Das Kreta-Forum nun auch als Facebook-Gruppe: Hier klicken und Mitmachen!

Wissenswertes rund um Mietwagen auf Kreta: Hier klicken!

Autor Thema: Hellas Channel Lese-, Musik- und Filmtipps  (Gelesen 177166 mal)

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4672
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Jean-Pierre Vernant - Mythos und Denken bei den Griechen
« Antwort #660 am: 21.04.2018, 13:26:42 »
Mythos und Denken bei den Griechen
von Jean-Pierre Vernant

Seit seinem Erscheinen gilt Jean-Pierre Vernants Mythos und Denken bei den Griechen als Klassiker der Anthropologie und zugleich als Musterbeispiel für die Anwendung der strukturalen Analyse auf die griechische Antike. Die Studien, die in diesem Buch zusammengestellt sind, eröffneten ganz neue Perspektiven auf die Organisation von Raum, Zeit und Erinnerung, auf die Struktur von Mythen und die Funktion von Religion. Sie umreißen das Bild des griechischen Menschen, indem sie zeigen, dass er durch seine sozialen und kulturellen Rahmenbedingungen gleichermaßen hervorgebracht wird wie er diese beständig transformiert. Präzisere Einblicke in die Grundlegung der abendländischen Kultur wird man schwerlich finden. Die Planung und Gründung von Städten, die Entstehung von Recht und Gesetz, das Verhältnis von Männern und Frauen, das Erbrecht, neue Kunstformen und die Anfänge des rationalen Denkens, aus denen Mathematik und Philosophie hervorgegangen sind, all dies beschreibt Vernants Buch in einzigartiger Weise.

Als Jean-Pierre Vernant seine Essays im Jahre 1965 erstmals veröffentlichte, veränderte er grundlegend die Vorstellungen, die man sich bis dahin vom Mythos und Logos bei den Griechen gemacht hatte. Indem er Recht, Religion, Wirtschaft und Rituale in seine Überlegungen einbezog, sprengte er die Grenzen der klassischen Philologie. Mythos und Denken bei den Griechen ist dabei nicht nur ein Hauptwerk der strukturalen Analyse, sondern nach wie vor eine der besten Einführungen in das griechische Denken.

Wenn ihr „Mythos und Denken bei den Griechen“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3835390538?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4672
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Eftymios Makis Warlamis - Mein geliebtes Griechenland
« Antwort #661 am: 22.04.2018, 11:23:47 »
Mein geliebtes Griechenland
Erzählungen mit Bildern

von Eftymios Makis Warlamis

Der in Griechenland geborene Maler, Architekt und Autor Efthymios Makis Warlamis beschreibt in 22 Kurzgeschichten sein Griechenland. Ein Griechenland voller Geheimnisse und Rätsel. Er beschreibt darin einzigartige Plätze und wunderbare Begegnungen mit den Menschen des Landes. Farbenfroh und ausdrucksstark illustriert mit Bildern des Autors.

Wenn ihr „Mein geliebtes Griechenland“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3900552428?tag=daskrefor-21

Werbung

Werbepause



Übrigens: Mitglieder sehen keine Werbung und haben Zugriff auf alle Foren…

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4672
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Argyris Papadimitropoulos - Suntan
« Antwort #662 am: 23.04.2018, 15:54:39 »
Suntan
von Argyris Papadimitropoulos

Griechisch mit englischen Untertiteln

In Suntan tritt ein einsamer und schweigsamer, vierzigjähriger Arzt auf der Insel Antiparos seine Stellung an. Der Regisseur verfolgt in einer erfindungsreichen Zeitökonomie seine Akklimatisierung an die kleine Inselgesellschaft mitten im tiefsten Winter und lässt die Risse in seinem kleinbürgerlichen Leben zu Tage treten. Dieses wird später durch eine vor Lebhaftigkeit, Risikofreude, Kühnheit und Sexualität pulsierende Gruppe Zwanzigjähriger durcheinandergeworfen.

Der Film überbrückt mit einer außerordentlichen Bildsprache den Abstand zwischen der Lust, die die nackten, jungen Körper im blendenden Licht des griechischen Sommers ausstrahlen, und den Grenzen, die ein von jeglichem Hedonismus freier Mensch berühren kann. In diesem sehr persönlichen Film von Argyris Papadimitropoulos prallen die Sorglosigkeit der Jugend und der Wahnsinn, zu dem die Frustrationen des mittleren Alters führen können, aufeinander.

https://www.youtube.com/watch?v=rkiWTp65tgQ

Wenn ihr „Suntan“, eine andere DVD, ein Buch, eine CD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/B06XJ38DSW?tag=daskrefor-21
« Letzte Änderung: 23.04.2018, 15:57:13 von Hellas Channel »

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4672
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Franz-Peter Weixler
Die Invasion von Griechenland und Kreta durch die Kamera eines Propagandafotografen

von Stephan D. Yada-Mc Neal

Franz-Peter Weixler wurde bekannt durch seine eindringlichen Fotos, die er als Kriegsberichterstatter der deutschen Wehrmacht während der Erschießung der männlichen Einwohner der kretischen Gemeinde Kondomari machte. Auch die eidesstattliche Erklärung, die er 1945 für den Internationalen Gerichtshof in Nürnberg gegen die Hauptkriegsverbrecher des Deutschen Reiches vorlegte, beschreibt auf eindrucksvolle Weise, was sich an jenem 2. Juni 1941 abspielte.

Weixler fertigte vor, während und nach dem Krieg fast 1000 stereoskopische Bilder an, die in der gesamten Breite im Deutschen Historischem Museum gelagert sind.

Bei vielen Einsätzen als Kriegsberichterstatter hatte Weixler neben seiner normalen Kamera oftmals Bilder mit der stereoskopischen Kamera aufgenommen. Auch benutzte er zeitweise die damals noch seltenen Farbfilme.

Dieses Buch soll dem interessierten Leser einen gewissen Überblick über die Arbeiten des Fotografen vermitteln. Leider war aus rechtlichen Gründen die Wiedergabe der stereoskopischen Bilder nur in wenigen Fällen möglich, da sie an anderer Stelle bereits veröffentlicht wurden.

Wenn ihr „Franz-Peter Weixler - Die Invasion von Griechenland und Kreta durch die Kamera eines Propagandafotografen“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3746024277?tag=daskrefor-21


Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4672
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Νίκος Ξυλούρης - Ήτανε μια φορά
« Antwort #664 am: 25.04.2018, 19:09:06 »
Ήτανε μια φορά
Νίκος Ξυλούρης

Itane mia fora (2Cd)

CD1
To kafeneion i Ellas
Mpikan stin poli oi ohtroi
Geia sou hara sou Venetia
Hilia myria kymata
Tou thanatou pariggeila
Itane mia fora
Palikari sta Sfakia
Auta ta kokkina simadia
Erotiko tragoudi
Kosme hryse
I kori tou pasa
Tin eikona sou
Filoi kai adelfia
Filentem
Dakryzo me parapono
Anyfantou
Mana ki an erthoun oi filoi mou
Ο Digenis
Pote tha kanei xasteria
I tzanampetissa

CD2
Mparmpagianni Makrygianni
Auton ton kosmo ton kalo
Το paramythi
Gennithika
Pos na sopaso
Eida ton pappouli mou
I balada tou kyr Meniou
Gyrnan amilita paidia
Pano st'argyro skamni
Zabarakatranemia
Agrimia kai agrimakia mou
Xirosteriano nero
Kaugades me to giasemi
Oso varoun ta sidera
Ti mana mou tin agapo
Apohairetismos
Ο thourios tou Riga
Ο Pramateutis
Ο argaleios
Erotokritos

https://www.youtube.com/watch?v=y29UbTGjI6k

Nikos Xylouris auf Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Nikos_Xylouris

Wenn ihr „Ήτανε μια φορά“, eine andere CD, ein Buch, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/B004UZJUNO?tag=daskrefor-21


Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4672
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Johannes Saltzwedel (Hrsg.) - Götter, Helden, Denker
« Antwort #665 am: 27.04.2018, 15:19:51 »
Götter, Helden, Denker
Die Ursprünge der europäischen Kultur im antiken Griechenland

von Johannes Saltzwedel (Hrsg.)

Keine Epoche der Weltgeschichte fasziniert so nachhaltig wie die griechische Antike: Die olympischen Götter und ihre verblüffend menschlichen Affären, Schlüsselwerke der Dichtung, Kunst und Architektur, aber auch die bahnbrechenden Leistungen in Wissenschaft und Philosophie – auf nahezu jedem Gebiet hat Hellas Maßstäbe für die Zukunft gesetzt. Gemeinsam mit renommierten Altertumsforschern schildern Spiegel-Autoren den Werdegang dieser einzigartigen Kultur von der archaischen Zeit bis zum Hellenismus und erklären die bleibende Bedeutung der Epoche.

Wenn ihr „Götter, Helden, Denker“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3442102278?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4672
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Martina Kempff - Die Rebellin von Mykonos
« Antwort #666 am: 28.04.2018, 11:58:12 »
Die Rebellin von Mykonos
Der Traum vom freien Griechenland

von Martina Kempff

1821: Die griechische Bevölkerung rebelliert gegen die Herrschaft der Osmanen. Vierhundert Jahre Fremdbestimmung neigen sich dem Ende zu. Mitten in die Wirren des beginnenden Freiheitskampfs wird Mando Mavrojenous hineingezogen, eine junge Aristokratin, die zunächst nur gegen die Zwänge in ihrem Elternhaus aufbegehrt. Bald aber stellt sie sich als mutige Kämpferin an die Spitze der Rebellen auf ihrer Heimatinsel Mykonos. Sie opfert ihren Brautschatz für die griechische Flotte und findet Anerkennung in einem von Männern geprägten Umfeld. Doch in tiefster Seele bewegt sie etwas anderes: Der leidenschaftliche Hass auf den unbekannten Mörder ihres Vaters und die verbotene Liebe zu ihrem Cousin Marcus. Hin- und hergerissen zwischen Berufung und Gefühlen läuft die junge Griechin Gefahr, alles zu verlieren … Neu bearbeitet mit ausführlicher Spurensuche!

Wenn ihr „Die Rebellin von Mykonos“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3945025427?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4672
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Ingrid Schmitz (Hrsg.) - Sonne, Schüsse und Souvlaki
« Antwort #667 am: 29.04.2018, 11:55:31 »
Sonne, Schüsse und Souvlaki
von Ingrid Schmitz (Hrsg.)

Mörderisch gut
Der perfekte Urlaubsbegleiter: kurz, spannend und … Er macht Lust zum Nachkochen!

Ihr sucht noch nach einer Strandlektüre für den nächsten Urlaub? Wie wäre es mit kulinarischen Krimis, die es in sich haben? Die Kurzgeschichten haben genau die richtige Länge, um zwischen Sonnenbad und der Abkühlung im Meer oder am Hotelpool für spannende Unterhaltung zu sorgen.

Besonders an dieser Anthologie ist, dass die preisgekrönten Autoren der 16 Kurzkrimis, neben schweren Kriminellen und kleinen Ganoven, auch jeweils ein griechisches Rezept ins Rennen schicken. Die Geschichten sind makaber, spannend und unterhaltsam. Sie handeln von Leidenschaft, Eifersucht, Rache und Intrigen bis hin zu politischer Fiktion. Doch trotz schauerlicher Inhalte wecken die Krimis die Sehnsucht nach Griechenland, denn die Reise geht u. a. nach Athen, in den Pilion, nach Korfu, Rhodos und Kos. Die mitgelieferten Rezepte sorgen für Linderung des Fernwehs nach Urlaubsende – ob es sich um selbstgebackenen Leckereien wie einem Galaktoboureko handelt oder um deftige selbstgebratene Biftekia. Ein Buch, das nach dem Lesen nicht im Bücherregal verstaubt.

Wenn ihr „Sonne, Schüsse und Souvlaki“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3990210203?tag=daskrefor-21

Werbung

Werbepause



Übrigens: Mitglieder sehen keine Werbung und haben Zugriff auf alle Foren…

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4672
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Ursula Spindler-Niros - Mein Blick auf Griechenland
« Antwort #668 am: 01.05.2018, 14:47:07 »
Mein Blick auf Griechenland
Kontraste in einem bemerkenswerten Land

von Ursula Spindler-Niros

Athen ist nicht Griechenland und Griechenland nicht nur Krise. Man kommt um sie nicht herum, aber wenn jemand, wie unsere Autorin, mehr als drei Jahrzehnte in Hellas lebt, dann hat man natürlich viel mehr zu erzählen. Ursula Spindler-Niros ist seit Jahren treue Mitarbeiterin der Griechenland Zeitung und hat mehrere Reiseführer über dieses kontrastreiche Land veröffentlicht. Sie kennt sich aus bei Festen, Bräuchen, Essen und Trinken, Mentalität, Natur, in der Stadt und auf dem Dorf. Sie nähert sich ihrer zweiten Heimat wie mit einem Blick durch das Kaleidoskop, was wörtlich "schöne Formen sehen" bedeutet. Gleichzeitig beschreibt sie die Veränderungen, die die kritische Gegenwart mit sich gebracht hat. Nach der Lektüre fragt sich der Leser jedenfalls nicht mehr, warum man sich in Hellas mitten im Sommer einen "Guten Winter" wünscht und wie der vermeintlich solide Wohlstand vieler Bürger im Krisenland plötzlich wie Sand zwischen den Fingern zerrinnen konnte.

Eine persönliche Sicht auf Griechenland, erhellend und aufklärend - ein Blick von Innen heraus und nicht der oberflächliche eines Durchreisenden.

Wenn ihr „Mein Blick auf Griechenland“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3990210068?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4672
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Pandelis Prevelakis - Die Chronik einer Stadt
« Antwort #669 am: 02.05.2018, 16:15:16 »
Die Chronik einer Stadt
von Pandelis Prevelakis

Mit diesem Buch hat Pandelis Prevelakis – neben Nikos Kazantzakis, der bekannteste Schriftsteller Kretas – seiner Heimatstadt Rethymnon ein Denkmal gesetzt.

Besprechung bei „Literaturschock“
https://bit.ly/2JHlPiY

Besprechung bei „DIABLOG.EU“
https://bit.ly/2jl4TDR

Wenn ihr „Die Chronik einer Stadt“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3518017489?tag=daskrefor-21



Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4672
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Wassilios Aswestopoulos - Mikis Theodorakis
« Antwort #670 am: 04.05.2018, 17:26:52 »
Mikis Theodorakis
Komponist, Friedensstifter, Volksheld

von Wassilios Aswestopoulos

Ohne Brille liest der 92-jährige Mikis Theodorakis auf einem Tablet Nachrichten, kommentiert sie, erzählt Analogien zu gelebter Geschichte. Theodorakis war Partisan, Verbannter, er überlebte brutale Folter und Weggefährten wie Fidel Castro und Mosche Dajan. In seinem Wohnhaus herrscht reger Besucherverkehr. Politiker, Musiker, Freunde und Journalisten holen sich Rat bei Griechenlands lebender Legende. Von ihren einstigen Herrchen ausgesetzte Hunde finden hier ihre Herberge. »Die sind wie ich, alt und gebrechlich«, sagt der mit seinem Tod Kokettierende. Dennoch schmiedet er Pläne. Im Sommer steht eine Konzertreise nach Deutschland an. »In Deutschland Geborene haben Glück! Sie wachsen in einem Land auf, in dem es weniger Missgunst gibt«, philosophiert er und erzählt von seinem Traum, die ewig zerstrittenen Griechen endlich einig zu erleben. Seine Musik hat vieles und viele vereint. Die Bouzouki, das lange verbotene Instrument der Griechen Kleinasiens kombinierte er mit dem von ihm erfundenen Tanz, dem Sirtaki. Theodorakis Vertonung der Mauthausen-Kantate des KZ-Überlebenden Jakovos Kambanellis ist ein Fanal für die Liebe der Opfer einer der schwärzesten Perioden der Menschheit. Theodorakis provoziert mit Gegensätzen, um zu einen. Und er erzählt darüber mit Worten, Musik und Taten.

Wenn ihr „Mikis Theodorakis - Komponist, Friedensstifter, Volksheld“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3907126025?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4672
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Caroline Wenzel - Süsse Zitronen und bittere Lieder
« Antwort #671 am: 05.05.2018, 12:10:54 »
Süsse Zitronen und bittere Lieder
Gesichter eines griechischen Dorfes

von Caroline Wenzel

„Vor allem die Frauen aus meiner Familie sollen glücklich sein. Ich wünsche ihnen Glück.“ Dann holt sie tief Luft und fängt mit klarer, kräftiger Stimme an zu singen.
Die Filmautorin und Redakteurin Caroline Wenzel traf in zahlreichen Besuchen die Frauen eines griechischen Dorfes und hörte ihren Geschichten zu. Es sind sehr persönliche Rückblicke auf schmerzliche und glückliche Erlebnisse in wechselvollen Zeiten, vom Krieg bis zur Wirtschaftskrise.

Caroline Wenzel dokumentiert eindrucksvoll die große Lebenslust von vier Frauengenerationen einer Familie – von Marianthi, Evgenia, Despina, Margarita und Irini.

Besprechung auf „aus-erlesen.de“
http://aus-erlesen.de/?p=5046

Wenn ihr „Süsse Zitronen und bittere Lieder“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3945961068?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4672
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Corellis Mandoline
« Antwort #672 am: 06.05.2018, 14:56:00 »
Corellis Mandoline
von John Madden

"Corellis Mandoline" erzählt die Geschichte der anfangs nicht ganz freiwilligen Liebe zwischen dem italienischen Hauptmann Antonio Corelli, einem lebenslustigen Offizier, der leidenschaftlich gern Mandoline spielt, und der eigenwilligen, ehrgeizigen jungen Pelagia, die sich während des zweiten Weltkriegs auf der griechischen Insel Kephallonia kennen lernen.

Als Corelli und seine Kompanie die Insel besetzen, halten die Soldat ihren Aufenthalt für eine Art Urlaub mit Wein, Weib und Gesang. Zunächst verhalten sich Pelagia und die Dorfbewohner den ungeladenen Gästen gegenüber sehr reserviert, aber der Charme und die Lebensfreude der Italiener lassen sich schließlich ihre Vorbehalte vergessen, und Pelagia erkennt, wie Corelli wirklich ist: er liebt das Leben, seine Musik - und Pelagia selbst.

Begleitet von schwermütigen Serenaden von Corellis geliebter Mandoline, zeichnet der Film die ungewöhnliche Anziehungskraft zwischen dem Hauptmann und dem Mädchen nach, dessen alter Vater (John Hurt) das Schlimmste befürchtet. Ihre Liebe ist beklommen, aber die betörende Atmosphäre der Insel übt einen genauso verführerischen Reiz auf das Paar aus wie auf den Zuschauer, was dem letztendlichen Ausbruch der Gewalt -- sowie eines Erdbebens -- etwas erschreckend Traumatisches verleiht. Indem er Edelmut im Kriege sowie die unzähligen Definitionen der Liebe hervorhebt, verstärkt der Kriegskontext des Films dessen vortreffliche emotionale Tiefe. Wer Schwachpunkte sucht, wird sie finden, aber Corellis Mandoline bleibt ein sinnlicher, vielschichtiger Film, dem hartgesottene Romantiker kaum widerstehen werden können. - Jeff Shannon

Wenn ihr „Corellis Mandoline“, eine andere DVD, ein Buch, eine CD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/B00008WVKE?tag=daskrefor-21

Und hier gibt’s das Buch
http://www.amazon.de/gp/product/3596136571?tag=daskrefor-21


Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4672
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Beat Schneider - Geheimnisvolles Kreta
« Antwort #673 am: 07.05.2018, 14:20:43 »
Geheimnisvolles Kreta
Erste Hochkultur Europas

von Beat Schneider

Eine verzauberte Märchenwelt

Das minoische Kreta war eine einzigartige Kultur. Sir Leonard Wooley beschrieb sie anfangs des 20. Jahrhunderts als „eine verzauberte Märchenwelt und die vollkommenste Bejahung der Anmut des Lebens, welche die Welt je gesehen hat.“ Diese Kultur liegt über 4000 Jahre zurück und in ihr spielten die Frauen eine zentrale Rolle. Ferner sagte man schon früh, dass sie Zeit ihrer Existenz friedlich war. Das Buch stellt sich die Aufgabe, an die Geheimnisse der ersten Hochkultur Europas heranzuführen und diese Kultur und ihre Kunst für den heutigen Menschen erlebbar zu machen. Dazu dienen seine beiden Teile, der Kulturführer und der Reiseführer. Von den bestehenden Kreta-(Reise)-Büchern unterscheidet es sich grundsätzlich:

Umfassender Kulturführer

Erstens bietet der Kulturführer eine umfassende Einführung in die minoische Kultur und Kunst, indem er neue und alte Forschungsergebnisse aus sämtlichen Bereichen der minoischen Kultur zusammenführt und allgemeinverständlich formuliert. Die Frage nach der Existenz eines kretischen Mutterrechts wird nicht nur nebenbei oder zögerlich behandelt, sondern es wird versucht, eine wissenschaftlich fundierte Antwort zu geben. Zweitens wird diese Einführung mit einer dichten Folge von 220 farbigen Bildern dokumentiert. Ihnen kommt im Erleben einer Kultur, deren Schrift noch immer nicht entschlüsselt ist, eine grosse argumentative Bedeutung zu. Drittens will der Reiseführer etwas Besonderes: Er erschliesst 13 kretische Highlights als mythische Orte. Er führt zu ihnen und vergegenwärtigt ihre uralte Geschichte und Erzählung. Jeder Ort ist mit einem besonderen Gegenstand verbunden, der das magische Ziel der jeweiligen Reise bildet.

Kulturelles Gesamterlebnis

Dazu kommen die ausführlichen Reisetipps zu den minoischen, aber auch byzantinischen, venezianischen und türkischen Sehenswürdigkeiten. Mit Karten und Plänen zu archäologischen Stätten und mit Hinweisen zu besonderen Tavernen, Stränden und Wanderungen. Sie runden das Reisen in Kreta zu einem kulturellen Gesamterlebnis ab.

Wenn ihr „Geheimnisvolles Kreta“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/390558137X?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4672
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Patrick Leigh Fermor - Die Entführung des Generals
« Antwort #674 am: 09.05.2018, 15:30:02 »
Die Entführung des Generals
von Patrick Leigh Fermor

In einem Husarenstreich entführt eine Einheit unter Patrick Leigh Fermor 1944 den deutschen Generalmajor Kreipe im besetzten Kreta. Mit dieser Entführung soll die Moral der feindlichen Truppen unterminiert werden. Es gelingt Fermor, Kreipe über das Idagebirge auf die andere Seite der Insel zu verschleppen, wo sie von einem britischen Boot aufgenommen und nach Kairo gebracht werden. Packend erzählt Patrick Leigh Fermor von der abenteuerlichen Entführung des Generalmajors. Immer wieder können Fermor und seine Männer mithilfe der griechischen Partisanen und vor allem dank der unerschöpflichen Gastfreundschaft den deutschen Verfolgern entkommen. Fermor äußerte sich zu Lebzeiten nie ausführlich zu den Ereignissen auf Kreta, und so erstaunt es umso mehr, dass sich in seinem Nachlass dieses Manuskript fand, in dem er spannungsreich die Entführung auf seine eigene unnachahmliche Weise beschreibt.

Neue Zürcher Zeitung
Patrick Leigh Fermor entführt einen General
Husarenstück um hohen Preis

http://www.nzz.ch/feuilleton/buecher/husarenstueck-um-hohen-preis-1.18517459

Wenn ihr „Die Entführung des Generals“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
 Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3038200174?tag=daskrefor-21

 



Mobile View