Das Kreta-Forum nun auch als Facebook-Gruppe: Hier klicken und Mitmachen!

Wissenswertes rund um Mietwagen auf Kreta: Hier klicken!

Autor Thema: Hellas Channel Lese-, Musik- und Filmtipps  (Gelesen 164824 mal)

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4543
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Edith Hall - Die Griechen und die Erfindung der Kultur
« Antwort #840 am: 01.11.2018, 11:13:33 »
Die Griechen und die Erfindung der Kultur
von Edith Hall

Sie waren die Erfinder der Demokratie, Begründer der Philosophie, Schöpfer unsterblicher Mythen – doch was genau war das Erfolgsgeheimnis der antiken Griechen und was verbindet uns mit ihnen? Edith Hall, Professorin am Londoner King’s College und eine der weltweit profiliertesten Altertumsforscherinnen, untersucht zehn Charaktereigenschaften, die allen griechischen Völkern gemeinsam waren. Über die Jahrtausende hinweg lernen wir so die wissbegierigen, humorvollen wie kompetitiven Menschen kennen, die als Seefahrer in neue Gebiete vorstießen, sich im Wettkampf in Olympia oder im Redegefecht maßen. Wir erfahren, was die Griechen dachten und fühlten, über welche Witze sie lachten – und es entsteht eine ebenso farbige wie kurzweilig-moderne Geschichte, die uns den Mythen und Göttern, Helden und Menschen so nahe bringt wie nie.

Wenn ihr „Die Griechen und die Erfindung der Kultur“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3570553817?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4543
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
George Dalaras - Tribute to Vamvakaris
« Antwort #841 am: 02.11.2018, 10:42:05 »
Tribute to Vamvakaris
George Dalaras

Doppel-CD

Markos, ein 16jähriger Hilfsarbeiter von der Zykladeninsel Syros sitzt an einem verregneten Herbstabend des Jahres 1921 in Piräus in einer Hafenkneipe und die mit Haschisch gefüllte Wasserpfeife macht die Runde. Er spielt auf seiner Bouzouki, sein Freund Stratos singt dazu, und um sie herum amüsiert sich der Bodensatz des Athener Nachtlebens: Das Publikum ist eine obskure Mischung aus Dealern, kleinen Gaunern und Arbeitslosen. Yorgos (George), ein 53jähriger Grieche aus Piräus und Sohn eines Rembetikomusikers, sitzt am 27. September 2002 auf der Bühne im Apollo-Theater in Ermopoulis, der Hauptstadt der Zykladeninsel Syros. Umgeben von den Söhnen des Rembetiko-Großmeisters Markos Vamvakaris intoniert George Dalaras die ersten Zeilen des Liedes „Frangosyriani“(Mädchen von Syros). Der ganze Saal singt sofort mit, und das Publikum genießt den Abend in dem frisch renovierten Theater von Syros.

Dazwischen liegen 81 Jahre griechische Geschichte, die an diesem Konzertabend in Ermopoulis im Raum zu spüren sind. Es ist die Geschichte des Rembetiko, der in den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts in den ärmlichen Vororten von Athen und Thessaloniki entstand, wo sich griechischstämmige Flüchtlinge aus der Türkei nach der Niederlage Griechenlands in Kleinasien zu Tausenden einfanden. Hier vermischte sich die Musik des Orients mit den Gesangstraditionen Europas in der haschischgeschwängerten Luft kleiner Cafés zum „griechischen Blues“, hier wurde aus der türkischen Saz die griechische Bouzouki. Markos Vamvakaris schrieb in diesen Kneipen seine ersten Lieder vom Drogenrausch, von gebrochenen Herzen und Gaunern im Knast. Er überlebte einige seiner Mitmusiker und seinen Bruder, die ihr Leben zugedröhnt und mittellos im Straßengraben beendeten. Auch das Verbot der „Haschischlieder“ Ende der dreißiger Jahre durch den Diktator Metaxa konnte ihm nichts anhaben, und heute ist ! Vamvakaris DER große alte Meister des Rembetiko.

Das Konzert in Ermopoulis, auf der Geburtsinsel von Vamvakaris, ist George Dalaras‘ Verbeugung vor dem Werk des Komponisten und Sängers Markos Vamvakaris. An drei Abenden, wahrscheinlich auch nicht zufällig an Dalaras‘ 53. Geburtstag, entstand das vorliegende Doppelalbum „Tribute to Vamvakaris“ mit 28 Stücken voller Emotion und Leben und George Dalaras als Hauptsänger. Es sind Lieder, die das Publikum auswendig mitsingen kann, und in denen es sich wiederfindet. George Dalaras ist einer der griechischen Stars schlechthin seitdem er in den achtziger Jahren mehrere Abende im ausverkauften Athener Olympiastadion vor 90.000 Menschen gesungen hat, und er ist auch verantwortlich für die Wiederentdeckung des Rembetiko in Griechenland. Das Album „50 Jahre Rembetika“, das 1975 unmittelbar nach dem Ende der Militärdiktatur erschien, führte zu einer neuen großen Welle der Begeisterung für den „griechischen Blues“ und es ist bis heute eines der meistverkauften Alben von George Dalaras. ! Auch in Deutschland begeisterte George Dalaras das Publikum bei zahlreichen Tourneen durch die großen Hallen, und seine bei Tropical Music veröffentlichten Alben haben sich insgesamt über 70.000-mal verkauft.

Alle Liedtexte und Begleittexte des Albums „Tribute to Vamvakaris“ wurden ins Englische übersetzt und sind im umfangreichen Booklet der Doppel-CD abgedruckt. Gesamtspielzeit 86 Minuten.

https://www.youtube.com/watch?v=0RY9LzXP5EI

Wenn Ihr diese Doppel-CD, ein Buch, eine DVD oder irgendein anderes Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/B00026B27W?tag=daskrefor-21

Werbung

Werbepause



Übrigens: Mitglieder sehen keine Werbung und haben Zugriff auf alle Foren…

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4543
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Gerald Durrell - Meine Familie und andere Tiere
« Antwort #842 am: 03.11.2018, 12:48:48 »
Meine Familie und andere Tiere
von Gerald Durrell

„Auf Korfu zu leben, war ein bisschen so, als wäre man in eine dieser opulenten, komischen Opern geraten.“ Man schreibt das Jahr 1935. Die Durrells sind das britische Klima leid. Was also läge näher, als auszuwandern? So kehrt der zehnjährige Gerry gemeinsam mit seinen drei Geschwistern und seiner Mutter Louisa England den Rücken – und betritt eine zauberhafte Welt, die für die ganze Familie prägend sein wird: die griechische Insel Korfu.

In seinen literarischen Erinnerungen erzählt Gerald Durrell, wie sich sein Blick für die Natur öffnete. Und macht dabei so geistreiche wie witzige Beobachtungen über Mensch und Tier. Über die eigensinnigen Einheimischen, die herrlichen Marotten seiner Familie und die tierischen Gäste in ihrem Haus.

Wenn ihr „Meine Familie und andere Tiere“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3492059171?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4543
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Nikos Xylouris - Erotokritos
« Antwort #843 am: 04.11.2018, 11:44:03 »
Nikos Xylouris
Erotokritos

Erotokritos ist ein Versroman des Kreters Vitsentzos Kornaros, mit einer auf traditionellen Volksliedern basierenden Versform im kretischen Dialekt.

Der viel zu früh verstorbene Nikos Xylouris hat diese Verse mit seiner Lyra großartig musikalisch umgesetzt.

https://www.youtube.com/watch?v=UwDomxyoFgU

https://www.youtube.com/watch?v=jzA-EpsvfmY

Wenn Ihr diese Doppel-CD, eine DVD, ein Buch oder irgendein anderes Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/B00JST9A6O?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4543
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Melchior Frommel - Gesichter Griechenlands
« Antwort #844 am: 06.11.2018, 11:55:08 »
Gesichter Griechenlands
Zeichnungen und Texte aus 60 Jahren

von Melchior Frommel

„Melchior Frommel ist ein Künstler, der schon auf seinen ersten Reisen nach Griechenland unsere einfachen Menschen geliebt hat und, fasziniert von ihrer Physiognomie, sie zu zeichnen begann. Sein angeborenes Gespür für die menschliche Form und sein Talent haben es ihm ermöglicht, uns eine Reihe Porträts von alten Männern und alten Frauen, von Jugendlichen und Kindern unserer Inseln und Dörfer zu bieten. Seine Skizzen, bestimmt durch stetige Linien ohne Füllung und Schatten, vermitteln den Eindruck, dass er wirklichkeitsgetreu den natürlichen Ausdruck der Modelle wiedergibt, bevor dieser durch die Pose verloren geht. Frommel vermeidet unnatürliche Körperhaltungen und naive Heiterkeit im Ausdruck. Die Gesichter sind ernst, ohne Lächeln, mit einer leichten Melancholie in den Augen, was auf den gequälten Stolz unseres Volkes verweist.“ (Zitat: Dinos Christianopoulos, Schriftsteller und Übersetzer)

Melchior Frommel wurde am 2. März 1937 in Münster im Taunus als Sohn des Komponisten Gerhard Frommel (1906-84) und seiner Frau Gertrud geboren. Sein älterer Bruder ist der Kunsthistoriker Christoph L. Frommel, seine Schwester die Gemälde-Restauratorin Veronika Poll-Frommel. Nach dem Abitur am humanistischen Gymnasium in Heidelberg besuchte er die Kunstakademie in München. 1958 nahm er als Zeichner an den Ausgrabungen auf der Insel Samos unter Ernst Buschor teil. Im Sommer 1960 begann Frommel ein Praktikum der Glasmalerei in Kloster Schlierbach in Österreich. Seit 1963 ist er mit Frau Franziska verheiratet und wohnt seither im oberösterreichischen Oberschlier-bach. Von 1965 bis 1973 war Frommel Kunsterzieher am Gymnasium in Laufen an der Salzach, von 1973 bis 1979 Lehrer für Kunst und Deutsch an der Deutschen Schule in Thessaloniki; bis 1998 Kunst-, Deutsch- und Ethiklehrer am Gymnasium Oberhaching bei München. Neben seiner pädagogischen und künstlerischen Tätigkeit ist er Herausgeber zahlreicher Publikationen, insbesondere zu Leben und Werk der für ihre ‚Holzrisse‘ und Glasfenster bekannt gewordenen Margret Bilger (1904-71).

Die „Gesichter Griechenlands“ sind einmalige Momentaufnahmen von Hellas, die ein wunderbar nostalgisches Gesamtbild eines außergewöhnlichen Landes ergeben. Als Leitfaden dienen die mehr als 100 Porträts von Alten, Frauen, Kindern und Burschen sowie Landschafts- und Milieustudien. Dekoriert sind die Zeichnungen mit originellen Texten aus 60 Jahren. Für den Künstler war es leicht, in Griechenland „auf Menschenfang“ zu gehen, wo „die Landschaft und die alte Kunst ihre Ergänzung im lebendigen Alltag“ fanden. In den Gesichtern der Menschen, die Frommel abbildet, findet man auch ein Griechenland wieder, wie es einmal war Und für diese Authentizität garantiert das Eingeständnis des Künstlers: „Nirgendwo kann ich Menschen so frei gegenüber sitzen wie hier in Griechenland.“

Wenn ihr „Gesichter Griechenlands“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3990210319?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4543
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Το Καπνισμένο Τσουκάλι
« Antwort #845 am: 10.11.2018, 13:27:36 »
Το Καπνισμένο Τσουκάλι

Die Gedichte von Yiannis Ritsos, musikalisch interpretiert von Nikos Xilouris, Tania Tsanaklidou und Vasilis Barni

https://www.youtube.com/watch?v=39NlgHctms0

Wenn Ihr diese CD, eine DVD, ein Buch oder irgend ein anderes Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/B0082BMNZY?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4543
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Martina Kempff - Die Rebellin von Mykonos
« Antwort #846 am: 11.11.2018, 11:16:31 »
Die Rebellin von Mykonos
Der Traum vom freien Griechenland

von Martina Kempff

1821: Die griechische Bevölkerung rebelliert gegen die Herrschaft der Osmanen. Vierhundert Jahre Fremdbestimmung neigen sich dem Ende zu. Mitten in die Wirren des beginnenden Freiheitskampfs wird Mando Mavrojenous hineingezogen, eine junge Aristokratin, die zunächst nur gegen die Zwänge in ihrem Elternhaus aufbegehrt. Bald aber stellt sie sich als mutige Kämpferin an die Spitze der Rebellen auf ihrer Heimatinsel Mykonos. Sie opfert ihren Brautschatz für die griechische Flotte und findet Anerkennung in einem von Männern geprägten Umfeld. Doch in tiefster Seele bewegt sie etwas anderes: Der leidenschaftliche Hass auf den unbekannten Mörder ihres Vaters und die verbotene Liebe zu ihrem Cousin Marcus. Hin- und hergerissen zwischen Berufung und Gefühlen läuft die junge Griechin Gefahr, alles zu verlieren … Neu bearbeitet mit ausführlicher Spurensuche!

Wenn ihr „Die Rebellin von Mykonos“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3945025427?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4543
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Haris Alexiou - I Tripla
« Antwort #847 am: 12.11.2018, 15:07:37 »
Haris Alexiou
I Tripla

https://www.youtube.com/watch?v=NCLwg3d-jnk&list=PLmjaYj47E5e-L0tTCr7-GUXFZfVCYdUdc

Wenn Ihr „I Tripla“ eine andere CD, eine DVD, ein Buch oder irgend ein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/B00AKHI31Q?tag=daskrefor-21

Werbung

Werbepause



Übrigens: Mitglieder sehen keine Werbung und haben Zugriff auf alle Foren…

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4543
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Robin Lane Fox - Alexander der Große Eroberer der Welt
« Antwort #848 am: 13.11.2018, 13:02:25 »
Alexander der Große
Eroberer der Welt

von Robin Lane Fox

Er war der genialste Feldherr aller Zeiten, Abenteurer und Visionär: Alexander der Große. Rücksichtslos, mutig und voller Tatendrang stürzte sich der makedonische König in die Schlachten und stieß bis an die Grenze der damals bekannten Welt vor. Als er 323 v. Chr. im Alter von nur 32 Jahren starb, herrschte er über ein Reich, das sich von Griechenland bis nach Indien erstreckte. Es sollte noch lange seinen Stempel tragen: Alexander hatte die Grundlagen für die griechische Prägung des Vorderen Orients geschaffen, die bis in die Neuzeit fortdauerte. Robin Lane Fox zeichnet das packende Porträt eines Mannes, dessen Charisma selbst seine Feinde erlagen und der die Nachwelt bis heute in seinen Bann schlägt.

„Ein ungemein faszinierendes Porträt des Makedonen und seiner Zeit“ (Süddeutsche Zeitung)

Wenn ihr „Alexander der Große Eroberer der Welt“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3499626411?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4543
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Meteora - Dem Himmel ganz nah
« Antwort #849 am: 14.11.2018, 11:02:50 »
Meteora
Dem Himmel ganz nah


Adler kreisen in den Lüften über den Meteora Klöstern. Beim Blick von oben auf die Felsen von Meteora wird die Entstehungsgeschichte dieser besonderen Landschaft verständlich: Vor über 20 Millionen Jahren war dieses Gebiet von einem Urmeer bedeckt. Im Laufe der Jahrtausende wurde das weiche Gestein weggespült und die harten Felskerne blieben stehen. Im 11. Jahrhundert unserer Zeit ließen sich hier die ersten Einsiedler nieder und bauten in der folgenden Zeit über 20 Klöster, von denen bis heute noch sechs bewohnt sind. Der Film zeigt einen Tagesablauf in einem der Klöster. Während die Klöster früher nur mit Strickleitern oder Notaufzügen zu erreichen waren, können Besucher heute einige, wie "Agia Triada" mühsam zu Fuß erreichen. Das Leben in den Klöstern wird durch die Geschichten von Mönchen und Nonnen, die von ihrem Alltag erzählen, lebendig.

Wenn ihr „Meteora“, eine andere DVD, eine CD, ein Buch oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3831290296?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4543
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Hans Rupprecht Goette und Jürgen Hammerstaedt - Das antike Athen
« Antwort #850 am: 15.11.2018, 11:51:26 »
Das antike Athen
Ein literarischer Stadtführer

von Hans Rupprecht Goette und Jürgen Hammerstaedt

Dieser Band lädt ein, Athen als kunst- und kulturgeschichtliches Zentrum und als lebendige Metropole der Antike kennenzulernen. Das gelungene Zusammenspiel von eindrucksvollen Abbildungen, anschaulichen antiken Texten und interessanten modernen Erläuterungen macht den Band zu einem Erlebnis für jeden, der sich für die älteste Kulturhauptstadt Europas interessiert.

Wenn ihr „Das antike Athen“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3406635024?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4543
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
ΠΑΟΛΑ - Δεν Σε Φοβάμαι Ουρανέ
« Antwort #851 am: 16.11.2018, 15:19:47 »
ΠΑΟΛΑ - Δεν Σε Φοβάμαι Ουρανέ

https://www.youtube.com/watch?v=zwMzUkJU_hE

Wenn Ihr „Δεν Σε Φοβάμαι Ουρανέ“ eine andere CD, eine DVD, ein Buch oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/B079TF9R1L?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4543
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Dimitris Psarras - Neofaschisten in Griechenland
« Antwort #852 am: 17.11.2018, 11:19:45 »
Neofaschisten in Griechenland
Die Partei Chrysi Avgi

von Dimitris Psarras

Die schmerzhafteste Folge der vielseitigen griechischen Krise ist unzweifelhaft der triumphale Einzug einer offen faschistischen Partei ins Parlament. Seit der Ermordung des linken Rappers Pavlos Fyssas durch ein Mitglied der Partei Chrysi Avgi (Goldene Morgenröte) hat sich das Klima für die Rechtsextremen zwar geändert: Mitglieder wurden verhaftet, die staatliche finanzielle Förderung gestrichen und die Regierung erwägt sogar ein Verbot. Doch auch wenn Politik und Justiz nun endlich zu handeln scheinen – die Konsequenzen sind offen, und das Buch von

Dimitris Psarras, seine darin aufgeworfenen Fragen und vorgenommenen Analysen bleiben hochaktuell. 'Wie sind wir Griechen dorthin gelangt? Wie wurde plötzlich der Sack des Aiolos geöffnet und die bis vor wenigen Jahren diskreditierte und marginale extreme Rechte in die Lage versetzt, heute die politische Tagesordnung zu gestalten? Wie konnten wir die Diktatur vergessen? Und wie können wir in Griechenland, wo die überwiegende Mehrheit der jüdischen Mitbürger in den Konzentrationslagern umgebracht wurde, die Leugnung des Holocaust tolerieren?'

Mit dem vorliegenden Band will der erfahrene Journalist Dimitris Psarras diese Fragen beantworten. In den Texten, den Symbolen und insbesondere in der Praxis der Chrysi Avgi lassen sich die Gründe aufspüren, die das Wiederauftauchen von 'Sturmtruppen' in einem europäischen Land ermöglicht haben. Dimitris Psarras zeigt aber auch Ansätze auf, wie der Absturz in die Barbarei aufgehalten werden kann.

Dimitris Psarras, 1953 in Athen geboren, ist Mitglied der Recherchegruppe 'Ios' (Virus), die viel zum Entstehen des Buches beigetragen hat. Von 1990 bis zum Juni 2012 war Dimitris Psarras als Journalist für die griechische linksliberale Tageszeitung Eleftherotypia (Pressefreiheit) tätig. Seit November 2013 schreibt er für die vom Zeitungskollektiv in einer Genossenschaft herausgegebene Efimerida ton Syntakton (Zeitung der Redakteure).

Neofaschisten in Griechenland – Die Partei Chrysi Avgi (die griechische Originalausgabe erschien 2012 unter den Titel I mavri vivlos tis Chrysis Avgis) ist bereits das zweite Werk, in dem sich Psarras mit den Aktivitäten ultrarechter Organisationen in Griechenland beschäftigt. Schon 2010 gab der Athener Verlag Alexandria seine Studie Die heimliche Hand von Karatzaferis. Die mediale Auferstehung des griechischen Rechtsextremismus heraus.

Wenn ihr „Neofaschisten in Griechenland“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3944233077?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4543
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Entscheidende Gründe für den Zerfall des griechischen Obristenregimes (1967-1974)
von Uli Hausner

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Westeuropa, Note: 1,0, Universität Regensburg (Institut für Politikwissenschaft), Veranstaltung: Modernisierung und Repression: Militärdiktaturen im Vergleich, Sprache: Deutsch, Abstract: Von zentralem Interesse für die vorliegende Abhandlung ist die Frage, welche Faktoren entscheidend zum Scheitern der griechischen Militärdiktatur von 1967 bis 1974 beitrugen. Im Zuge der Analyse soll also unter anderem geklärt werden, aus welchem Grund die Etablierung der Militärdiktatur fehlschlug. Die nachfolgende Arbeit soll weder eine vollständige Aufreihung aller Faktoren des Scheiterns noch einen ganzheitlichen Ansatz zum überlebten Konstrukt Militärdiktatur bieten, sondern die von der Politik-, Geschichts- und Sozialwissenschaft als ausschlaggebend betrachteten Grunde für den Zerfall des griechischen Regimes erörtern. Dabei wird wegen des eingeschränkten Umfangs der Arbeit größtenteils auf die Darstellung politischer oder wirtschaftlicher Entscheidungen der Junta (z. B. die Liberalisierungsmaßnahmen von Georgios Papadopoulos vor 1973), auf denen einige Faktoren des Zerfalls basieren, verzichtet. Nach einer Einordnung des Obristenregimes in den theoretischen Ansatz von Christopher Clapham und George Philip richtet sich der Fokus im ersten Abschnitt der Analyse auf Differenzen innerhalb der konservativen Allianz, der Streitkräfte und der Junta. In den Kapiteln 3.2 und 3.3 werden die wirtschaftlichen Probleme sowie die fehlende Unterstützung und der Widerstand der Bevölkerung in seinen verschiedenen Facetten naher beleuchtet. Zum Abschluss der Analyse wird im Rahmen der auenpolitischen Probleme der unmittelbare Auslöser für die Rückkehr zu einer zivilen Regierung, die Zypernkrise 1974, erläutert. Abschließend soll ein Fazit die oben genannten Leitfragen zusammenfassend beantworten.

Wenn ihr „Entscheidende Gründe für den Zerfall des griechischen Obristenregimes (1967-1974)“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/364082234X?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4543
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Singe den Zorn - Homers Ilias in Troia
« Antwort #854 am: 19.11.2018, 11:23:01 »
Singe den Zorn
Homers Ilias in Troia


Literaturverfilmung von Antje Borchardt und Matthias Merkle. Buch: Homer, in der deutschen Übertragung von Johann Heinrich Voss, umgesetzt als epische Erzählung an Schauplätzen in und um Troia.

Im Film verschmelzen dokumentarische Momente von Geschichte, Wissenschaft und aktueller gesellschaftspolitischer Brisanz mit einem seltenen Literatur-Erlebnis: 14 Darstellerinnen und Darsteller erzählen und verkörpern die Geschichte vom Streit zwischen Achilleus und Agamemnon bis zur Bestattung des troianischen Helden Hektor - und die Sprache von Voß enthüllt ihren Bilderreichtum, ihre Musikalität, ihre emotionale Lebendigkeit. Literatur in Hochform: sinnlicher als selbst gelesen, dramatischer als vorgetragen, epischer als Film, fesselnder als Theater.

Wenn ihr „Singe den Zorn“ einen anderen Film, ein Buch, eine CD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3000148450?tag=daskrefor-21

 



Mobile View