Das Kreta-Forum nun auch als Facebook-Gruppe: Hier klicken und Mitmachen!

Wissenswertes rund um Mietwagen auf Kreta: Hier klicken!

Autor Thema: Hellas Channel Lese-, Musik- und Filmtipps  (Gelesen 209358 mal)

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4971
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Aris Fioretos - Der Mittelpunkt der Welt ist überall
« Antwort #690 am: 13.09.2018, 17:39:27 »
Der Mittelpunkt der Welt ist überall
Το κέντρο του κόσμου βρίσκεται παντού

von Aris Fioretos

Aris Fioretos verwendet für seine Liebeserklärung an den Roman das Bild eines primitiven Urwesens in einer Wasserlache am Strand. Die Qualle ist ein minimales Wesen ohne Rückgrat und Nervensystem, ohne Muskeln und Glieder, fast wie das Wasser, das es umgibt; und dennoch ein vollkommenes. Versucht man, es in die Hand zu nehmen, so stellt man fest, dass es unmöglich ist, da es keine Form besitzt. Seine Eigenschaften, die Vielfalt, Ambivalenz, Dehnbarkeit und Formlosigkeit, die Zärtlichkeit und Gebrechlichkeit, aber auch die Anmut einer Qualle (auf Griechisch: Medousa) dienen als Vorbild für eine literarische Methode und als Sinnbild für die Prosa, die populärste literarische Gattung, die mit dem antiken Heldenepos begann. Als versteinernde Medousa – so der Name des Tieres auf griechisch – nützlich für das Kanalisieren, Formen und Richten des literarischen Stoffes, als formlose Qualle für die Dissemination des Zentrums und die Brechung der großen Narrative, wenig geeignet für die Beschreibung von Helden, die üblicherweise in einer handfesten Handlung eingerahmt werden und das Rückgrat von Erzählungen bilden. In seinem schlingernden Exkurs in die literarische Ästhetik von Ovid bis Benjamin stellt Fioretos seine Poetik dar, die ihm übrigens auch als Basis für seine neueste »griechische Trilogie« fungierte.

Wenn ihr „Der Mittelpunkt der Welt ist überall“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3946142575?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4971
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Maria Farantouri - Way Home
« Antwort #691 am: 14.09.2018, 14:35:06 »
Way Home
Maria Farantouri

Die berühmteste Stimme Griechenlands, Maria Farantouri, der mit dem „Mauthausen Zyklus“ 1965 der Durchbruch gelang und die in den darauffolgenden Jahrzehnten als Solostimme vieler Oratorien und Liederzyklen von Mikis Theodarakis zu hören war, legt mit dieser Sammlung 18 Liedern vor, die von Theodorakis, Chatzidakis und Livanelli komponiert wurden. Aber auch traditionelles Liedgut findet sich darunter.

https://www.youtube.com/watch?v=e6ceU3M8tH8&list=PLYyMVr_hAy-8F1qYjz3bzXGWIPqFiWrUQ

Wenn Ihr „Way Home“, eine andere CD, ein Buch oder iregndein Produkt über den untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass Ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/B07766F91H?tag=daskrefor-21

Werbung

Werbepause



Übrigens: Mitglieder sehen keine Werbung und haben Zugriff auf alle Foren…

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4971
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Sigrid Deger-Jalkotzy / Dieter Hertel - Das mykenische Griechenland
« Antwort #692 am: 15.09.2018, 12:09:01 »
Das mykenische Griechenland
Geschichte, Kultur, Stätten

von Sigrid Deger-Jalkotzy und Dieter Hertel

Vor 150 Jahren unternahm Heinrich Schliemann seine erste Forschungsreise nach Griechenland und besuchte dabei erstmals Mykene. Seine Ausgrabungen und Funde haben Mykene zu einem ‹mythischen› Ort der Archäologie werden lassen. Zwei der besten Kenner dieses Themas bieten hier einen modernen Überblick über die mykenische Welt: Schrift, Architektur, Kunst und Kunsthandwerk, Staat, Gesellschaft, Wirtschaft sowie Ereignisgeschichte und das Nachleben Mykenes.

Wenn ihr „Das mykenische Griechenland“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3406727263?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4971
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Rembetica - Historic Urban Folk Songs from Greece
« Antwort #693 am: 17.09.2018, 14:56:59 »
Rembetica
Historic Urban Folk Songs from Greece


Überarbeitete Originalaufnahme historischer Rembetika-Einspielungen. Seltene Aufnahmen, die in Deutschland sonst nicht erhältlich sind.

https://www.youtube.com/watch?v=gfsc8kboFYc

https://www.youtube.com/watch?v=dCZgTCqoMxQ

Wenn ihr diese CD, ein Buch, eine DVD, oder irgendein anderes Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/B0000002SG?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4971
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Klaus Bötig - DuMont Reise-Taschenbuch Kos
« Antwort #694 am: 18.09.2018, 14:41:56 »
DuMont Reise-Taschenbuch
Kos
Níssyros, Kálymnos, Léros, Lipsí, Pátmos

von Klaus Bötig

Mit Online Updates als Gratis-Download

Kos ist eine der meistbesuchten Urlaubsinseln in der Ägäis, und auch die Inseln nördlich von Kos können Inselspringer problemlos erkunden. Während Kos von langen Sandstränden gesäumt wird, steigen auf Níssyros noch Fumarolendämpfe aus einem gewaltigen Vulkankrater. Kálymnos gibt sich felsig, rau und kahl, ein Paradies für Climber, Léros und Lipsí blieben unentdeckte Idyllen. Auch Pátmos mit seinen vielen Buchten punktet mit wunderbaren Sandstränden, überragt vom berühmten Johanneskloster.

Gleich auf den ersten Seiten des DuMont Reise-Taschenbuchs Kos beantwortet Autor Klaus Bötig wichtige Fragen zur Reiseplanung und gibt persönliche Tipps, was man sehen und erleben sollte auf Kos und den anderen Inseln des nördlichen Dodekanes. Wo kann man gut wandern? Gute Ziele für Sportler? Die besten Badeplätze? Welche Ausflüge lohnen sich? Außerdem verrät der Autor seine besonderen Lieblingsorte, zum Beispiel den geschützten Ágios Stéfanos Beach auf Kos mit der Ruine einer antiken Kirche oder die Taverne Mýlos auf der Insel Léros.

Im Anschluss an die umfassenden Reiseinfos präsentiert Klaus Bötig ein breit gespanntes Panorama der Insel in durchaus amüsanten Artikeln, die historische und aktuelle Aspekte beleuchten – etwa zur Ökologie, zum Vulkanismus auf Níssyros, den orthodoxen Ikonen, griechischem Alltagsleben und dem Syrtáki.

Den zehn abwechslungsreichen Entdeckungstouren folgend, kann der Besucher ganz besondere Facetten der Inseln individuell erkunden: zum Beispiel auf einem Ausflug ins türkische Bodrum, einer Wanderung auf der einsamen Kéfalos-Halbinsel von Kos, auf den Spuren der Schwammtaucher von Kálymnos oder durch die Schatzkammer des Johannesklosters auf Pátmos.

In der aktualisierten Auflage kann der Autor wieder  berichten, dass Kos nach dem Flüchtlingsstrom 2015/16 wieder ein Comeback als Urlaubsinsel erfährt – touristische Normalität ist eingekehrt. In letzten Jahren werden zur Freude aller Weinliebhaber auf der Insel mehr und mehr koische Flaschenweine produziert, einige davon sogar im Ökoanbau. Wer nach einer Vollmassage im Artemis-Hamam mehr über die Geschichte des Hamams wissen möchte, kann sich im ehemaligen Hamam für Frauen in Kos Stadt schlau machen und abends im Hamam Club zu internationalen und griechischen Hits tanzen.

Wenn ihr das „DuMont Reise-Taschenbuch Kos“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3770175654?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4971
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
The Rough Guide to Greek Café
« Antwort #695 am: 19.09.2018, 15:20:21 »
The Rough Guide to
Greek Café

(2 CD’s)

Bei diesem Rough Guide durch Musik Griechenlands sah Kompilator Marc Dubin davon ab, bekannte Musiker wie etwa Mikis Theodorakis oder George Dalaras zum x-ten Male vorzustellen.

Genauso verzichtete er auf Beispiele aus der griechischen Mainstream-Kultur. „ Greek Café“ ist vielmehr voll von anspruchsvollem, ruhigem, stark traditionell inspiriertem, zeitgenössischem Songwriting. Als Ausnahme darf man vielleicht noch Thanasis Papakonstantinous' „Pehlivanis“ anführen, das zwar ebenfalls sehr ruhig und akustisch beginnt, in dessen Ende sich aber, sehr überraschend, eine raue Version des selben Songs mit E-Gitarre mischt. Diese Zusammenfließen und parallele Bestehen beider Versionen innerhalb derselben Nummer erzeugt einen pointierten, irritierenden Effekt. Als Bonus-CD beigefügt hat man das 2006 erschienene Album „16 Rebetika Paigmena Me Kithara“ („Sechzehn Rembetika-Lieder mit Gitarre“) von Dimitirs Mistakidis. Mistakidis ist darauf mit Neueinspielungen von klassischen Rembetika-Lieder aus den 20er bis 40er Jahren zu hören. Er spielt und singt diese genial trocken und unprätentiös, und erzeugt so ein Flair, wie es auch die alten Schellack-Aufnahmen versprühen. Dieses Kunststück bringt Dimitirs Mistakidis allein mit seiner Gitarre zustande, welche übrigens auch damals zu den Standard-Instrumenten dieses Genre gehörte. (OneWorld.at)

https://www.youtube.com/watch?v=jEUKDqnOGNM&list=PL8nAnrHwnKRrrX3-DCbOBsNPBiIe4i1oT

Wenn Ihr „The Rough Guide to Greek Café“, eine andere CD, ein Buch oder irgendein Produkt über den untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass Ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/B003VSPS5K?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4971
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Peter Motram - Myron: Der Sieger von Olympia
« Antwort #696 am: 20.09.2018, 12:14:52 »
Myron
von Peter Motram

Der Schiffsjunge Myron ist der einzige Überlebende eines Piratenkollektivs, das vor dem Peleponnes in Seenot geriet. Von Alkibiades persönlich aus dem Meer gefischt, macht er in Athen eine stürmische Karriere und begeistert als Fünfkämpfer auf der Olympiade das Publikum. Von Frauen und Männern gleichermaßen bedrängt, wird er schließlich wegen Gottesfrevels vor Gericht gestellt. Nur mit knapper Not kann er dem tödlichen Trunk aus dem Schierlingsbecher entgehen. Ein dramatisches antikes Panorama, ein großer historischer Roman.

Wenn ihr „Myron“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3688113225?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4971
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Kaiti Manolopoulou - Juni ohne Ernte
« Antwort #697 am: 22.09.2018, 14:32:05 »
Juni ohne Ernte
(Distomo 1944)

Von Kaiti Manolopoulou

Kaiti Manolopoulou schildert in diesem Buch auf eindringliche Weise das Massaker im mittelgriechischen Distomo, das 1944 durch Soldaten der SS an den Einwohnern des Dorfes begangen wurde. Die Autorin ließ ein halbes Jahrhundert vorbeiziehen, ehe sie sich an die literarische Verarbeitung des historischen Stoffes wagte, von dem sie selbst persönlich betroffen ist. Sie verlor in Distomo zahlreiche Verwandte.

Manolopoulou verwebt Erinnerungen und Augenzeugenberichte und zeichnet gleichzeitig auch das Bild des Dorfes Distomo in Friedenszeiten vor den tragischen Ereignissen.

Wenn ihr das „Juni ohne Ernte“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3990210149?tag=daskrefor-21

Werbung

Werbepause



Übrigens: Mitglieder sehen keine Werbung und haben Zugriff auf alle Foren…

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4971
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Andreas E. Müller - Berg Athos
« Antwort #698 am: 24.09.2018, 18:07:14 »
Berg Athos
Geschichte einer Mönchsrepublik

von Andreas E. Müller

Auf der Halbinsel Chalkidike im Nordosten Griechenlands gelegen, ist der Berg Athos Mönchsland seit mehr als tausend Jahren. Frauen ist von alters her der Zutritt verwehrt. Andreas Müller erzählt die spannende Geschichte dieses monastischen Abenteuers von den Anfängen bis in die Neuzeit und stellt die zwanzig Großklöster des Berges in Einzelkapiteln vor.

Wenn ihr „Berg Athos“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3406508510?tag=daskrefor
« Letzte Änderung: 24.09.2018, 18:32:04 von Hellas Channel »

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4971
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Mikis Theodorakis - Rare concerts
« Antwort #699 am: 25.09.2018, 16:37:22 »
Mikis Theodorakis - Rare concerts
(3DVD BOX SET 2013)

DVD 1: Giannis Ritsos - Epitafios Brussels 1985 Music: Mikis Theodorakis Singers: Maria Farantouri, Aliki Kagialoglou, Thanasis Moraitis
DVD 2: Alexis Zorbas Arena Di Verona 1990 Based On The Work Of Nikos Kazantzakis Music: Mikis Theodorakis Choreography & Stage: Lorca Massine
DVD 3: Concert At Odeon Of Herode's Atticus Music: Mikis Theodorakis Singers: Maria Farantouri, Manolis Mitsias, Nadia Weinberg.

https://www.youtube.com/watch?v=vLxltMCWv7o

Wenn ihr dieses DVDs, ein Buch oder irgendein anderes Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/B00EC8CTGE?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4971
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Christian Meier - Kultur, um der Freiheit willen
« Antwort #700 am: 26.09.2018, 17:05:06 »
Kultur, um der Freiheit willen
Griechische Anfänge - Anfang Europas?

von Christian Meier

Wo und wann nahm Europa seinen Anfang? Vielleicht doch schon bei den Griechen? Aber wer waren die eigentlich? Und woher hatten sie, was sie dann auszeichnete? Der alte Orient hat sie stark beeinflußt, aber was sie hervorbrachten, war völlig anders, völlig neu: Ein einziges Mal in der Weltgeschichte wurde eine Kultur nicht um der Herrschaft willen gebildet, sondern von breiteren Kreisen her, die sich herausgefordert sahen, ihre Freiheit gegen alle davon ausgehenden Zumutungen zu befestigen und zu entfalten.

Wenn ihr „Kultur, um der Freiheit willen“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3570551733?tag=daskrefor


Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4971
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Stephen Fry - Mythos
« Antwort #701 am: 30.09.2018, 15:11:23 »
Mythos
Was uns die Götter heute sagen

von Stephen Fry

Zügellosigkeit, Lebenslust, Mord und Totschlag, Triumph und Tragödie: Die griechischen Göttersagen sind wilder und wüster als das Leben selbst und bieten damit alles, was sich Leser wünschen. Die alten Griechen inspirierten unter anderen Shakespeare, Michelangelo, James Joyce und Walt Disney. In Stephen Frys brillanter Nacherzählung erwachen die alten Sagen zu neuem Leben. Wir verlieben uns mit Zeus, sehen die Geburt der Athene, nehmen mit Kronos und Gaia Rache an Uranos, wir weinen mit König Midas und jagen mit der wunderschönen und furchtlosen Artemis. Meisterhaft und in bester Tradition des britischen Humors zeigt uns Stephen Fry die Bedeutung der griechischen Sagen für die Geburt der Literatur.

Wenn ihr „Mythos: Was uns die Götter heute sagen“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3351037317?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4971
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Metamorphosis - Griechische Musiktraditionen durch die Jahrhunderte
« Antwort #702 am: 01.10.2018, 16:57:01 »
Metamorphosis
Griechische Musiktraditionen durch die Jahrhunderte

von Christos Tsiamulis, Dimitris Psonis, Pedro Estevan

Für Christos Tsiamulis ist antike griechische Musik nicht verloren gegangen, sondern hat über die byzantinische Musiktradition bis in unsere Zeit überlebt. In seiner Aufnahme spürt er zusammen mit Dimitris Psonis und Pedro Estevan diesen Wurzeln nach und macht sie für den heutigen Hörer wieder nachvollziehbar.

https://www.youtube.com/watch?v=XpZvel4-bPI

Wenn ihr diese CD, ein Buch oder irgendein anderes Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/B00KMYXND0?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4971
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Steffen Marciniak (Hrsg.) - Griechische Einladung in die Mythologie
« Antwort #703 am: 02.10.2018, 16:40:13 »
Griechische Einladung in die Mythologie
Erzählungen, Geheimnisse und Rezepte

von Steffen Marciniak (Herausgeber)

Hellas, undenkbar ohne seine Mythologie! Kaum ein anderes Volk ist so gezeichnet von einer breiten Fantasiewelt aus Legenden und Götterwelten wie die Griechen. Sowohl Tempel und Statuen, als auch Bilder und Texte zeugen noch heute von dem Antlitz europäischer Identität. In unserer mythenfernen Gegenwart – bestimmt von Glasfassaden, Mobiltelefonen und Live-Streaming – haben gewagte AutorInnen durch ihren Einfallsreichtum die griechischen Götter und Helden neu entdeckt. Sie haben durch Geschichten und Erzählungen die Renaissance der griechischen Mythologie neu zum Leben erweckt.

Nehmen Sie diese Einladung an! Gastfreundschaft und Urlaubsfeeling sind garantiert. Tauchen Sie ein in die Mythen und lassen Sie ihre Erinnerung zurückfallen in eine ferne Zeit: Damals, als der Lehrer von dem wütenden Poseidon erzählte und der listiger Odysseus Troja eroberte. Als Aeolus, der Gott der Winde, Freiheit und Heldengeschichten durch die Welt trug.

Wenn ihr „Griechische Einladung in die Mythologie“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3957712343?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4971
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Johannes Gaitanides - Das Inselmeer der Griechen
« Antwort #704 am: 05.10.2018, 17:01:48 »
Das Inselmeer der Griechen
Landschaften und Menschen der Ägäis

von Johannes Gaitanides

Griechenland ist mehr Ägäis als Griechenland: Drei Viertel seiner Hoheitsfläche entfallen auf die See. Der deutsch-griechische Autor Johannes Gaitanides ist der Leidenschaft des »Inselsammelns« verfallen – er hat die Sporaden, Kykladen, die thrakischen und ostägäischen Inseln und weitere Eilande bereist, zu einer Zeit, da sie noch weitgehend unentdeckt waren. Wir besuchen mit ihm das an Früchten reiche Naxos und seine Menschen, erfahren alles über die »irdische Dreifaltigkeit« – Esel, Schaf und Ölbaum – und lernen die Reize des noch ursprünglichen Mykonos kennen: Wind, Mühlen, Kapellen und Taubenhäuser. Es entsteht ein reiches Bild Griechenlands, das auch geographische, mythische und geschichtliche Dimensionen mit einbezieht.

Wenn ihr „Das Inselmeer der Griechen“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3492402275?tag=daskrefor-21

 



Mobile View