Das Kreta-Forum nun auch als Facebook-Gruppe: Hier klicken und Mitmachen!

Wissenswertes rund um Mietwagen auf Kreta: Hier klicken!

Autor Thema: Hellas Channel Lese-, Musik- und Filmtipps  (Gelesen 151886 mal)

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4318
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Soultana Papalazarou - Die Märchen der Großmutter Kokolena
« Antwort #675 am: 01.03.2018, 18:29:27 »
Die Märchen der Großmutter Kokolena
von Soultana Papalazarou
 
Zweisprachige Ausgabe, Griechisch Deutsch


Als ich noch ein junges Mädchen war, hörte ich mit Freude meiner Mutter zu, wenn sie uns wieder Märchen erzählte. Ihr Name war Vasiliki Koukouleta, geborene Samsara. Die »Kokolena«, wie sie von allen genannt wurde, erzählte mit Vergnügen diese Geschichten, zunächst uns, ihren acht Kindern, und später auch ihren Enkeln. Viele ihrer Märchen sind mir noch ganz lebendig in Erinnerung geblieben. Mal leidenschaftlich und geheimnisvoll, dann wieder fantastisch und abenteuerlich, handeln sie von den Sehnsüchten der Menschen und versichern uns, dass Güte und Edelmut eines Tages belohnt werden. Im Gedenken an meine geliebte Mutter, der Großmutter Kokolena, stelle ich hier einige ausgesuchte Märchen zur Erbauung der kleinen und großen Kinder unter uns vor. Allen wünsche ich schöne Stunden.

Wenn ihr „Die Märchen der Großmutter Kokolena“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3868702865?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4318
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Siranna Sateli - Und beim Licht des Wolfes kehren sie wieder
« Antwort #676 am: 02.03.2018, 11:46:34 »
Und beim Licht des Wolfes kehren sie wieder
Roman in zehn Geschichten

von Siranna Sateli

Ein mitreißender Roman – eine griechische Scheherazade.
Siranna Sateli erzählt in ihrer Familiensaga, die um die Jahrhundertwende im Norden Griechenlands spielt, von Christóphoros und seiner vielköpfigen Familie. Drei Generationen, die Kinder und Kindeskinder aus den drei Ehen des Patriarchen, leben unter einem Dach. Heirat und Geburt, Liebe, Leben und Tod, der Rhythmus des Jahres mit seinen Feiertagen und den Bräuchen einer ländlichen, archaisch anmutenden Welt, fern, doch im Verhalten der Menschen nah und vertraut – all das spiegelt sich im Schicksal einzelner Familienmitglieder. Da geht es um das stürmische und folgenreiche Liebesleben eines schönen jungen Mannes und seine Zähmung in der Ehe, um die Einsamkeit und unglückliche Liebe einer alten Jungfer, um das Los der schuftenden und ständig gebärenden Frauen. Sateli schildert eine Familie, die eine Welt für sich ist und so groß, daß nicht alle Mitglieder auf das Foto zur Erinnerung an den Beginn des Jahres 1900 passen.Mit unverwechselbarer Stimme erzählt Sateli, episch und liebevoll detailliert, von spannenden Ereignissen, faszinierenden Charakteren und insbesondere von eindrucksvollen Frauen. Kunstvoll verknüpft sie die einzelnen Schicksale miteinander und löst mit ihrem hinreißenden Roman einen Leserausch aus.

Wenn ihr „Und beim Licht des Wolfes kehren sie wieder“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3462401351?tag=daskrefor-21

Werbung

Werbepause



Übrigens: Mitglieder sehen keine Werbung und haben Zugriff auf alle Foren…

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4318
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Der Große Grieche
« Antwort #677 am: 03.03.2018, 15:21:23 »
Der Große Grieche

Grandioser Hollywoodklassiker mit Anthony Quinn und Jacqueline Bisset über die Geschichte von Aristoteles Onassis und Jackie Kennedy

Auf einer Party lernt der Reeder und Playboy Theo Tomasis (Anthony Quinn) die aparte Liz Cassidy (Jacqueline Bisset) kennen, die Gattin eines hochrangigen US-Politikers. Jahre später verliert Liz, inzwischen die „First Lady“, ihren Mann durch ein Attentat. Gegen den Willen ihrer Familie heiratet die Witwe den großen Griechen… Aus rechtlichen Gründen änderte Regisseur Thompson einfach die Namen.

Anthony Quinn Theo Tomasis
Jacqueline Bisset Liz Cassidy
Raf Vallone Spyros Tomasis
Edward Albert Nico Tomasis
James Franciscus James Cassidy

https://www.youtube.com/watch?v=qxkesQwxTYM

Wenn Ihr „Der Große Grieche“, eine andere DVD, eine CD, ein Buch oder irgendein anderes Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/B009P49GR0?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4318
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Martina Kempff - Die Rebellin von Mykonos
« Antwort #678 am: 04.03.2018, 14:37:33 »
Die Rebellin von Mykonos
Der Traum vom freien Griechenland

von Martina Kempff

1821: Die griechische Bevölkerung rebelliert gegen die Herrschaft der Osmanen. Vierhundert Jahre Fremdbestimmung neigen sich dem Ende zu. Mitten in die Wirren des beginnenden Freiheitskampfs wird Mando Mavrojenous hineingezogen, eine junge Aristokratin, die zunächst nur gegen die Zwänge in ihrem Elternhaus aufbegehrt. Bald aber stellt sie sich als mutige Kämpferin an die Spitze der Rebellen auf ihrer Heimatinsel Mykonos. Sie opfert ihren Brautschatz für die griechische Flotte und findet Anerkennung in einem von Männern geprägten Umfeld. Doch in tiefster Seele bewegt sie etwas anderes: Der leidenschaftliche Hass auf den unbekannten Mörder ihres Vaters und die verbotene Liebe zu ihrem Cousin Marcus. Hin- und hergerissen zwischen Berufung und Gefühlen läuft die junge Griechin Gefahr, alles zu verlieren … Neu bearbeitet mit ausführlicher Spurensuche!

Wenn ihr „Die Rebellin von Mykonos“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3945025427?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4318
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Harald Gilbert - Das besetzte Kreta 1941-45
« Antwort #679 am: 05.03.2018, 11:20:25 »
Das besetzte Kreta 1941-45
von Harald Gilbert

Im Mai 1941 leisteten kretische Zivilisten heftigen Widerstand gegen die deutschen Angreifer, die mit Massenerschießungen und der Zerstörung von Dörfern reagierten. Danach war es zwei Jahre lang relativ ruhig auf der Insel. Unterbrochen wurde die Ruhe im Sommer 1942 und 1943 durch Geiselerschießungen nach britischem Kommando-Unternehmen. Nach Italiens Seitenwechsel im September 1943 wurden Angriffe von Partisanen mit brutalen Vergeltungsmaßnahmen beantwortet. Auch als im Sommer 1944 die Tätigkeit der Partisanen lebhafter wurde, reagierte die deutsche Führung mit der Erschießung von Hunderten von Zivilisten und der Zerstörung von Dörfern. Als die Rote Armee Rumänien erreicht hatte, befahl Hitler die Räumung Griechenlands. Im September 1944 verließen die meisten deutschen Soldaten Kreta – angesichts der deutschen Rückzüge an allen Fronten war die Insel längst zu einem exzentrischen Außenposten geworden. Zur deutschen Besatzungszeit liegt umfangreiches Aktenmaterial vor. Es gibt zwar auch große Lücken, doch es sind zum Beispiel die Akten der 22. Infanterie-Division bis Ende 1943 erhalten, ebenso die der Marine und viele aus dem Stab des Kommandanten der Festung Kreta. Auch die Offiziere der britischen SOE (Special Operations Executive), die die Widerstandsbewegung auf Kreta unterstützten, haben wichtiges Material hinterlassen. Einen lebendigen Einblick in das Leben deutscher Soldaten auf Kreta bieten die Notizbücher und die Briefe des Hauptmanns Dr. Beutin. Die Ermittlungen in Deutschland seit den 1950er-Jahren führten zwar zu keiner einzigen Verurteilung, aber die umfangreichen Ermittlungsakten, zu denen auch zahlreiche griechische Zeugenaussagen gehören, sind von großem Wert. Sie erlauben es, manche Vorgänge bis ins Detail nachzuzeichnen.

Wenn ihr „Das besetzte Kreta 1941-45“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3447101865?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4318
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
M. Karagatsis - Das gelbe Dossier
« Antwort #680 am: 06.03.2018, 13:12:33 »
Das gelbe Dossier
von M. Karagatsis

„Das gelbe Dossier“ gilt als ein Meisterwerk der neueren griechischen Literatur. Für den bekannten Literaturkritiker Demosthenes Kourtovik handelt es sich dabei um „einen der besten griechischen Romane, die je geschrieben worden sind.“ Und Petros Markaris bezeichnet den Autor Karagatsis im Vorwort als einen „Meister der Erzählkunst“ – dem großen Nikos Kazantzakis ebenbürtig.
Der Inhalt:
Im Heute begegnet der Schriftsteller (und Ich-Erzähler) Karagatsis, der sich selbst als Romanfigur inszeniert, am Grab des Literaten Manos Tassakos einer geheimnisvollen Frau namens Maria. Sie vertraut ihm in der Folge ein gelbes Dossier mit persönlichen Materialien von und zu Tassakos an. Tassakos ist der eigentliche Protagonist des Werkes, der, wie wir zu Beginn des Romans erfahren, Selbstmord verübt haben soll. So entrollt sich auf einer zweiten Ebene – als Roman im Roman – der Knäuel des geheimnisvollen Lebens und Todes des Helden, der sich als skrupelloser und unmoralischer Ränkeschmied und Intrigant sowie leidenschaftlicher Liebhaber Marias entpuppt. Letztere wird als sein weibliches Alter Ego dargestellt, die ihm – im Positiven wie im Negativen – Gleiches mit Gleichem vergilt. Eine entscheidende Rolle in der Handlung nehmen auch der Mentor von Tassakos, der große, mit dem Nobelpreis dekorierte Literat Kostis Roussis und dessen Neffe Nikos ein, die beide ebenfalls in einem engen Verhältnis zu Maria stehen. Die Handlung wird in der Folge stetig mit neuen dramatischen Ereignissen aufgeladen, welche die Spannung durchgängig aufrecht erhalten.

Neue Zürcher Zeitung, 05.03.2018
Der indiskrete Charme der Athener Bourgeoisie
Der Schriftsteller M. Karagatsis, der in einem Atemzug mit Nikos Kazantzakis genannt zu werden gehört, ist einer der grossen Übersehenen der neueren griechischen Literatur. Die Übersetzung des Romans «Das gelbe Dossier» von 1957 bietet Gelegenheit, sein erzählerisches Raffinement zu entdecken.
https://goo.gl/yYo4tr

Wenn ihr „Das gelbe Dossier“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3990210157?tag=daskrefor-21


Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4318
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Dalaras / Papakonstantinou - Zontani ihografisi sto Attikon
« Antwort #681 am: 07.03.2018, 12:11:47 »
Zontani ihografisi sto Attikon
Giorgos Dalaras und Vasilis Papakonstantinou

Zwei große griechische Musiker auf einer CD

https://www.youtube.com/watch?v=hHpjHwhXee4

Wenn ihr „Zontani ihografisi sto Attikon“, eine andere CD, ein Buch, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/B007CXAYGS?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4318
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Argyris Sfountouris - Schweigen ist meine Muttersprache
« Antwort #682 am: 08.03.2018, 14:20:28 »
Schweigen ist meine Muttersprache
Griechenland – seine Dichter, seine Zeitgeschichte
von Argyris Sfountouris

„Als Kunstwerk wäre dein Leben etwas Großartiges gewesen. Ein genialer Roman-Entwurf. Aber als Leben. Als Lebensvorschlag? Wer würde ihn je freiwillig annehmen wollen?“
Wenn Argyris Sfountouris sich diese Frage stellt, tut sich ein Abgrund auf, in dem ein schweres Lebensschicksal sichtbar wird. Er überlebte als Dreijähriger das Massaker im griechischen Distomo am 10. Juni 1944 und verlor dabei mehr als 30 Verwandte, darunter seine Eltern. Hunderte Dorfbewohner jeden Alters und Geschlechts wurden von deutschen Soldaten hingemetzelt.
Seither kämpft Argyris für eine wenigstens symbolische Wiedergutmachung und die Aufarbeitung deutscher Kriegsverbrechen in Griechenland. Durch seine Versöhnungsbemühungen und den Dokumentarfilm „Ein Lied für Argyris“ von Stefan Haupt ist er zu einer international bekannten Persönlichkeit geworden.
Er fragt sich: „Gibt es sie wirklich, diese verlorene Heimat, die nicht gelebte Kindheit, das sehnsüchtige Verlangen nach allem, das man aus deiner Biografie entwendet hatte? Ein Puzzle zu dem nicht alle Stücke geliefert wurden.“
Zur Spurensuche gehört die Auseinandersetzung mit der griechischen Literatur. Er übersetzte unter anderem Kazantzakis, Seferis, Kavafis, Ritsos, Vrettakos, die er z. T. persönlich kannte. In Zeitungsartikeln und zuletzt seiner Buchveröffentlichung „Trauer um Deutschland“ meldete er sich zur Geschichte, Politik und Kultur Griechenlands zu Wort. Ein wichtiges Kapitel gilt dabei der Zeit der Militärdiktatur.
Seine Bilanz: „Die wirkliche Überraschung war: die Gegenwärtigkeit des Vergangenen. Die Kraft, die Wachheit der Erinnerung. Die Heftigkeit der Bilder!“

GRIECHENLAND AKTUELL
Argyris Sfountouris – Schweigen ist meine Muttersprache
https://goo.gl/fHHxdV


Wenn ihr „Schweigen ist meine Muttersprache“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3826061470?tag=daskrefor-21

Werbung

Werbepause



Übrigens: Mitglieder sehen keine Werbung und haben Zugriff auf alle Foren…

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4318
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Stratis Doukas - Geschichte eines Kriegsgefangenen
« Antwort #683 am: 10.03.2018, 11:26:12 »
Geschichte eines Kriegsgefangenen
von Stratis Doukas

Die Geschichte eines Kriegsgefangenen wurde 1929 zum ersten Mal veröffentlicht. Der karge und knappe Erzählstil und seine ursprüngliche Sprache machten den Autor innerhalb kürzester Zeit berühmt. Doch nicht nur die spezielle Diktion, sondern auch das Zeugnis des Protagonisten Nikolaos Kosakoglou, der die grausame Vernichtung der griechischstämmigen Christen Kleinasiens durch türkische Soldaten und Marodeure am Ende des Krieges von 1919-1922 überlebte, sein Lebenswille, seine Anpassungsfähigkeit und der Ton der Versöhnung, all dies brachte dem Text seinen Platz im Kanon der neugriechischen Literatur ein.

Wenn ihr „Geschichte eines Kriegsgefangenen“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3946142397?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4318
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Vasilis Papakonstadinou - Thalasa Sti Skala
« Antwort #684 am: 11.03.2018, 11:35:00 »
Θάλασσα στη σκάλα
(Thalasa Sti Skala)
von Vasilis Papakonstadinou

Mikres Nothies / Mi Figis / Efiva Gerakia / I Zoi Ton Allon / Pitsirikas / Krata Ligo Akoma / Giati Na Min Keraso / To Treno (G '96) / Vasilissa / Dose Mou Mia Agalia / Anixi Beni / Skliro Galazio / Ta Pio Kala Tragoudia Mas / Katadotes

https://www.youtube.com/watch?v=qrDEq5J-O9Q&list=PLTRKMU5k2_RvNtLY-9qy9EjrFnZod-j7p

Wenn ihr „Thalasa Sti Skala“, eine andere CD, ein Buch, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/B0000507AB?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4318
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
John Freely - Zurück nach Ithaka
« Antwort #685 am: 12.03.2018, 14:13:54 »
Zurück nach Ithaka
Auf Odysseus' Spuren durch das Mittelmeer

von John Freely

›Zurück nach Ithaka‹ auf den Spuren des Odysseus entführt uns John Freelys Reiseführer - in die verschwundene Welt der antiken Dichtkunst.

Homer und seine Epen begeistern seit vielen Jahrtausenden. Noch heute lesen wir gespannt von der tragischen Geschichte um Helena und Paris, dem außergewöhnlichen Kampf zwischen Achill und Hektor und den wundersamen Abenteuern des Odysseus. Auch John Freely hat sich vom größten Dichter der Antike in seinen Bann ziehen lassen. Seit seiner Jugend begleiten ihn Ilias und Odyssee auf seinen Reisen.

Auf dem Höhepunkt seines Wirkens geht Freely in seinem neuen Titel den Fragen nach, wo sich die Länder Homers verorten lassen. Welche Besonderheiten trägt die mediterrane Landschaft in sich, dass sie den größten klassischen Ependichter derart inspirierte? Mit unvergleichbarer Kenntnis führt der Autor den Reisenden zu allen Plätzen, die mit Homer verbunden sind. Durch ihn wird der Dichter und wird seine Welt lebendig.

Wenn ihr „Zurück nach Ithaka“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/B01D5UW9OG?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4318
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Riverbanks von Panos Karkanevatos
« Antwort #686 am: 13.03.2018, 11:18:04 »
Riverbanks
von Panos Karkanevatos

„Riverbanks“ ist ein griechisches Drama von Panos Karkanevatos aus dem Jahr 2015. Es spielt am Grenzfluss Evros, der die Türkei von Griechenland trennt. Hier begegnen sich drei Menschen: die Schleuserin Chryssa, der Drogenboss Ivo und der Soldat Yannis. Chryssa bringt vor allem Kinder unter Lebensgefahr über den Fluss, denn nicht weit vom Evros liegt ein Minenfeld aus der Zeit des Zypernkonfliktes. Immer wieder kommt es vor, dass Flüchtlinge nachts auf Minen treten und dabei umkommen, andere ertrinken oder erfrieren. Das Gepäck dient als Versteck für Drogen, die über die Grenze geschmuggelt werden sollen. Wegen ihrer Tätigkeit plagen Chryssa Schuldgefühle, doch sie braucht das Geld, um ihre Familie zu versorgen. Chef der Bande ist der skrupellose Ivo, der auch der Vater von Chryssas Kind ist. Als der griechische Soldat Yannis, der freiwillig die Minenfelder räumt, Chryssa eines Nachts mit den Flüchtlingen beobachtet, sucht er Kontakt zu ihr und verliebt sich in sie. Mit der Hoffnung auf eine bessere Zukunft wagen sie eines Tages zusammen die Flucht. Doch Ivos Bande nimmt die Verfolgung auf.

https://www.youtube.com/watch?v=eKaj8j9rdFU

Wikipedia: Riverbanks
https://de.wikipedia.org/wiki/Riverbanks

Moviepilot: Riverbanks - Eine Liebe in Zeiten der Flucht
https://www.moviepilot.de/movies/riverbanks

FAZ: Auf der Trennlinie zwischen Elend und Hoffnung
https://goo.gl/2MnF6V

Wenn ihr „Riverbanks“, einen anderen Film, ein Buch, eine CD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/B01E0MH3JE?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4318
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Albert Stähli - Die Griechen
« Antwort #687 am: 14.03.2018, 12:48:55 »
Die Griechen
Wie die antike Demokratie Wohlstand schuf

von Albert Stähli

Für alle, die wissen wollen, was es von den antiken Griechen zu erinnern und bewahren gilt. Und ganz besonders für alle Nichtdemokraten!

Im Athen des fünften vorchristlichen Jahrhunderts wurde die Demokratie erfunden. Und auch noch heute sind die Herrschaftsverhältnisse, auf die wir uns demokratisch verständigt haben, gar nicht so viel anders als zu den Lebzeiten von Solon, Kleisthenes und Perikles. Damals wie heute befand eine Elite über die Geschicke ihrer Bürger und brachte Wohlstand und Gerechtigkeit. Mit dem Unterschied, dass die Elite in der Antike nicht die Machtverhältnisse widergespiegelte, sondern von den Bürgern nach deren Fähigkeiten gewählt wurde. Es ist höchste Zeit, an dieses Erbe zu erinnern, mahnt Albert Stähli im ersten Band seiner neuen Trilogie (Römer und Perser, erscheinen 2018/19). Lebendig schildert er, wie inmitten ständigen Kriegsgetöses kluge Denker um das Plazet des Volkes warben - ein Wettstreit der Worte gegen den der Waffen.

Wenn ihr „Die Griechen“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3962510060?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4318
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Goats by Xylouris White
« Antwort #688 am: 15.03.2018, 12:50:05 »
Goats by Xylouris White

George Xylouris (Psaragiorgis) der Sohn von Psarantonis, ist einer der bekanntesten kretischen Lyra-Spieler. Zusammen mit dem australischen Schlagzeuger Jim White legt er ein Album vor, das die Musik von Kreta, dem Balkan, Afrika, Indien und noch anderen Teilen der Welt verbindet. Ein außergewöhnliches Stück Weltmusik.

Xylouris White – Goats: Kretischer Lauten-Virtuose trifft auf Post-Punk Schlagzeuger
Von Monika Hoffmann auf Reise-Zikaden
http://goo.gl/VFdjey

https://www.youtube.com/watch?v=SY3T0srhguw

Wenn ihr „Goats“, eine andere CD, ein Buch, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/B01KB1NOQE?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4318
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Konstantinos Feslidis - Der Fluch des Zeus
« Antwort #689 am: 16.03.2018, 12:30:02 »
Der Fluch des Zeus
von Konstantinos Feslidis


Ein Sprach- und Landesführer der anderen Art.

Kostas Feslidis nimmt den Leser mit auf eine Reise durch die Welt der griechischen Mythen und Sagen und zieht Verbindungslinien zwischen der aktuellen Politik in Deutschland und in Griechenland. Der Autor schildert dies auf sehr plastische, augenzwinkernde und humorvolle Art und Weise. Angefangen bei der griechischen Mythologie in deutschen Sprachbildern bis hin zu synonymen Redewendungen betrachtet der Autor Kostas Feslidis die sprachlichen Parallelen. Doch trotz der für manchen Leser überraschenden Verwandtschaftsverhältnisse sieht er die Mentalität von Deutschen und Griechen doch als sehr unterschiedlich an. Mit fundierter Sachkenntnis und charmantem Wortwitz versucht der Autor, den Leser von den Gemeinsamkeiten in der griechisch-deutschen Sprachlandschaft zu überzeugen, wobei seine subtile Botschaft die folgende ist:

Deutsche und Griechen sind durch ein Band der Freundschaft eng miteinander verbunden.

Wenn ihr „Der Fluch des Zeus“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/395493213X?tag=daskrefor-21


 



Mobile View