:45:24 »
Lesereise Peloponnes
Alexis Sorbas und der getürkte Grieche

von Nicole Quint

Wenn Olivenöl aus Tankstellenzapfhähnen fließt, wenn Morpheus Träume an die falschen Schläfer ausliefert und eine Sprechstundenhilfe zum Orakel wird, dann sind wir auf dem Peloponnes gelandet. Gottvater Zeus wusste, warum er sich seinen Zweit-Olymp auf der griechischen Halbinsel errichtete, denn Orte wie Epídauros, Mistrá, Messéne oder Olympía waren schon immer gut für spannende und kuriose Geschichten. Reiseschriftsteller von Pausanias bis Patrick Leigh Fermor haben sie gesammelt und aufgeschrieben. Auf ihren Spuren besucht Nicole Quint die antiken Stätten des Peloponnes. Lieber als dösenden Ruinen schaut sie aber den Griechen beim Griechischsein zu und berichtet vom Herrn der Knöpfe, vom Alltag einer Promenaden-Putzerin während der Touristensaison und vom Kloster der letzten Seidenweberinnen. Sie findet heraus, warum der gregorianische Kalender kommunistische Mythen zerstört und wie aus löchrigen Wänden wallfahrtsorttaugliche Kirchen werden. Nicht im Land des Zauberers von Oz trifft sie auf Vogelscheuche, Blechmann und Löwe, sondern tief im Süden des Peloponnes in der Mani, wo Bruce Chatwin die Autorin posthum auf die Idee zu diesem Buch brachte.

»Nicole Quint hat mich literarisch in den Peloponnes entführt, und ich kann Ihnen sagen, diese Frau könnte mich mit ihren sprachlichen Bildern und ihrer bildlichen Sprache auch ins hässlichste Eck von Duisburg-Meiderich entführen, ich würde ihr garantiert folgen.« (Südkurier)

Wenn ihr „Alexis Sorbas und der getürkte Grieche“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.

http://www.amazon.de/gp/product/3711710352?tag=daskrefor-21

Werbung

Werbepause



Übrigens: Mitglieder sehen keine Werbung und haben Zugriff auf alle Foren…

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5049
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Maike Wöhler - Man ist nur so lange fremd, bis man sich kennt
« Antwort #1007 am: 01.04.2020, 15:48:44 »
Man ist nur so lange fremd, bis man sich kennt
Griechische Arbeitsmigration in Wiesbaden im 20. Jahrhundert

von Maike Wöhler

Aus der Geschichte können wir lernen und erfahren, wie Integration gelingen kann.
In der vorliegenden historischen Dokumentation befragte die Autorin und Kulturwissenschaftlerin griechische ehemalige „Gastarbeiterinnen und Gastarbeiter“ der 1. Generation nach ihrer persönlichen Geschichte der Zuwanderung in Deutschland. Die Befragungen griechischer Migrantinnen und Migranten der ersten Stunde ergaben spannende, aufregende, interessante, aber auch bewegende Geschichten über das Weggehen, das Zurücklassen der „Heimat“, die Einsamkeit der Ferne, die Sehnsucht nach der Familie und den Kindern, die oft zurückblieben und erst Jahre später, als man sich etabliert hatte, nachgeholt wurden.

Die interviewten Menschen bekräftigten, dass sie in Deutschland schon „lange angekommen“ seien, auch wenn besonders in der 1. Generation „das Herz in Griechenland ist und bleibt“.

Mit diesem Projekt wird nicht nur ein Beitrag zur aktuellen Migrationsarbeit geleistet, sondern es erfolgt zugleich ein Erinnern der oft noch andauernden Integrationsarbeit und Integrationsleistung der griechischen Migrantinnen und Migranten der Region. Die Geschichte der Migration ist oft in ihren Abläufen und Prozessen auf heute übertragbar und damit eine wichtige und unverzichtbare Hilfestellung für zugewanderte Menschen, die diesen oft mühsamen Prozess erst beschreiten müssen.

Es ist wichtig, für eine „Willkommensgesellschaft“, die Integrationsleistungen der Gastarbeiterinnen und Gastarbeiter besonders auch der 1. Generation zu würdigen und aus der Geschichte für die Gegenwart zu lernen.

Wenn ihr „Man ist nur so lange fremd, bis man sich kennt“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.

http://www.amazon.de/gp/product/3347014200?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5049
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Vassilis Vassilikos - Das letzte Adieu
« Antwort #1008 am: 02.04.2020, 14:46:47 »
Das letzte Adieu
von Vassilis Vassilikos

Bekannt wurde Vassilis Vassilikos durch seinen Roman „Z“, der literarischen Vorlage zu Costa Cravas‘ gleichnamigem Film.

Die Kettenerzählung „Das letzte Adieu“ erschien 2009, 30 Jahre nach der griechischen Erstveröffentlichung, in einer Übersetzung von Kyro Ponte erstmals in deutscher Sprache.

Du kamst an jenem letzten Mittag und legtest dich auf meine Beine, ruhig, ohne jeglichen Verdruss, so sanft. Du sagtest mir lautlos das letzte Adieu. Du nahmst mit deinem Körper Abschied von mir. Nur dass ich es damals nicht begriff. Du schliefst ein wenig ein, auf der entgegengesetzten Seite deines Herzens. Das war unsere letzte Umarmung. Das letzte Mal, dass sich unsere Körper berührten. Du sagtest nichts. Du nahmst Abschied von mir auf deine Art, so liebenswürdig, so hinreißend. Deine Vernunft erfasste die Todesbotschaft nicht, um sie mir anzuvertrauen. Aber dir gefielen sowieso keine pathetischen Gesten. Ein tiefes Dankeschön sagte mir dein Körper, der zwanzig Jahre lang keine andere Wiege als die meiner Arme kannte.

Besprechung auf „Griechenland erleben“
https://goo.gl/1jgoXd


Wenn ihr „Das letzte Adieu“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.

http://www.amazon.de/gp/product/3934941583?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5049
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Edit Engelmann Hrsg. - Griechische Einladung
« Antwort #1009 am: 03.04.2020, 15:51:38 »
Griechische Einladung
Erzählungen, Geheimnisse und Rezepte

von Edit Engelmann Hrsg.

Dürfen wir Sie zu einem Symposion einladen? Nein, keine Angst. Nicht zu einem wissenschaftlichen Kongress mit trockenen Vorträgen und noch langweiligeren Analysen. Vielmehr zu einem Symposion wie sie in der griechischen Antike an der Tagesordnung waren. Zum Reden, Diskutieren und Philosophieren. Unsere Autorinnen und Autoren erzählen Geschichten aus und von Griechenland. Über Liebe, Hoffnung und Glauben, über alltäglichen Konfrontationen, Begegnungen und Abschied, über das Leben in der Krise und die Träume für die Zukunft. Eine Tasse Kaffee oder ein Glas Wein gehören dazu, ein Mezé zum Ouzo wird garantiert, bevor Sie nach und nach Spezialitäten serviert bekommen, bis sich beinahe die Tische biegen. So wie es sich in Griechenland gehört: Essen, trinken, leben. Nach dieser Einladung sind sie ein ›Filos‹ – ein Freund geworden. Sie kennen unsere Geschichten, unsere Geheimnisse, auch unsere Rezepte. Wahrscheinlich werden Sie noch nicht alle Gerichte dieses Buches nachkochen können, aber das macht nichts. Sie haben viel Zeit. Eine richtige griechische Freundschaft ist eben viel mehr als nur ein Symposium. Sie ist nachhaltig, reich und fruchtbar. Und wenn die griechische Leidenschaft Sie erst einmal gepackt hat, dann kommen Sie so schnell von ihr nicht los. Mit der vorliegenden »Griechische Einladung« ist uns hoffentlich ein schmackhafter Einstieg gelungen, der Lust auf mehr Griechenland und Appetit auf weitere köstliche literarisch-kulinarische Genüsse macht. Die Autorinnen und Autoren wünschen alle Leserinnen und Lesern: »Jamas!« und »Kali Orexi!«

Wenn ihr „Griechische Einladung“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.

http://www.amazon.de/gp/product/3942223228?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5049
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Notis Sfakianakis - Ta megala tragoudia
« Antwort #1010 am: 04.04.2020, 12:01:14 »
Notis Sfakianakis
Ta megala tragoudia
36 Megales epitygies pou egrapssan istoria

Der auf Kreta geborene Panagiotis „Notis“ Sfakianakis gehört mit zu den erfolgreichsten griechischen Sängern. Die Doppel-CD „Ta Megala Tragoudia“ präsentiert eine Auswahl seiner bekanntesten Songs.

https://www.youtube.com/watch?v=28C0wpTNAxc

Wenn Ihr diese oder eine andere CD, ein Buch oder irgendein Produkt über den untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass Ihr mehr dafür zahlen müsst.

http://www.amazon.de/gp/product/B01MD1S7CL?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5049
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Klaus Pfeiffer - Kretazeit
« Antwort #1011 am: 05.04.2020, 11:54:29 »
Kretazeit
Papa Vangelis und andere Geschichten

von Klaus Pfeiffer

Kreta. Die Insel des Minos und Minotaurus, des Zeus und Kronos, geheimnisvoll und von herber Schönheit. Wem die Insel einmal ihre Freundschaft angeboten hat, der kommt nicht mehr von ihr los. Der Konstrukteur und Maler Klaus Pfeiffer hat vor über zwanzig Jahren eine Hälfte seiner schwäbischen Seele mit ihrem kretischen Gegenstück verschwägert. Seitdem lebt er mehrmals im Jahr auf der Insel Kreta in einem Dorf am Hang des Asterussia-Gebirges als integriertes Mitglied der bäuerlichen Gemeinschaft. Seine Geschichten erzählen von Erlebnissen aus dem kretischen Alltag, von Sitten und Gebräuchen und den Sorgen und Zwängen der Inselmenschen. Heitere und nachdenkliche Betrachtungen vermitteln unterhaltsam ein Bild kretischer Daseinsphilosophie.

Wenn Ihr „Kretazeit“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD oder irgendein Produkt über den untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass Ihr mehr dafür zahlen müsst.

http://www.amazon.de/gp/product/3864559871?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5049
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Lily Zografou - Die Frauen der Familie Ftenoudos
« Antwort #1012 am: 06.04.2020, 12:30:01 »
Die Frauen der Familie Ftenoudos
Lily Zografou

„Von meinen 24 Büchern hat mir dieses die meisten Schmerzen bereitet. Man könnte es als Liebesgeschichte bezeichnen, wenn nicht die unmenschliche Härte dieser patriarchischen Familie vorherrschte. Die Hauptfiguren sind Frauen, die sich verhalten wie es sich gehört, die ihr Leben an gesellschaftliche Konventionen verschwenden und keinerlei Liebesleben führen.“

Lily Zografou erzählt eine kretische Geschichte aus vergangener Zeit, die sich durch ihre jungen Hauptfiguren wie ein zauberhaftes Märchen entwickelt. Die Frauen der Familie Ftenoudos trotzen den harten Verhältnissen, in die man sie geboren hat, sie begegnen dem Leben auf ganz verschiedene Weise - und warten unbeirrt auf die Liebe. Aber nur eine gibt sich ihr rückhaltslos hin. Am Ende des steinigen Weges, den man sie zu gehen zwingt, winkt ihr unerwartet die Freiheit.

Zografous bekanntestes Werk ist eine Parabel über aufgezwungene Moralvorstellungen und Verbote, gegen Lüge und Selbstbetrug.

Lily Zografou wurde 1922 in dem Fischerdorf Milatos (Lassithi) auf Kreta geboren. Nach dem Studium der Philologie schrieb sie zunächst für verschiedene Literaturzeitschriften. 1949 erschien ihr erstes Buch Agapi (Liebe), eine Sammlung von Kurzgeschichten. Danach bereiste sie mehrere Jahre Mittel- und Osteuropa und arbeitete als Journalistin. 1959 etablierte sie sich mit einer Abhandlung über Nikos Kazantzakis. Insgesamt veröffentlichte sie 24 Titel: Romane, Novellen, Theaterstücke und Essays. Ein Hauptthema ihres Werkes ist der Kampf der modernen Frau für Freiheit und Unabhängigkeit. Der vorliegende und letzte Roman Lily Zografous erschien 1994 unter dem Titel I agapi argesi mia mera und wurde vier Jahre später für das griechische Fernsehen verfilmt. Im Vorwort bezeichnet sie sich als „leidenschaftliche Antifeministin“. Die Begründung: „Weil ich froh bin, als Frau geboren zu sein. Ich habe mich nie weit von den Männern entfernt gefühlt, die Männer besaßen nichts, was ich mir nicht genommen habe, wenn ich es haben wollte. Was wäre aus mir geworden, wie hätte ich so viel Lust und solchen Spaß im Leben haben können, wenn es die Männer nicht gäbe?“ Lily Zografou starb am 2. Oktober 1998 in Iraklion (Kreta).

Pressestimmen

„'Es war nicht auszumachen, ob es drei Frauen waren oder nur eine und ihr Schatten, denn sie wirkten so gleich und so uralt, als wären sie verblichene Abbilder von Wesen einer schon vor Jahrzehnten zu Ende gegangenen Zeit.' Diese charakteristische Beschreibung steht zu Beginn und am Schluss von ‚Die Frauen der Familie Ftenoudos', als verdeutliche sie die ewige Wiederholung, in welche die strenge Tradition die Frauen des Romans umklammert. In ihren Grenzen entspinnt sich stellvertretend für so viele die brutale Lebensgeschichte einer kretischen Frau des 20. Jahrhunderts. Als jüngste von etlichen Töchtern und drei Söhnen ist sie dem Vater bestenfalls egal, der Mutter jedoch ein Lichtschein in ihrer Welt der verhuschten Schatten. Jene tauft die strahlende Schönheit auf den Namen Erato - ‚die Begehren weckt'. Aber was ist dies für ein Leben? Die Schriftstellerin Lily Zografou (1922 bis 1998) schildert in ihrem letzten Roman einen bis zum Tode währenden Kampf für Selbstbestimmtheit und Liebe. Die Autorin zeichnet ein Generationen übergreifendes, jedoch nicht streng feministisches Bild völlig verschiedener Lebenswege, die aus dieser Familie hervorgehen; angefangen bei der mutigen Überwindung der väterlichen Familiengesetze bis hin zu deren unreflektierter Verinnerlichung und ihrer brutalen Durchsetzung. So sind es keineswegs nur die Männer, die Erato zu brechen drohen, sondern nicht zuletzt ihre ältere Schwester, welche als neues Familienhaupt die harten Konventionen weitertreibt.“ (Griechenland Zeitung)

„Es ist der Begeisterung der Lippstädter Übersetzerin Sawina Kordistos für Lily Zografou zu verdanken, dass mit ‚Die Frauen der Familie Ftenoudos‘ jetzt zum erstenmal ein Werk der im Leben wie in der Literatur stets auf Unabhängigkeit bedachten Schriftstellerin auf Deutsch erschienen Ist. Sawina Kordistos wählte ein unorthodoxes, aber letztlich durchaus erfolgreiches Vorgehen. Sie übersetzte das Buch zunächst komplett und bot es dann erst Verlagen an. Der auf Kreta-Bücher spezialisierte Verlag Dr. Thomas Balistier (Mähringen) hatte schließlich 'den Mut, das Herz und die Zuversicht' (Kordistos), das Buch zu veröffentlichen, das inzwischen im Buchhandel erhältlich ist. Mit 'Die Frauen der Familie Ftenoudos' ist jetzt eines der wichtigsten Bücher von Lily Zografou der deutschen Leserschaft zugänglich.“ (Der Patriot - Lippstädter Zeitung)

„1994 veröffentlichte der Athener Alexandreia Verlag Lily Zografous wohl erfolgreichsten Roman 'I agapi argise mia mera'. Vier Jahre später wurde er für das griechische Fernsehen verfilmt, bis heute erreichte er eine Verkaufsauflage von mehr als 130.000 Exemplaren. Jetzt ist im Verlag Dr. Thomas Balistier Zografous wohl bekanntestes Buch als erstes ihres Gesamtwerkes unter dem Titel 'Die Frauen der Familie Ftenoudos' in deutscher Übersetzung erschienen. Lily Zografou erzählt eine kretische Geschichte, die während des 2. Weltkriegs in einem Dorf auf der Insel beginnt, und die sich wie ein nicht nur zauberhaftes, sondern auch sehr grausames Märchen entwickelt. Die Frauen der Familie Ftenoudos trotzen den überaus harten Lebensverhältnissen in die sie geboren wurden auf ganz unterschiedliche Art und Weise. Sie alle warten geduldig auf die Ankunft der großen Liebe, aber nur eine gibt sich ihr rückhaltslos hin. Mit gerade 14 Jahren verliebt sich die jüngste Tochter Erato in einen italienischen Soldaten, der sich in der Weinpresse des Hauses versteckt hält. Sie wird schwanger und gebärt eine Tochter namens Amalia, die als ihre Schwester ausgegeben wird. Für Erato beginnt ein langer Leidensweg, doch niemandem gelingt es, ihre Persönlichkeit zu brechen. Ihre Tochter hingegen wächst ganz im Sinne der Tradition heran, beugt sich bereitwillig dem Familienwillen und entwickelt ihr Leben lang keine Individualität. Lily Zografou erzählt ungeschminkt, wie stark das Dorfleben durch Konventionen geprägt wird, spart aber nicht mit einer beinah grotesken Komik bei der Schilderung der schrulligen Shwestern oder Amalias missglückter Hochzeitsnacht.
Lily Zografou ist sicherlich nicht nur eine der beliebtesten Schriftstellerinnen der griechischen Nachkriegszeit, sondern auch eine der meistverkauften. Dennoch wurde sie zeitlebens von den Literaturkritikern ignoriert. Der Schriftsteller Vasilis Vasilikos ('Z') bemerkte zu diesem Widerspruch: 'in der Literatur wird sie mit ihren bahnbrechenden, nonkonformistischen Werken unvergessen bleiben. Geliebt von einer großen Leserschaft und missachtet von den offiziellen Kritikern, da alle Schriftsteller, die gelesen werden, verdächtig sind ...' Im Gegensatz zu ihrem Heimatland ist Lily Zografou in Deutschland bislang weitgehend unbekannt. Mit der Veröffentlichung von 'Die Frauen der Familie Ftenoudos' wird diese außergewöhnliche griechische Schriftstellerin nun erstmals auch einem deutschen Publikum zugänglich.“ (neaFon, deutsches griechisches magazin für kultur, natur und zeitgeschehen)

Wenn Ihr „Die Frauen der Familie Ftenoudos“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD oder irgendein Produkt über den untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass Ihr mehr dafür zahlen müsst.

http://www.amazon.de/gp/product/3937108017?tag=daskrefor-21

Werbung

Werbepause



Übrigens: Mitglieder sehen keine Werbung und haben Zugriff auf alle Foren…

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5049
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Angelos Terzakis - Prinzessin Isabeau
« Antwort #1013 am: 07.04.2020, 12:47:07 »
Prinzessin Isabeau
Heroischer Roman

von Angelos Terzakis

Peloponnes, kurz vor 1300. Nach dem vierten Kreuzzug gehört das Land nicht mehr dem griechischen Kaiser von Konstantinopel, sondern Isabelle (Isabeau) de Villehardouin und dem französischen Hause Anjou, das bereits über Sizilien und Neapel herrscht. Der fragile Frieden bricht, als die Griechen unter der Führung des rebellischen Nikiforos Sgouros die Burg von Kalamata erobern. Nun müssen die zwei Protagonisten, Sgouros und Isabeau, selbst Tochter eines Franzosen und einer Griechin, zwischen Pflicht und Liebe entscheiden.

Der »heroische Roman« von Angelos Terzakis handelt von der Liebe eines gegensätzlichen Paares und bietet ein historisches Panorama der Peloponnes im Spätmittelalter. Doch es ist nicht die romantische Kulisse dieses um den Zweiten Weltkrieg verfassten Romans, die ihn in den Kanon der neugriechischen Literatur gesetzt hat; Terzakis deutet subtil und meisterhaft seine literarischen und historischen Vorlagen neu, um seine Gegenwart zu kommentieren und die Zukunft seines Landes in Europa zu entwerfen.

Besprechung in Centrum Modernes Griechenland
https://bit.ly/2xS7ZtE


Wenn Ihr „Prinzessin Isabeau“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD oder irgendein Produkt über den untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass Ihr mehr dafür zahlen müsst.

http://www.amazon.de/gp/product/3946142648?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5049
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Χάρις Αλεξίου - Οδός Νεφέλης 88
« Antwort #1014 am: 08.04.2020, 14:50:53 »
Οδός Νεφέλης 88
Χάρις Αλεξίου

Griechische Chansons in umfassender thematischer Bandbreite vom erotischen Gedicht bis hin zum philosophischen Gebet im antiken Stil. Interpretiert von einer großen Sängerin mit einer enorm vielseitigen Stimme.

https://www.youtube.com/watch?v=P-3AMyEjvEM

Wenn ihr diese CD, ein Buch, eine DVD, oder irgendein anderes Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.

http://www.amazon.de/gp/product/B000024UT8?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5049
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Jean Ziegler - Die Schande Europas
« Antwort #1015 am: 09.04.2020, 14:39:33 »
Die Schande Europas
Von Flüchtlingen und Menschenrechten

von Jean Ziegler

Jean Ziegler hat als Vizepräsident des Beratenden Ausschusses des UN-Menschenrechtsrats im Mai 2019 das EU-Flüchtlingslager Moria auf Lesbos besucht. Anhand vieler, oft erschütternder Einzelfälle schildert er eingehend seine Begegnungen mit Flüchtlingen, die von ihrem Leidensweg berichten, mit den mutigen, engagierten Vertretern verschiedener Hilfsorganisationen (medico international, Pro Asyl u. a.) und Menschenrechtsaktivisten, mit Anwälten und Offiziellen.

Sein Buch legt Zeugnis ab von dem moralischen Verfall, auf den Europa zusteuert, und ist ein eindringlicher Appell an die zuständigen Politiker in Brüssel und an die Zivilgesellschaft, der Praxis des »Push-Backs« und der unmenschlichen Realität der Hotspots ein Ende zu machen – denn sie sind die Schande Europas.

Die Schande Europas – von Flüchtlingen und Menschenrechten
Besprechung in „Rote Fahne“ 08/2020
https://bit.ly/2yKrgO1


Wenn Ihr „Die Schande Europas“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD oder irgendein Produkt über den untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass Ihr mehr dafür zahlen müsst.

http://www.amazon.de/gp/product/3570104230?tag=daskrefor-21


Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5049
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Pier Paolo Pasolini - Medea
« Antwort #1016 am: 10.04.2020, 17:59:49 »
Medea
Ein Film von Pier Paolo Pasolini. Die Hauptrolle spielt Maria Callas

Unter Verwendung von Motiven des Medea-Mythos und der Argonautensage behandelt Pasolini das Aufeinandertreffen zweier Kulturen. Die Unvereinbarkeit dieser Kulturen lässt die Beziehung des pragmatisch rationalistischen Griechen Jason und der archaisch animistischen Priesterin Medea, in einer blutigen Tragödie enden.

Der junge Jason macht sich mit den Argonauten auf die Suche nach dem Goldenen Vlies, um durch dessen Kraft seinen Onkel Pelias vom unrechtmäßig erworbenen Thron vertreiben zu können. Zauberin Medea, Tochter des Königs von Kolchis, ist von Jasons stattlicher Erscheinung tief beeindruckt. Sie hilft ihm das Vlies zurückzuerlangen und flieht mit ihm. Wieder zurück in der Heimat, heiratet Jason Medea - die beiden bekommen zwei Kinder. Doch Jason ist von Ehrgeiz geplagt. Er verlässt seine Familie und heiratet Glauke, die junge Tochter des Königs von Korinth. Blind vor Eifersucht nimmt Medea nun grausame Rache: Durch ihre Zauberkunst tötet sie sowohl Glauke als auch deren Vater. Doch damit nicht genug: Medea ermordet auch ihre beiden eigenen Kinder, ohne dass der verzweifelte Jason sie davon abhalten könnte.

https://www.youtube.com/watch?v=k1GAQwyAKgQ

Wenn Ihr „Medea“ einen anderen Film, ein Buch, eine CD oder irgendein anderes Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.

http://www.amazon.de/gp/product/B0012YSZIC?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5049
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Madeline Miller - Das Lied des Achill
« Antwort #1017 am: 11.04.2020, 14:03:01 »
Das Lied des Achill
von Madeline Miller

Achill, Sohn der Meeresgöttin Thetis und des König Peleus, ist stark, anmutig und schön ― niemand, dem er begegnet, kann seinem Zauber widerstehen. Patroklos ist ein unbeholfener junger Prinz, der nach einem schockierenden Akt der Gewalt aus seinem Heimatland verbannt wurde. Ein Zufall führt die beiden schon als Kinder zusammen, und je mehr Zeit sie gemeinsam verbringen, desto enger wird das Band zwischen ihnen. Nach ihrer Ausbildung in der Kriegs- und Heilkunst durch den Zentauren Chiron erfahren sie vom Raub der Helena. Alle Helden Griechenlands sind aufgerufen, gegen die Spartaner in den Kampf zu ziehen, um die griechische Königin zurückzuerobern. Mit dem einzigen Ziel, ein ruhmreicher Krieger zu werden, zieht Achill in den Kampf um Troja. Getrieben aus Sorge um seinen Freund, weicht Patroklos ihm nicht von der Seite. Noch ahnen beide nicht, dass das Schicksal ihre Liebe herausfordern und ihnen ein schreckliches Opfer abverlangen wird.

»Ich liebe dieses Buch.« J. K. Rowling

NEW-YORK-TIMES-BESTSELLER

AUSGEZEICHNET MIT DEM ORANGE PRIZE FOR FICTION

Wenn Ihr „Das Lied des Achill“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD oder irgendein Produkt über den untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass Ihr mehr dafür zahlen müsst.

http://www.amazon.de/gp/product/3961610827?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5049
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Athos - Im Jenseits dieser Welt
« Antwort #1018 am: 12.04.2020, 12:21:12 »
Athos - Im Jenseits dieser Welt

Die Halbinsel Athos in Griechenland ist eines der letzten Geheimnisse Europas: Dort leben über 2000 Mönche abgeschieden von der Außenwelt. Der Zugang ist Frauen untersagt, Touristen sind nicht erwünscht. Nur Arbeiter und Pilger erhalten ein Visum. Genau deshalb fasziniert die Mönchsrepublik Menschen, denen im modernen Leben etwas fehlt.

In Zusammenarbeit mit drei Athos-Mönchen entstand mit Athos - Im Jenseits dieser Welt ein noch nie erzähltes Filmtagebuch. Leitmotiv ist der Weg, den wir Menschen finden und gehen müssen – jeder für sich. „Erst müssen wir unsere eigenen Seelen heilen, dann können wir anderen helfen“, ist eine der Kernbotschaften von Vater Galaktion, einem Einsiedler am Heiligen Berg. Doch nicht alle Mönche leben so zurückgezogen und demütig wie Vater Galaktion. So öffnet unter anderem auch Vater Epiphanios dem Filmteam seine Türen, der als begnadeter und poetischer Koch den Genüssen des Lebens keinesfalls abgeneigt ist.

https://www.youtube.com/watch?v=LqOptIcGTow

Wenn ihr „Athos - Im Jenseits dieser Welt“, eine andere DVD, ein Buch, eine CD oder irgend ein sonstiges Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.

http://www.amazon.de/gp/product/B01GFGBSLM?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5049
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Nikos Kazantzakis - Brudermörder
« Antwort #1019 am: 13.04.2020, 12:17:20 »
Brudermörder
von Nikos Kazantzakis

Der Roman „Brudermörder“ behandelt den griechischen Bürgerkrieg 1942 – 1949, er enthält die ausführliche Beschreibung einer Episode dieses Krieges, die zwar erfunden ist, aber trotzdem die Zustände in Griechenland zu dieser Zeit sehr realistisch schildert, .

Der Protagonist ist Pfarrer Jannaros, ein überzeugter Christ, der aber genau deswegen mit den scheinheiligen Vertretern griechisch orthodoxen Kirche auf Kriegsfuß lebt. Jannaros steht zwischen den Fronten, zwischen kommunistischen Partisanen (Rotmützen) und Regierungstreuen (Schwarzmützen). Dabei spielt es für Jannaros keine Rolle, welche von beiden Parteien im Recht ist. Er sieht einzig die Leiden der Menschen. „Brudermörder“ nennt er die kämpfenden Parteien, denn es stehen Griechen gegen Griechen, und gleichzeitig sind Griechen auch die unbeteiligten Opfer dieses blutigen Kampfes.

Besprechung auf „Zeit Online“
https://bit.ly/3eh7w4X

Wenn Ihr „Brudermörder“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD oder irgendein Produkt über den untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass Ihr mehr dafür zahlen müsst.

http://www.amazon.de/gp/product/3548223826?tag=daskrefor-21

 



Mobile View