Das Kreta-Forum nun auch als Facebook-Gruppe: Hier klicken und Mitmachen!

Wissenswertes rund um Mietwagen auf Kreta: Hier klicken!

Autor Thema: Hellas Channel Lese-, Musik- und Filmtipps  (Gelesen 151849 mal)

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4318
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Tatiana von Griechenland / Diana Farr Louis - Zu Gast in Griechenland
« Antwort #750 am: 02.06.2018, 15:48:32 »
Zu Gast in Griechenland
Rezepte, Küche & Kultur

von Prinzessin Tatiana von Griechenland und Diana Farr Louis

Noch ein weiteres Kochbuch? Nein, Zu Gast in Griechenland könnte genauso gut den Titel Aus Liebe zu Griechenland tragen. Denn dieses Projekt brachte bekannte Persönlichkeiten aus aller Welt zusammen, die dem faszinierenden Land auf ganz eigene Weise verbunden sind. Sie überließen uns ihre Lieblingsrezepte, verrieten uns, was sie in Griechenland besonders gern essen und gaben auch Persönlicheres preis, indem sie uns an ihren Erinnerungen teilhaben ließen und erzählten, was Griechenland für sie bedeutet.

Zu Gast in Griechenland ist ein Gemeinschaftsprojekt von Prinzessin Tatiana von Griechenland, die Athen im Jahr 2013 zu ihrer neuen Heimat machte, der New Yorkerin Diana Farr Louis, die 1963 das erste Mal Griechenland besuchte, und der Nichtregierungsorganisation (NGO) BOROUME. 2011 in Athen gegründet, ist BOROUME der Name bedeutet übersetzt "Wir können", die einzige gemeinnützige Hilfsorganisation in Griechenland, die sich dem Kampf gegen Lebensmittelverschwendung und Mangelernährung verschrieben hat. Dafür hat sie ein Netzwerk von Spendern und Empfängern im ganzen Land aufgebaut.

Durch dieses Buch werden Sie Griechenland mit neuen Augen sehen, neu begreifen und auch geschmacklich neu entdecken. Vor allem aber werden Sie mit dem Kauf Teil einer weltweiten Gemeinde von Aktiven, deren Anliegen es ist, dem Land, das sie lieben, zu helfen. Alle Gewinne aus dem Verkauf des Buches werden BOROUME dabei unterstützen, für noch mehr Familien Mahlzeiten zu organisieren und zugleich das Gemeinschafts- und Solidaritätsgefühl weiter zu stärken.

Essen treibt unseren Körper an und nährt unsere Seele. In Gemeinschaft fördert es selbst unter Fremden ein unerklärliches Gefühl der Vertrautheit. Und in jedem Land der Welt ist es grundlegender Bestandteil eines einzigartigen kulturellen Erbes, das durch Traditionen und Erinnerungen die Gegenwart mit der Vergangenheit verbindet. Ein einziger Bissen kann uns rund um den Globus befördern oder in der Zeit zurückversetzen. Was sonst, wenn nicht Essen, kann so beständige Erinnerungen und tiefe Gefühle wecken oder erzeugen?

Es ist kein Zufall, dass für Zu Gast in Griechenland über dreißig namhafte internationale Persönlichkeiten sich bereit erklärt haben, ihre griechischen Lieblingsrezepte zu teilen, um ihre persönliche Verbindung zu diesem großartigen Mittelmeerland mit Leben zu füllen und ein Licht auf seine vielfältigen Reize zu werfen. Von umwerfenden Fotografien begleitet, werden diese Geschichten und Rezepte Ihre Begeisterung für die griechische Küche, für jahrhundertealte Traditionen und für eine faszinierende zeitgenössische Kultur wecken. Wir sind überzeugt, dass Sie sich mit diesem Buch in den Händen genauso in das Land und seine Menschen verlieben werden wie die Autoren.

Die prächtigen Fotografien machen dieses Buch zum idealen Geschenk für alle Griechenland-Fans. Eine sorgfältig zusammengestellte Auswahl der köstlichsten griechischen Rezepte. Verkaufserlöse dieses Buches werden die Hilfsorganisation BOROUME in die Lage versetzen, für noch mehr Familien Mahlzeiten bereitzustellen und das Gemeinschaftsgefühl zu stärken

Wenn ihr den „Zu Gast in Griechenland“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3832733639?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4318
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Eva Demski - Lesbos
« Antwort #751 am: 03.06.2018, 15:19:21 »
Lesbos
Sappho und ihre Insel

von Eva Demski

Lesbos war schon in der Antike die Insel der Dichtung und der Musik. Unterwegs auf Lesbos folgt Eva Demski den Spuren Sapphos, der ersten Lyrikerin der Weltliteratur. Eva Demski beschreibt, wie die von Sappho besungene Insel heute aussieht und wieviel noch sichtbar ist von den Spuren dieser Person.

Wenn ihr den „Lesbos“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3458349464?tag=daskrefor-21

Werbung

Werbepause



Übrigens: Mitglieder sehen keine Werbung und haben Zugriff auf alle Foren…

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4318
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Wolfgang Schorlau - Der große Plan
« Antwort #752 am: 04.06.2018, 15:06:37 »
Der große Plan
Denglers neunter Fall

von Wolfgang Schorlau

Die Spur des großen Geldes – Dengler deckt die Machenschaften der »Euro-Retter« auf.

Georg Dengler droht an seinem bisher größten Fall, dem neunten in Wolfgang Schorlaus Bestseller-Krimiserie, zu scheitern: Wer hat die EU-Beamtin Anna Hartmann entführt? Was hatte sie mit der sogenannten Griechenlandrettung zu tun? Und vor allem: Wo sind die Milliarden europäischer Steuergelder wirklich gelandet?

Endlich, die mageren Jahre sind vorbei! So jedenfalls scheint es dem Stuttgarter Privatermittler Georg Dengler. Zum ersten Mal ergattert er einen wirklich gut bezahlten Auftrag: Das Berliner Auswärtige Amt will, dass er nach der Mitarbeiterin Anna Hartmann sucht. Ein Handyvideo legt nahe, dass sie entführt wurde. Mithilfe seiner technisch versierten Freundin Olga gelingt es Dengler, vier verdächtige Männer zu identifizieren. Bevor er sie befragen kann, werden sie allesamt ermordet. Gibt es einen Verräter im Auswärtigen Amt? Oder gibt Denglers neue Mitarbeiterin Petra Wolff Informationen an die Killer weiter? Denglers Ermittlungen enden in einer Sackgasse.

Die Entführte war als Beamtin an die Troika ausgeliehen worden, die Griechenland die Bedingungen der Eurogruppe diktiert hat. Liegt hier der Schlüssel für den Fall? Dengler nimmt einen neuen Anlauf und stößt auf das größte Geheimnis der sogenannten Griechenlandrettung: Auf welchen Konten sind die vielen Milliarden europäischer Steuergelder letztlich gelandet? Als Dengler die Namen der Personen und Institutionen ermittelt, die diese gewaltigen Summen kassiert haben, gerät er selbst ins Visier ...

Tourdaten der Lesungen von Wolfgang Schorlau
http://www.schorlau.com/Tour.html

Buchvorstellung auf SWR2
https://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/lesezeichen/wolfgang-schorlau-der-grosse-plan-swr2-lesezeichen/-/id=12944736/did=21058160/nid=12944736/58e1u7/index.html

Wenn ihr den „Der große Plan“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3462046675?tag=daskrefor-21


Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4318
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Panos Karkanevatos - Riverbanks
« Antwort #753 am: 05.06.2018, 16:58:46 »
Riverbanks
von Panos Karkanevatos

„Riverbanks“ ist ein griechisches Drama von Panos Karkanevatos aus dem Jahr 2015. Es spielt am Grenzfluss Evros, der die Türkei von Griechenland trennt. Hier begegnen sich drei Menschen: die Schleuserin Chryssa, der Drogenboss Ivo und der Soldat Yannis. Chryssa bringt vor allem Kinder unter Lebensgefahr über den Fluss, denn nicht weit vom Evros liegt ein Minenfeld aus der Zeit des Zypernkonfliktes. Immer wieder kommt es vor, dass Flüchtlinge nachts auf Minen treten und dabei umkommen, andere ertrinken oder erfrieren. Das Gepäck dient als Versteck für Drogen, die über die Grenze geschmuggelt werden sollen. Wegen ihrer Tätigkeit plagen Chryssa Schuldgefühle, doch sie braucht das Geld, um ihre Familie zu versorgen. Chef der Bande ist der skrupellose Ivo, der auch der Vater von Chryssas Kind ist. Als der griechische Soldat Yannis, der freiwillig die Minenfelder räumt, Chryssa eines Nachts mit den Flüchtlingen beobachtet, sucht er Kontakt zu ihr und verliebt sich in sie. Mit der Hoffnung auf eine bessere Zukunft wagen sie eines Tages zusammen die Flucht. Doch Ivos Bande nimmt die Verfolgung auf.

Trailer
https://www.youtube.com/watch?v=eKaj8j9rdFU&t=3s

Wenn ihr „Riverbanks“, eine andere DVD, ein Buch, eine CD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/B01E0MH3JE?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4318
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Dido Sotiriou - Der Auftrag
« Antwort #754 am: 06.06.2018, 14:58:31 »
Der Auftrag
von Dido Sotiriou

Nikos Belojannis wurde Ende 1950 als Kommunist verhaftet, der Spionage beschuldigt und zum Tode verurteilt. Der internationale Druck, aber auch die angestrebte Tauwetterpolitik des Ministerpräsidenten hätten vielleicht seine Begnadigung erreicht; doch er wurde in einer geheimen Nachtaktion hingerichtet. Dido Sotiriou, Schwester seiner Partnerin, die mit ihm verhaftet, aber als Schwangere begnadigt wurde, verfasste Jahre später einen dokumentarischen Roman, der den Auftrag für die Exekution Belojannis’ erläutern sollte.

Wenn ihr den „Der Auftrag“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3946142494?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4318
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Thomas A. Szlezák - Was Europa den Griechen verdankt
« Antwort #755 am: 07.06.2018, 11:32:08 »
Was Europa den Griechen verdankt
Von den Grundlagen unserer Kultur in der griechischen Antike

von Thomas A. Szlezák

Unsere Begriffe von Literatur und Philosophie, von kritischer Geschichtsschreibung und von politischer Analyse, unseren Freiheitsbegriff und unsere Sportauffassung, unseren Kosmopolitismus und unsere prinzipielle Offenheit für fremde Kulturen – all das und noch manches mehr verdankt Europa letztlich den alten Griechen.

Thomas A. Szlezak bietet eine Einführung in die Grundlagen der griechischen Kultur und ihre Bedeutung für das gegenwärtige Europa. Grundlegend für unser Selbstverständnis ist der spezifisch europäische Begriff von Freiheit in seinen zwei hauptsächlichen Aspekten als politische und als persönliche Freiheit. Beide Aspekte weisen zurück auf die Griechen, die die politische Freiheit als direkte Demokratie, die persönliche als vielseitige Entfaltung des Individuums zu verwirklichen suchten. Nicht weniger deutlich sind die griechischen Wurzeln unserer Begriffe von Literatur, Wissenschaft und Philosophie sowie von kritischer Geschichtsschreibung und politischer Analyse.

Besprechung in der FAZ
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/rezensionen/sachbuch/thomas-a-szlezak-was-europa-den-griechen-verdankt-die-aufklaerung-ueber-uns-selbst-beginnt-in-athen-11080874.html

Wenn ihr  „Was Europa den Griechen verdankt“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3825233944?tag=daskrefor-21
« Letzte Änderung: 20.06.2018, 12:07:26 von Hellas Channel »

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4318
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Manfred Jung - KARPATHOS Reise auf die Insel der Traditionen
« Antwort #756 am: 08.06.2018, 16:43:40 »
KARPATHOS
Reise auf die Insel der Traditionen

Ein Reisebegleiter
von Manfred Jung


Auf Karpathos sind viele Traditionen noch lebendig. Während Ihrer Reise werden Sie Sitten und Bräuche kennenlernen, die die Karpathioten von ihren Vorfahren übernommen haben und denen sie, trotz aller Errungenschaften des Tourismus, treu geblieben sind.

Die Frauen in Olympos tragen nicht nur der Besucher wegen ihre Trachten, die einfache für den Alltag und eine sehr eindrucksvolle, bunte für Feiertage und Hochzeiten. Sie sind stolz auf ihre Herkunft und Geschichte.

Noch deutlicher lernt man die Kultur durch die einheimischen Tänze kennen. Die Inselbewohner, egal ob jung oder alt, lieben den Tanz. Sie zelebrieren damit ihre Heimat und ihre Wurzeln. Auch die Musiker tragen mit ihren handgefertigten, traditionellen Instrumenten zum Rhythmus der Feste und Feiern bei. So bilden Geburt, Taufe, Verlobung und besonders die Hochzeit das Band, das die Menschen zusammenhält. Sie sind die Meilensteine, die das Leben und den Status einer Person in der Gemeinschaft formen und definieren.

Auf Karpathos gibt es immer noch eine Menge symbolischer Rituale, wie das Flechten von Kränzen, dazu werden unzählige Heiligentage, der örtlichen Schutzpatrone gefeiert. Besuchen Sie einmal ein Panigyri ein Fest, bei dem Essen und Getränke serviert werden und zu traditioneller Musik getanzt wird. Oder kommen Sie zum Osterfest. Das wird ein unvergessliches Erlebnis sein.

Die Bewohner haben jahrhundertelang verschiedenen Invasoren getrotzt oder sind aus wirtschaftlicher Not zu Tausenden ausgewandert. Sie haben gegen den Willen ihrer Unterdrücker und sogar in der Fremde ihre Identität und Kultur erhalten da werden sie sich doch von ein paar Touristen nicht aus dem Gleichgewicht bringen lassen.

Und den Autor würde es freuen, wenn das Buch in Ihren Händen ein unterhaltsamer Reisebegleiter durch aktuelle und vergangene Zeiten der Insel Karpathos werden könnte.

Wenn ihr „KARPATHOS“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/394666301X?tag=daskrefor-21
« Letzte Änderung: 20.06.2018, 12:07:47 von Hellas Channel »

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4318
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Drögemüller, Schmidt, Milde - Griechische Leiden
« Antwort #757 am: 10.06.2018, 11:21:58 »
Griechische Leiden
Gedenkstein für Livadas, Kreta

von Hans-Peter Drögemüller, Fritz Schmidt, Peter Milde

Der Titel „Griechische Leiden“ leitet sich ab von der „Griechischen Passion“ des kritischen Schriftstellers Nikos Kazantzakis (1883-1957), meint jedoch nicht, wie es nahelege, das bei Kazantzakis dargestellte Flüchtlingselend und auch nicht das gegenwärtige in Europa, sondern das erschreckende Auftreten der deutschen Besatzungstruppen 1941-1944 in Griechenland.

Hans-Peter Drögemüller war ein besonderer Kenner Griechenlands. Er hat sich dort mit dem Thema Massaker befasst und darüber geschrieben, was im Heft seinen Niederschlag findet. Das regte dazu an, den österreichischen Aussteiger Alfons Hochhauser, uns Jugendbewegten als Xenophon aus Werner Hellwigs Roman „Raubfischer in Hellas“ bekannt, ins Spiel zu bringen, war er doch im Krieg als Soldat in Griechenland eingesetzt. In beiden Beiträgen erscheint der Oberbefehlshaber der deutschen Heeresgruppe E in Saloniki, Generaloberst Alexander Löhr, als höchste deutsche Militär-Instanz in Griechenland. Sein Leben und Ende hat Fritz Schmidt nachgezeichnet. Peter Milde gibt einen Überblick über deutsche Besatzungspolitik und -schrecken in Griechenland. Karl Christian Müller, als teut in der Jugendbewegung verortet, war als Kriegsberichterstatter in Griechenland stationiert. Er hat ei berührendes Gedicht geschrieben, das im Heft enthalten ist wie ein Erlebnisbericht zweier Jungenschaftler aus Berlin auf Großfahrt in Makedonien, Nachwehen des griechischen Bürgerkriegs. Darüber hinaus erinnert sich Fritz Schmidt an die Erzählungen bei manchen Kreta-Aufenthalten über die Entführung des deutschen Generals Kreipe, und abschließend bietet er zwei Geschichten über deutsche Soldaten in Griechenland.

Wenn ihr „Griechische Leiden“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3887785363?tag=daskrefor-21
« Letzte Änderung: 20.06.2018, 12:08:12 von Hellas Channel »

Werbung

Werbepause



Übrigens: Mitglieder sehen keine Werbung und haben Zugriff auf alle Foren…

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4318
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Kleine Wunder in Athen
« Antwort #758 am: 11.06.2018, 16:22:32 »
Kleine Wunder in Athen

Stavros betreibt einen kleinen Laden in einer mehr als ruhigen Straße von Athen. Das heißt eigentlich besteht seine Tätigkeit daraus, morgens einen Tisch mit vier Stühlen vor den Laden zustellen, um zusammen mit seinen drei Freunden dem Tag beim Verstreichen zuzusehen. Mit gespieltem Interesse nehmen sie das emsige Treiben der Chinesen zur Kenntnis, die auf der gegenüberliegenden Straßenseite einen kleinen Laden umbauen oder empören sich, weshalb ausgerechnet in ihrer kleinen Straße ein Denkmal für die „Interkulturelle Solidarität“ gebaut werden soll.

Doch als eines Tages ein Mann namens Marengelen (was die Zusammenziehung von Marx, Engels, Lenin! ist) auftaucht und Stavros' betagte und demente Mutter in ihm ihren lang verlorenen Sohn wiederzuerkennen glaubt, gerät Stavros Leben aus dem Gleichgewicht ...

Trailer
https://www.youtube.com/watch?v=zIJuXODkw2w

Wenn ihr „Kleine Wunder in Athen“, eine andere DVD, ein Buch, eine CD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/B004D7RPBS?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4318
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Jörg Fündling - Philipp II. von Makedonien
« Antwort #759 am: 12.06.2018, 16:34:43 »
Philipp II. von Makedonien
von Jörg Fündling

Philipp II. von Makedonien steht als Vater Alexanders des Großen meist im Schatten seines berühmten Sohnes. Er war aber nicht nur Wegbereiter und Vorläufer, sondern selbst ein bedeutender Akteur auf der politischen Bühne seiner Zeit. Im 4. Jh. v.Chr. führte Philipp II. sein Königreich von einer Randexistenz zur politisch-militärischen Hegemonie über die Welt der hellenischen Poleis und an die Schwelle der Expansion nach Kleinasien. In der Wahl seiner Mittel so erfindungsreich wie skrupellos, aber charmant und klarsichtig, im Ausnutzen der Schwächen anderer unübertroffen, glänzte Philipp als Erfinder der ›Armee Alexanders‹ und einer neuen Belagerungstechnik, aber auch als Meister der Bestechung und Desinformation. Jörg Fündling schildert in dieser ersten Biographie seit Langem die charismatische Persönlichkeit Philipps II. nicht aus der Perspektive Alexanders, sondern als dessen eigene Erfolgsgeschichte. Er zeigt, wie Philipp II. noch vor Alexander der Geschichte eine neue Wendung gab.

Wenn ihr „Philipp II. von Makedonien“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3805348223?tag=daskrefor-21
« Letzte Änderung: 20.06.2018, 12:08:32 von Hellas Channel »

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4318
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Alexander der Große - Das Leben des Eroberers
« Antwort #760 am: 13.06.2018, 16:02:24 »
Alexander der Große - Das Leben des Eroberers

Alexander der Große hat das größte Imperium aus dem Boden gestampft das die Welt je gesehen hat. Sein Charisma, sein militärisches Genie und sein persönlicher Mut zeichneten ihn als Befehlshaber aus. Er zerstörte Städte, vernichtete Armeen und stürzte Dynastien. Ihm folgten seine Männer kämpfend bis an das Ende der bekannten Welt.

Die DVD „Alexander der Große - Das Leben des Eroberers“ erzählt die fesselnde Geschichte des jungen Herrschers:
Fundierte Darstellung seiner Feldzüge 3 D-Animationen der großen Schlachten.
Erkenntnisse über sein Privatleben.
Analysen und Kommentare führender Historiker würdigen Leben und Taten Alexanders, der im Alter von nur 32 Jahren starb, und doch wie ein Gott verehrt wurde.

Wenn ihr „Alexander der Große - Das Leben des Eroberers“, eine andere DVD, ein Buch, eine CD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/B0007ZB4QM?tag=daskrefor-21


Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4318
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Eberhard Fohrer - Kykladen Reiseführer
« Antwort #761 am: 14.06.2018, 19:05:49 »
Kykladen Reiseführer
von Eberhard Fohrer

Weit draußen in der Ägäis, wo das Wasser tiefblau schimmert, der Windgott sein ewiges Domizil hat und das Licht heller ist als irgendwo auf der Welt, dort liegt Griechenland „wie aus dem Bilderbuch“: ein Schwarm von großen und kleinen Landsplittern, hingestreut zwischen Athen und Kreta, Peloponnes und Kleinasien. Die Kykladen bilden die zentralste Inselgruppe Griechenlands. Weit mehr als 30 Inseln hat man gezählt, einige davon nur wenige Quadratkilometer groß, 24 sind bewohnt. Touristisch „entdeckt“ wurden sie in den späten sechziger Jahren. Erst waren es Hippies, dann die Rucksacktouristen, die die Kykladen als Geheimtipp handelten. Santoríni und Mýkonos sind heute weltberühmt, doch es sind gerade die international weniger bekannten Inseln, deren Stammgäste Jahr für Jahr auf ihre Lieblingsinsel zurückkehren. Eberhard Fohrer bereist die Kykladen regelmäßig seit Anfang der achtziger Jahre, sein Reiseführer gibt zahllose Tipps zu Stränden, Sehenswürdigkeiten, Unterkünften und Tavernen, auch abseits der gängigen Routen.

Wenn ihr den „Kykladen Reiseführer“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3956544862?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4318
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Haris Alexiou - Anthology
« Antwort #762 am: 15.06.2018, 14:33:21 »
Anthology
von Haris Alexiou

Mit ihrer charismatischen Stimme, dem einzigartigen Interpretationsstil, ihrer powervollen Bühnenpräsenz und der kontinuierlichen Suche nach neuen musikalischen Pfaden verkörpert die Sängerin HARIS ALEXIOU so etwas wie den weiblichen Gegenpart zu George Dalaras. Sie hat mit dazu beigetragen, die griechische Musik zu entschlacken, ohne dabei die Traditionen aus den Augen, besser den Ohren, zu verlieren.
Bestens nachzuvollziehen ist dies auf der schlicht „Anthology“ betitelten Doppel-CD, die einen fulminanten Eindruck von ihrer mehr als 30 Jahre währenden Karriere vermittelt.

https://www.youtube.com/watch?v=UBLbKavjKsw

Wenn ihr diese oder eine andere CD, ein Buch oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/B000V7JGP2?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4318
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Jörg Kronauer / Tomasz Konicz -Wir sind die Herren des Landes
« Antwort #763 am: 16.06.2018, 19:21:19 »
Wir sind die Herren des Landes
Der deutsche Griff nach Griechenland - Geschichte einer Unterwerfung

von Jörg Kronauer und Tomasz Konicz

Kein Land in der Europäischen Union hat die deutsche Dominanz in diesem Staatenbund so direkt und so brutal durchlitten wie Griechenland. Nachdem auf deutschen Druck Anfang 2010 im Zuge der Euro-Krise die ersten Spar- und Kürzungsdiktate über Athen verhängt wurden, ist die griechische Wirtschaft in kürzester Zeit kollabiert. Der Lebensstandard der meisten Menschen im Land hat sich dramatisch verschlechtert. Immer mehr Griechen leiden Mangel, immer weniger können sich noch Arztbesuche oder Medikamente leisten, die Arbeitslosigkeit ist schwindelerregend, die Obdachlosigkeit nimmt zu. Und eine Besserung der Lage ist nicht in Sicht.

Die Spar- und Kürzungsdiktate aber sind keine unbegreiflichen Exzesse einer bloß irregeleiteten deutschen Regierung – nein, die Sache hat System: In ihnen kulminiert die Einbindung Griechenlands in einen deutsch dominierten europäischen Wirtschaftsraum, um die sich schon das Deutsche Kaiserreich und der NS-Staat bemühten. Im Zweiten Weltkrieg war die Unterordnung Griechenlands unter deutsche Ordnungsvorstellungen mit einer massenmörderischen Besetzung des Landes durch deutsche Truppen verbunden, der fast alle griechischen Juden und Zehntausende griechische Zivilisten zum Opfer gefallen sind. Deutschlands griechische Geschichte ist die Geschichte einer Unterwerfung – seit mehr als hundert Jahren. In diesem Buch wird sie beschrieben.

Wenn ihr den „Wir sind die Herren des Landes“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3930786796?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4318
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Edith Hall - Die Griechen und die Erfindung der Kultur
« Antwort #764 am: 17.06.2018, 11:35:34 »
Die Griechen
und die Erfindung der Kultur

von Edith Hall

Erscheint am 26. November 2018

Von der Kraft und Faszination der griechischen Antike

Sie waren die Erfinder der Demokratie, Begründer der Philosophie, Schöpfer unsterblicher Mythen – doch was genau war das Erfolgsgeheimnis der antiken Griechen und was verbindet uns mit ihnen? Edith Hall, Professorin am Londoner King’s College und eine der weltweit profiliertesten Altertumsforscherinnen, untersucht zehn Charaktereigenschaften, die allen griechischen Völkern gemeinsam waren. Über die Jahrtausende hinweg lernen wir so die wissbegierigen, humorvollen wie kompetitiven Menschen kennen, die als Seefahrer in neue Gebiete vorstießen, sich im Wettkampf in Olympia oder im Redegefecht maßen. Wir erfahren, was die Griechen dachten und fühlten, über welche Witze sie lachten – und es entsteht eine ebenso farbige wie kurzweilig-moderne Geschichte, die uns den Mythen und Göttern, Helden und Menschen so nahe bringt wie nie.

Wenn ihr „Die Griechen und die Erfindung der Kultur“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3570553817?tag=daskrefor-21
« Letzte Änderung: 19.06.2018, 13:55:18 von Hellas Channel »

 



Mobile View