Das Kreta-Forum nun auch als Facebook-Gruppe: Hier klicken und Mitmachen!

Wissenswertes rund um Mietwagen auf Kreta: Hier klicken!


Übrigens: Mitglieder sehen keine Werbung...

Autor Thema: Hellas Channel Lese-, Musik- und Filmtipps  (Gelesen 134748 mal)

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4008
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Mönche des Klosters Xenophontos - Ostern auf dem Berg Athos
« Antwort #735 am: 01.04.2018, 11:27:22 »
Ostern auf dem Berg Athos
Mönche des Klosters Xenophontos

Wenn ihr „Ostern auf dem Berg Athos“, eine andere CD, ein Buch, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/B000024XJ7?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4008
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Josef Fischer - Mykenische Paläste
« Antwort #736 am: 02.04.2018, 16:49:17 »
Mykenische Paläste
Kunst und Kultur

von Josef Fischer
(Zaberns Bildbände zur Archäologie)

In der späten Bronzezeit blühte auf dem griechischen Festland sowie auf den Inseln der Ägäis die mykenische Zivilisation. Ihre höchste Entfaltung erlebte diese erste europäische Hochkultur in der sogenannten Palastzeit (ca. 1400-1200 v. Chr.). Sie verdankt ihren Namen dem Umstand, dass die politische Landschaft durch eine Reihe von unabhängigen Fürstentümern geprägt war, deren Zentren die sogenannten Paläste waren. Geschichte, Archäologie und Kultur dieser Paläste werden unter Verwendung bislang vernachlässigter Quellen beleuchtet: die architektonische Entwicklung und Ausstattung sowie ihre Funktion als Herrschersitze und Mittelpunkte von Verwaltung, Wirtschaft und Religion. Auch ihr direktes Umland wird betrachtet, so etwa die mit den Palästen in Verbindung stehenden Siedlungen und Nekropolen sowie deren Einbindung in das mykenische Wege- und Verkehrssystem. Ein Ausblick auf die nach-palastzeitliche Verwendung der Areale rundet diesen reich bebilderten Band ab.

Wenn ihr „Mykenische Paläste“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3805349637?tag=daskrefor-21

Werbung

Werbepause



Übrigens: Mitglieder sehen keine Werbung und haben Zugriff auf alle Foren…

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4008
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Elke Stein-Hölkeskamp - Das archaische Griechenland
« Antwort #737 am: 03.04.2018, 12:10:48 »
Das archaische Griechenland
Die Stadt und das Meer

von Elke Stein-Hölkeskamp

Die gewaltigen Mauern des sagenhaften Mykene lassen uns auch heute noch staunen über jene längst vergangene Hochkultur, die am Anfang der Geschichte des frühen Griechenlands steht. Mit ihr beginnt auch diese sechsbändige Geschichte der Antike. Elke Stein-Hölkeskamp hat eine ebenso spannende wie informative Darstellung der griechischen Antike von dem Ende der mykenischen Welt über die Dunklen Jahrhunderte, die Entstehungszeit der Homerischen Epen Ilias und Odyssee bis zu den Reformen des Kleisthenes am Ende des 6. Jahrhunderts v. Chr. geschrieben. Sie skizziert die Ausbreitung der griechischen Kultur im Zuge der großen Kolonisation entlang der Küsten des Mittelmeers und des Schwarzen Meeres, beschreibt die Lebenswelt der Bauern und Aristokraten, erhellt die aufkommende Bürgerkultur in den Stadtstaaten und erläutert die Ursachen für inneradlige Konflikte in den Poleis, die nicht selten in die Entstehung einer Tyrannenherrschaft mündeten.

Wenn ihr „Das archaische Griechenland“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3406673783?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4008
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Georgia Dagaki - Secret Love
« Antwort #738 am: 04.04.2018, 13:37:53 »
Secret Love
von Georgia Dagaki

Die Lyraspielerin und Sängerin Georgia Dagaki wurde 1982 in Athen geboren. Ihre Familie stammt aus Rethymnon an der Nordküste Kretas. In dieser Familie leben die großen Traditionen und die Musik dieser Insel, bereits ihr Urgroßvater war Lyra-Spieler.

Ihr persönlicher Stil auf der Lyra wird ergänzt durch ihre außergewöhnliche Stimme. In ihrem Lyra-Stil und in der Auswahl der sie begleitenden Instrumente versucht sie stets neue Wege zu gehen. Bereits mit 16 Jahren trat Georgia mit ihrer Lyra auf. Nach dem Studium spielte sie auf diversen Festivals, u. a. auch als Gastmusikern bei Goran Bregovic oder bei Peridis; und wirkte auf einer CD von Eric Burdon mit.



Wenn ihr „Secret Love“, eine andere CD, ein Buch, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/B002BTON1K?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4008
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Georg Petras - Let's go Hellas
« Antwort #739 am: 16.04.2018, 15:22:01 »
Let's go Hellas
Griechenland, jetzt erst recht!

von Georg Petras

Griechenland bietet viele Chancen – auch in der Krise. Das ist das Fazit des Autors Georg Petras. Er hat so wie viele Unternehmer-Kollegen aus ganz unterschiedlichen Branchen die Ärmel hochgekrempelt und immer weiter gemacht. Mit Hilfe seiner Lebensgeschichte erfährt man Vieles über Griechenland, die Sonneninsel Rhodos und über die vergangenen sieben Jahre der Krise in einer Region, die zu den schönsten weltweit gehört. Als Deutscher in Griechenland und als Grieche in Deutschland führt Petras ein „Doppelleben“, das es ihm erlaubt, die Ereignisse objektiv zu schildern. In seiner Geschichte geht es um Menschen und um zum Teil dramatische Ereignisse. Aber die Botschaften, die über seinen Werdegang in Stakkato-Manier vermittelt werden, sind eindeutig: Niemals aufgeben! Und: Griechenland hat enormes Potenzial! Let`s go Hellas!

Wenn ihr „Let's go Hellas“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/399021019X?tag=daskrefor-21
« Letzte Änderung: 16.04.2018, 15:23:40 von Hellas Channel »

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4008
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
18 Lianotragouda Tis Pikris Patridas
Mikis Theodorakis & George Dalaras



Wenn ihr „18 Lianotragouda Tis Pikris Patridas“, eine andere CD, ein Buch, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/B07BN5ZNSP?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4008
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Gegen ein Loblied auf die deutschen Invasoren
(Lernen aus der Geschichte)

von Stephan Yada-Mc Neal

Kaum ein anderes angeblich historisch fundiertes Buch hat in den letzten Jahren die Griechen und ganz besonders die Kreter so verärgert wie die von Professor Heinz Richter herausgegebene Operation Merkur Die Eroberung der Insel Kreta im Mai 1941.

Das von deutscher Seite, speziell von den heutigen Fallschirm- und Gebirgsjägerverbänden so hoch gelobte Werk erweist sich allerdings bei näherer Betrachtung alles andere als glaubwürdig und wissenschaftlich unangreifbar. Bei einer Hinzuziehung von anderen, von Professor Richter nicht erwähnten oder zwar zitierten, aber nicht im Anhang ausgewiesenen Dokumenten und Zeugenaussagen ist man wahrlich geneigt, dieses Buch in der Bücherbörse zur Trivialliteratur zu stellen.

Ein wichtiger Punkt liegt dem Autor aber besonders am Herzen: Seine Fehleranalyse richtet sich ausschließlich gegen die Darstellung der Ereignisse durch Professor Richter und keinesfalls pauschal gegen die deutsche, meist aus blutjungen Soldaten bestehende Fallschirmjägertruppe, die Hitler zu Tausenden auf Kreta in den Tod geschickt hat.

Diese Streitschrift hat es sich zur Aufgabe gemacht, die entscheidenden, teilweise eklatanten Fehler herauszuarbeiten. Dass handwerkliche Fehler passieren können, ist menschlich und verständlich. Wenn jedoch die offensichtlichen Fehler so kaschiert werden, dass dem unwissenden Leser ein vollkommen anderes Bild der Ereignisse , speziell vom Widerstand der Kreter , vermittelt wird, kann man nicht mehr von Versehen, sondern von einer bewussten Irreführung unter dem Deckmantel einer angeblich fundierten historischen Abhandlung sprechen.

Wenn ihr „Gegen ein Loblied auf die deutschen Invasoren“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3752811943?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4008
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Yaşar Kemal - Die Ameiseninsel
« Antwort #742 am: 19.04.2018, 12:07:35 »
Die Ameiseninsel
von Yaşar Kemal

Als Musa mit seinem Ruderboot an der Küste der ägäischen Insel anlegt, stößt er auf ein menschenleeres, verlassenes Paradies. Sofort erliegt er dem Zauber dieser verwunschenen Welt und lässt sich auf der Insel nieder. Aber unter der friedlichen Oberfläche liegen Tragödien. Die Bewohner, alles Griechen, wurden nach dem Ersten Weltkrieg in einer gigantischen Umsiedlungsaktion von einem Tag auf den andern vertrieben. Und in Musa erwacht die Erinnerung an die Grausamkeiten, die jahrzehntelang Anatolien, die Völker des Kaukasus und des Mittleren Ostens heimsuchten.

Wenn ihr „Die Ameiseninsel“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3293202748?tag=daskrefor-21

Werbung

Werbepause



Übrigens: Mitglieder sehen keine Werbung und haben Zugriff auf alle Foren…

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4008
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Tony Gatlif - Djam
« Antwort #743 am: 20.04.2018, 13:40:08 »
Djam
von Tony Gatlif

Die Griechin Djam (Daphné Patakia) wird von ihrem Onkel, dem passionierten ehemaligen Seefahrer Kakourgos (Simon Abkarian) nach Istanbul geschickt, um ein seltenes Motorteil für ein kaputtes Boot zu besorgen. Dort trifft sie auf die Französin Avril (Maryne Cayon), die in die türkische Metropole reist, um als Freiwillige für eine humanitäre Organisation in der Flüchtlingshilfe zu arbeiten. Ohne Kontakte und vor allem ohne Einkommen verzweifelt die engagierte Helferin jedoch an ihren überwältigend scheinenden Problemen. Die quirlige und großherzige Djam nimmt sich ihr an und die beiden werden schnell Freunde. Die zwei jungen Frauen reisen zusammen nach Griechenland auf die Insel Lesbos und lernen dort die örtliche Volksmusik Rembetiko kennen. Sie tanzen, schöpfen neue Hoffnung und entdecken, wie schön es ist, zu teilen…



Die DVD erscheint am 31. August 2018, kann aber jetzt schon bestellt werden

Wenn ihr „Djam“, eine andere DVD, ein Buch, eine CD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/B079NBV4DM?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4008
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Jean-Pierre Vernant - Mythos und Denken bei den Griechen
« Antwort #744 am: 21.04.2018, 13:26:42 »
Mythos und Denken bei den Griechen
von Jean-Pierre Vernant

Seit seinem Erscheinen gilt Jean-Pierre Vernants Mythos und Denken bei den Griechen als Klassiker der Anthropologie und zugleich als Musterbeispiel für die Anwendung der strukturalen Analyse auf die griechische Antike. Die Studien, die in diesem Buch zusammengestellt sind, eröffneten ganz neue Perspektiven auf die Organisation von Raum, Zeit und Erinnerung, auf die Struktur von Mythen und die Funktion von Religion. Sie umreißen das Bild des griechischen Menschen, indem sie zeigen, dass er durch seine sozialen und kulturellen Rahmenbedingungen gleichermaßen hervorgebracht wird wie er diese beständig transformiert. Präzisere Einblicke in die Grundlegung der abendländischen Kultur wird man schwerlich finden. Die Planung und Gründung von Städten, die Entstehung von Recht und Gesetz, das Verhältnis von Männern und Frauen, das Erbrecht, neue Kunstformen und die Anfänge des rationalen Denkens, aus denen Mathematik und Philosophie hervorgegangen sind, all dies beschreibt Vernants Buch in einzigartiger Weise.

Als Jean-Pierre Vernant seine Essays im Jahre 1965 erstmals veröffentlichte, veränderte er grundlegend die Vorstellungen, die man sich bis dahin vom Mythos und Logos bei den Griechen gemacht hatte. Indem er Recht, Religion, Wirtschaft und Rituale in seine Überlegungen einbezog, sprengte er die Grenzen der klassischen Philologie. Mythos und Denken bei den Griechen ist dabei nicht nur ein Hauptwerk der strukturalen Analyse, sondern nach wie vor eine der besten Einführungen in das griechische Denken.

Wenn ihr „Mythos und Denken bei den Griechen“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3835390538?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4008
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Eftymios Makis Warlamis - Mein geliebtes Griechenland
« Antwort #745 am: 22.04.2018, 11:23:47 »
Mein geliebtes Griechenland
Erzählungen mit Bildern

von Eftymios Makis Warlamis

Der in Griechenland geborene Maler, Architekt und Autor Efthymios Makis Warlamis beschreibt in 22 Kurzgeschichten sein Griechenland. Ein Griechenland voller Geheimnisse und Rätsel. Er beschreibt darin einzigartige Plätze und wunderbare Begegnungen mit den Menschen des Landes. Farbenfroh und ausdrucksstark illustriert mit Bildern des Autors.

Wenn ihr „Mein geliebtes Griechenland“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3900552428?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4008
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Argyris Papadimitropoulos - Suntan
« Antwort #746 am: 23.04.2018, 15:54:39 »
Suntan
von Argyris Papadimitropoulos

Griechisch mit englischen Untertiteln

In Suntan tritt ein einsamer und schweigsamer, vierzigjähriger Arzt auf der Insel Antiparos seine Stellung an. Der Regisseur verfolgt in einer erfindungsreichen Zeitökonomie seine Akklimatisierung an die kleine Inselgesellschaft mitten im tiefsten Winter und lässt die Risse in seinem kleinbürgerlichen Leben zu Tage treten. Dieses wird später durch eine vor Lebhaftigkeit, Risikofreude, Kühnheit und Sexualität pulsierende Gruppe Zwanzigjähriger durcheinandergeworfen.

Der Film überbrückt mit einer außerordentlichen Bildsprache den Abstand zwischen der Lust, die die nackten, jungen Körper im blendenden Licht des griechischen Sommers ausstrahlen, und den Grenzen, die ein von jeglichem Hedonismus freier Mensch berühren kann. In diesem sehr persönlichen Film von Argyris Papadimitropoulos prallen die Sorglosigkeit der Jugend und der Wahnsinn, zu dem die Frustrationen des mittleren Alters führen können, aufeinander.



Wenn ihr „Suntan“, eine andere DVD, ein Buch, eine CD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/B06XJ38DSW?tag=daskrefor-21
« Letzte Änderung: 23.04.2018, 15:57:13 von Hellas Channel »

 



Mobile View