Das Kreta-Forum nun auch als Facebook-Gruppe: Hier klicken und Mitmachen!

Wissenswertes rund um Mietwagen auf Kreta: Hier klicken!

Autor Thema: Hellas Channel Lese-, Musik- und Filmtipps  (Gelesen 180042 mal)

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4718
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Athos - Im Jenseits dieser Welt
« Antwort #765 am: 23.09.2018, 15:16:44 »
Athos - Im Jenseits dieser Welt

Die Halbinsel Athos in Griechenland ist eines der letzten Geheimnisse Europas: Dort leben über 2000 Mönche abgeschieden von der Außenwelt. Der Zugang ist Frauen untersagt, Touristen sind nicht erwünscht. Nur Arbeiter und Pilger erhalten ein Visum. Die Mönchsrepublik lockt Menschen an, denen im modernen Leben etwas fehlt.

Mit Hilfe dreier Athos-Mönche entstand mit ATHOS – IM JENSEITS DIESER WELT ein noch nie erzähltes Filmtagebuch. Leitmotiv ist der Weg, den wir Menschen finden und gehen müssen – jeder für sich. „Erst müssen wir unsere eigenen Seelen heilen, dann können wir anderen helfen“, ist eine der Kernbotschaften von Vater Galaktion, einem Einsiedler am Heiligen Berg. Doch nicht alle Mönche leben wie Vater Galaktion, zurückgezogen und demütig. So öffnet unter anderem auch Vater Epiphanios dem Filmteam seine Türen, der als begnadeter und poetischer Koch den Genüssen des Lebens keinesfalls abgeneigt ist.

https://www.youtube.com/watch?v=LqOptIcGTow

Wenn ihr diesen Film, ein Buch, eine CD, oder irgendein anderes Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/B01GFGBSLM?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4718
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Andreas E. Müller - Berg Athos
« Antwort #766 am: 24.09.2018, 18:07:14 »
Berg Athos
Geschichte einer Mönchsrepublik

von Andreas E. Müller

Auf der Halbinsel Chalkidike im Nordosten Griechenlands gelegen, ist der Berg Athos Mönchsland seit mehr als tausend Jahren. Frauen ist von alters her der Zutritt verwehrt. Andreas Müller erzählt die spannende Geschichte dieses monastischen Abenteuers von den Anfängen bis in die Neuzeit und stellt die zwanzig Großklöster des Berges in Einzelkapiteln vor.

Wenn ihr „Berg Athos“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3406508510?tag=daskrefor
« Letzte Änderung: 24.09.2018, 18:32:04 von Hellas Channel »

Werbung

Werbepause



Übrigens: Mitglieder sehen keine Werbung und haben Zugriff auf alle Foren…

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4718
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Mikis Theodorakis - Rare concerts
« Antwort #767 am: 25.09.2018, 16:37:22 »
Mikis Theodorakis - Rare concerts
(3DVD BOX SET 2013)

DVD 1: Giannis Ritsos - Epitafios Brussels 1985 Music: Mikis Theodorakis Singers: Maria Farantouri, Aliki Kagialoglou, Thanasis Moraitis
DVD 2: Alexis Zorbas Arena Di Verona 1990 Based On The Work Of Nikos Kazantzakis Music: Mikis Theodorakis Choreography & Stage: Lorca Massine
DVD 3: Concert At Odeon Of Herode's Atticus Music: Mikis Theodorakis Singers: Maria Farantouri, Manolis Mitsias, Nadia Weinberg.

https://www.youtube.com/watch?v=vLxltMCWv7o

Wenn ihr dieses DVDs, ein Buch oder irgendein anderes Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/B00EC8CTGE?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4718
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Christian Meier - Kultur, um der Freiheit willen
« Antwort #768 am: 26.09.2018, 17:05:06 »
Kultur, um der Freiheit willen
Griechische Anfänge - Anfang Europas?

von Christian Meier

Wo und wann nahm Europa seinen Anfang? Vielleicht doch schon bei den Griechen? Aber wer waren die eigentlich? Und woher hatten sie, was sie dann auszeichnete? Der alte Orient hat sie stark beeinflußt, aber was sie hervorbrachten, war völlig anders, völlig neu: Ein einziges Mal in der Weltgeschichte wurde eine Kultur nicht um der Herrschaft willen gebildet, sondern von breiteren Kreisen her, die sich herausgefordert sahen, ihre Freiheit gegen alle davon ausgehenden Zumutungen zu befestigen und zu entfalten.

Wenn ihr „Kultur, um der Freiheit willen“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3570551733?tag=daskrefor


Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4718
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
David Prudhomme - Rembetiko
« Antwort #769 am: 27.09.2018, 14:55:08 »
Rembetiko
von David Prudhomme

Athen 1936. Unter dem Diktator Ioannis Metaxas schmelzen die Freiheiten des griechischen Volkes dahin wie Schnee in der Sonne. Stavros und seine Musikerfreunde jedoch wollen sich nicht beugen. In verrufenen Hafentavernen spielen sie den Rembetiko, den „griechischen Blues“, vom Regime als subversive Kraft gefürchtet und rigoros bekämpft; für ihr Publikum allabendlich Erlösung von Elend und Repression. Als ihr Freund Markos aus dem Gefängnis entlassen wird, stürzen sich die Rembetes in eine zügellose Nacht, einen Rausch aus Drogen, Musik und Utopien…

Eindringlich und mit traumwandlerischem Gespür für seine Charaktere schildert David Prudhomme vierundzwanzig Stunden im Leben von fünf Musikern in den Armenvierteln von Piräus. Seine elegante Linienführung und die leuchtende Farbgebung, die das strahlende mediterrane Licht ebenso einfängt wie die Schatten der schummrigen Haschischhöhlen, erzeugen eine Intensität, so hypnotisch und sinnlich wie der Rembetiko selbst.

Rezensionsnotiz „Die Tageszeitung“, 02.10.2010
Dieser Comic über das faschistische Griechenland des Jahres 1936 ist eine „elegische Geschichtsschau über die Möglichkeiten und den Missbrauch der Kunst“, schreibt Rezensent Waldemar Kesler bewegt. In seinem Comic, den er erstmals nicht nur gezeichnet, sondern auch geschrieben habe, begleite David Prudhomme einen trinkseligen langen Tag fünf Rembetiko-Spieler durch die Straßen Athens. Seine Zeichnungen versetzen die Musiker in ein bräunliches Dunkel, schreibt Kesler. Nur wenn sie singen, hellen hellblaue Buchstaben das Dunkel auf, so der Rezensent. Die Bilder erinnern ihn an Filme des italienischen Neorealismus. Die Geschichte selbst beeindruckt ihn auch dadurch, dass sie sichtbar macht, welch mächtiges Mittel der Selbstbehauptung gegen die Unterdrückung die Musik des Rembetiko war.

Wenn ihr „Rembetiko“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3956400992?tag=daskrefor

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4718
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Chorepste Tsifteteli
« Antwort #770 am: 28.09.2018, 15:54:39 »
Chorepste Tsifteteli
von Diafori

Mal was anderes: eine CD mit griechischer Bauchtanzmusik

Der Tsifteteli (τσιφτετέλι) ist die griechische Variante des Bauchtanzes. Er entstand als Teil des kulturell pluralistischen Umfeldes im damaligen Osmanischen Reich und verbreitete sich in Griechenland ungefähr ab 1900. Der Tsifteteli wird heute von Frauen und Paaren getanzt wobei sich der Paartanz aus dem Frauentanz entwickelt hat.

Wenn Ihr „Chorepste Tsifteteli“, eine andere CD, ein Buch oder irgendein Produkt über den untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass Ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/B000RGH0DC?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4718
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Stephen Fry - Mythos
« Antwort #771 am: 30.09.2018, 15:11:23 »
Mythos
Was uns die Götter heute sagen

von Stephen Fry

Zügellosigkeit, Lebenslust, Mord und Totschlag, Triumph und Tragödie: Die griechischen Göttersagen sind wilder und wüster als das Leben selbst und bieten damit alles, was sich Leser wünschen. Die alten Griechen inspirierten unter anderen Shakespeare, Michelangelo, James Joyce und Walt Disney. In Stephen Frys brillanter Nacherzählung erwachen die alten Sagen zu neuem Leben. Wir verlieben uns mit Zeus, sehen die Geburt der Athene, nehmen mit Kronos und Gaia Rache an Uranos, wir weinen mit König Midas und jagen mit der wunderschönen und furchtlosen Artemis. Meisterhaft und in bester Tradition des britischen Humors zeigt uns Stephen Fry die Bedeutung der griechischen Sagen für die Geburt der Literatur.

Wenn ihr „Mythos: Was uns die Götter heute sagen“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3351037317?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4718
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Metamorphosis - Griechische Musiktraditionen durch die Jahrhunderte
« Antwort #772 am: 01.10.2018, 16:57:01 »
Metamorphosis
Griechische Musiktraditionen durch die Jahrhunderte

von Christos Tsiamulis, Dimitris Psonis, Pedro Estevan

Für Christos Tsiamulis ist antike griechische Musik nicht verloren gegangen, sondern hat über die byzantinische Musiktradition bis in unsere Zeit überlebt. In seiner Aufnahme spürt er zusammen mit Dimitris Psonis und Pedro Estevan diesen Wurzeln nach und macht sie für den heutigen Hörer wieder nachvollziehbar.

https://www.youtube.com/watch?v=XpZvel4-bPI

Wenn ihr diese CD, ein Buch oder irgendein anderes Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/B00KMYXND0?tag=daskrefor-21

Werbung

Werbepause



Übrigens: Mitglieder sehen keine Werbung und haben Zugriff auf alle Foren…

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4718
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Steffen Marciniak (Hrsg.) - Griechische Einladung in die Mythologie
« Antwort #773 am: 02.10.2018, 16:40:13 »
Griechische Einladung in die Mythologie
Erzählungen, Geheimnisse und Rezepte

von Steffen Marciniak (Herausgeber)

Hellas, undenkbar ohne seine Mythologie! Kaum ein anderes Volk ist so gezeichnet von einer breiten Fantasiewelt aus Legenden und Götterwelten wie die Griechen. Sowohl Tempel und Statuen, als auch Bilder und Texte zeugen noch heute von dem Antlitz europäischer Identität. In unserer mythenfernen Gegenwart – bestimmt von Glasfassaden, Mobiltelefonen und Live-Streaming – haben gewagte AutorInnen durch ihren Einfallsreichtum die griechischen Götter und Helden neu entdeckt. Sie haben durch Geschichten und Erzählungen die Renaissance der griechischen Mythologie neu zum Leben erweckt.

Nehmen Sie diese Einladung an! Gastfreundschaft und Urlaubsfeeling sind garantiert. Tauchen Sie ein in die Mythen und lassen Sie ihre Erinnerung zurückfallen in eine ferne Zeit: Damals, als der Lehrer von dem wütenden Poseidon erzählte und der listiger Odysseus Troja eroberte. Als Aeolus, der Gott der Winde, Freiheit und Heldengeschichten durch die Welt trug.

Wenn ihr „Griechische Einladung in die Mythologie“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3957712343?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4718
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Vassilis Tsitsanis - The Postwar Years 46-54
« Antwort #774 am: 04.10.2018, 16:44:22 »
Rembetika 4
Vassilis Tsitsanis
The Postwar Years 46-54

Box-Set, Original Recording Remastered

Vassilis Tsitsanis war einer der ganz großen griechischen Musiker der 40er und 50er Jahre. Diese CD-Box vermittelt einen umfassenden Überblick über sein musikalisches Schaffen.

https://www.youtube.com/watch?v=eTPdO0Y-7AQ

Wenn ihr diese CD, ein Buch oder irgendein anderes Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/B002A03IX4?tag=daskrefor-21


Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4718
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Johannes Gaitanides - Das Inselmeer der Griechen
« Antwort #775 am: 05.10.2018, 17:01:48 »
Das Inselmeer der Griechen
Landschaften und Menschen der Ägäis

von Johannes Gaitanides

Griechenland ist mehr Ägäis als Griechenland: Drei Viertel seiner Hoheitsfläche entfallen auf die See. Der deutsch-griechische Autor Johannes Gaitanides ist der Leidenschaft des »Inselsammelns« verfallen – er hat die Sporaden, Kykladen, die thrakischen und ostägäischen Inseln und weitere Eilande bereist, zu einer Zeit, da sie noch weitgehend unentdeckt waren. Wir besuchen mit ihm das an Früchten reiche Naxos und seine Menschen, erfahren alles über die »irdische Dreifaltigkeit« – Esel, Schaf und Ölbaum – und lernen die Reize des noch ursprünglichen Mykonos kennen: Wind, Mühlen, Kapellen und Taubenhäuser. Es entsteht ein reiches Bild Griechenlands, das auch geographische, mythische und geschichtliche Dimensionen mit einbezieht.

Wenn ihr „Das Inselmeer der Griechen“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3492402275?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4718
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Der Blick des Odysseus
Το βλέμμα του Οδυσσέα (OmU)

ein Film von Theo Angelopoulos

Ein Monument von Film hat der Grieche Theo Angelopoulos über Liebe, Leidenschaften und verlorene Unschuld in diesem Jahrhundert geschaffen. Mit Harvey Keitel, der wie Odysseus durch den Balkan irrt. In einer nordgriechischen Kleinstadt weilt ein in die USA ausgewanderter Filmemacher zu Besuch. Man zeigt sein letztes Werk, in dem er über Grenzen nachdachte, die sich die Menschen derzeit wieder vermehrt schaffen. Der Regisseur - er wird gespielt vom Amerikaner Harvey Keitel (Smoke) - besucht seine alte Heimat freilich aus einem anderen Grund: Er ist daran, einen Dokumentarfilm über die Gebrüder Manakis zu realisieren, die vor 90 Jahren das Kino auf den Balkan brachten und hier die ersten Filme realisierten. Vordergründig erzählt Theo Angelopoulos (Die Wanderschauspieler, Der Bienenzüchter) nun die Geschichte eines Mannes, der durch den Balkan reist, um die ältesten Filmrollen des Halbkontinents zu finden. Sie führt ihn und uns von Griechenland über Albanien, Mazedonien, Bulgarien nach Rumänien und von dort die Donau hinauf nach Belgrad, um schliesslich in Sarajewo zu landen, jener Stadt, dem Brennpunkt der europäischen Geschichte in 20. Jahrhundert. Doch dies ist nur die Oberfläche eines filmischen Ozeans, von der der Grieche gleichsam abtaucht in die unergründlichen Tiefen.

https://www.youtube.com/watch?v=UWBq1RKGClE&list=PLHy3H1f0UJBfon-65fh87vy1Si2zYg1BG

Wenn ihr diese DVD, eine CD, ein Buch oder irgendein anderes Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/B0063DOMZW?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4718
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Dimitris Koufontinas - Geboren am 17. November
« Antwort #777 am: 25.10.2018, 12:49:08 »
Geboren am 17. November
von Dimitris Koufontinas

Dimitris Koufontinas wurde 1958 im Tabakdorf Terpni bei Nigrita in Nordgriechenland geboren. 1972 zog seine Familie nach Athen und aus den Bauern wurden Industriearbeiter. Koufontinas besuchte das Gymnasium in Exarchia und studierte anschließend Rechts- und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Athen. Sein politisches Bewusstsein erwachte im Aufstand am 17. November 1973, politisch aktiv wurde er in den Klassenkämpfen des Metapolitefsi, der Transformationsperiode nach dem Sturz der griechischen Obristendiktatur. 1977 bekam er Kontakt zu illegalen Organisationsstrukturen und ging 1985 als Mitglied der Revolutionären Organisation des 17. November in den Untergrund.

Nach der Festnahme mehrere Mitglieder tauchte er 2002 bewusst aus der Illegalität auf, um die Geschichte seiner Organisation und deren revolutionäre Ziele zu verteidigen. Das Schweigen und die Geständnisse anderer Organisationsmitglieder kritisierte er als würdelos. Mittlerweile sitzt er seit 16 Jahren im Hochsicherheitstrakt des Korydallos-Gefängnisses in Athen.
Dimitris Koufontinas ist heute nach wie vor politisch aktiv und hat mehrere Bücher ins Griechische übersetzt, etwa Wie Efeu an der Mauer der Tupamaros Eleuterio Fernandez Huidobro und Mauricio Rosencof.

Wenn ihr „Geboren am 17. November“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3903022896?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4718
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Αγροκτηνοτροφικά & Μητροπολιτικά
Χαΐνηδες

Diese Doppel-CD von Χαΐνηδες (Hainides) hat zwei Schwerpunkte einmal Αγροκτηνοτροφικά (Agroktinotrofika), also das Ländliche schlägt eher traditionelle Töne an. Μητροπολιτικά (Mitropolitika), Musik aus der Metropole klingt dagegen eher nach Jazz, Balkan und Orient.

Das Album eröffnet das ganze Klang-Spektrum und das ganze Können dieser kretischen Ausnahme-Gruppe: Dimitris Apostolakis (Lyra, Saz, Gesang), Dimitris Zacharioudakis (akustische Gitarre, Gesang), T. Kanellos (Schlagzeug, E-Gitarre), Maria Koti (Gesang), Dimitris Bredas (Dudelsack, Klarinette, Flöten), Michalis Nikopoulos (Kretische Laute, Bouzouki, Mandoline, Baglama), Antonis Skamnakis (Bass), Alexis Nonis (Klavier, Percussion):

https://www.youtube.com/watch?v=KD9V6MPlfAs

Wenn Ihr diese Doppel-CD, eine DVD, ein Buch oder irgend ein anderes Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/B01N0W6RIK?tag=daskrefor-21

Anmerkung: Die Beschreibung auf der Amazon-Seite ist leider nicht ganz korrekt. Weder Psarantonis noch Psarogiorgis oder Tzouganakis sind auf den CD's vertreten sondern lediglich die Musiker von Χαΐνηδες.



Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4718
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Frank Urbansky - Einmal Athos und zurück
« Antwort #779 am: 27.10.2018, 14:23:11 »
Einmal Athos und zurück
Die verschlossene Welt der Mönche vom heiligen Berg

von Frank Urbansky

Eine Reise zum Athos ist ein Abenteuer. Und eines für Männer. Denn Frauen ist der Zugang zum Heiligen Berg, der in der ganzen christlich-orthodoxen Welt verehrt wird, verwehrt. Die Mönche dort pflegen vor allem die orthodoxe Theologie, heilen Kranke und widmen sich dem Erhalt ihrer Klöster, von denen es immerhin 20 gibt. Der Autor besuchte mehrere von ihnen und kam mit den gar nicht so schweigsamen Mönchen ins Gespräch. Einblicke in eine mittelalterlich anmutende Gedankenwelt, eine überbordende, weil von Menschen ungenutzte Landschaft und Klöster von kaum zu ertragender Schönheit.

Wenn ihr „Einmal Athos und zurück“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3981881419?tag=daskrefor-21

 



Mobile View