Seiten:
Aktionen
  • #631 von Hellas Channel am 04 Oct 2017
  • Ein Lied für Argyris

    Distomo, ein kleines Bauerndorf in Griechenland. Hier übersteht der kaum vier Jahre alte Argyris, was die meisten Bewohner seines Heimatdorfes nicht überleben: Innerhalb von wenigen Stunden verliert er seinen Eltern und 30 weitere Familienangehörige durch ein Massaker der Nationalsozialisten.

    Die ganze Unfassbarkeit des Krieges - wie lebt man mit einer solchen Geschichte?

    Argyris Sfountouris, mittlerweile 66 Jahre alt, ein Mann von gewinnenden Charme und melancholischer Heiterkeit, hat sich Zeit seines Lebens mit dem Wahnsinn auseinandergesetzt, der ihm als Kind widerfahren ist. Er hat versucht, nicht etwa „innerlich“ damit fertig zu werden oder „abzuschließen“, sondern damit leben zu lernen - und sein Möglichstes zu tun, damit sich sein Schicksal nicht wiederholt.

    Wenn Argyris, der immer wieder den Dialog mit dem offiziellen Deutschland sucht, das sich bislang weigert, die Opfer von Distomo zu entschädigen, nochmals an den Ort seines Traumas reist, dann geht das mehr unter die Haut als ein dramatisch inszenierter historischer Spielfilm.

    https://www.youtube.com/watch?v=PXfea0lW2fk

    Wenn Ihr diesen Film, ein Buch, eine CD oder irgendein anderes Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
    Gleich hier bestellen:
    http://www.amazon.de/gp/product/B000ZONFT4?tag=daskrefor-2

  • #632 von Hellas Channel am 05 Oct 2017
  • Kleine griechische Literaturgeschichte
    Von Homer bis zum Ende der Antike

    von Martin Hose

    Dieses Buch bietet einen glänzend geschriebenen Überblick über die Literatur der griechischen Antike und wendet sich vorrangig an Nicht-Fachleute und Studierende. Nach einer kurzen Einführung in die Ereignisgeschichte und die literarischen Wesenszüge der jeweiligen Epoche, lernt man die Orte der Literatur (Symposien, Feste, Höfe, Schulen) und die jeweiligen Autoren sowie ihre Werke kennen. Der Band wird abgerundet durch eine Auswahlbibliographie und ein ausführliches Register.

    Wenn ihr „Kleine griechische Literaturgeschichte“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
    Gleich hier bestellen:
    http://www.amazon.de/gp/product/3406635156?tag=daskrefor-21
  • #633 von Hellas Channel am 06 Oct 2017
  • Odyssee
    Ein modernes Epos

    von Nikos Kazantzakis

    Kazantzakis’ dichterisches Hauptwerk, das Homers Epen fortschreibt, ist länger als dessen „Ilias“ und „Odyssee“ zusammen: In 33.333 Versen erzählt es von Odysseus’ neuen Abenteuern, die den Helden über Sparta, Kreta, Ägypten und Zentralafrika bis zum Südpol führen, wo er die absolute Freiheit zu finden vermeint. Anders als den antiken kann den Kazantzakis-Odysseus nichts halten, er ist maßlos und grausam, miss­achtet alle Grenzen, aber auch stets ein Schöpfer, er ist der universale Mensch der Moderne, der ohne Rechtfertigung und ohne religiöse Bindung sein Leben lebt.

    1973 von Gustav A. Conradi in deutsche Verse gebracht, erscheint der Band, jahrzehntelang ­vergriffen, zum 60. Todestag des Dichters 2017 komplett durchgesehen und erstmals in einer zweisprachigen ­Ausgabe.

    Wenn ihr „Odyssee“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
    Gleich hier bestellen:
    http://www.amazon.de/gp/product/3941184679?tag=daskrefor-21
  • #634 von Hellas Channel am 07 Oct 2017
  • Greek-Oriental Rebetica
    Songs and Dances in the Asia Minor Style

    The Golden Years 1911 - 1937

    Wer zu den Wurzeln des späteren Rembetiko-Stils der 30er Jahre vordringen will, der ist bei diesem Album bestens aufgehoben. Der amerikanische Musiksammler Prof. Martin Schwartz hat sich seit Jahrzehnten auf die Archivierung von jüdischer und griechischer Musik spezialisiert. Aus seinem mehrere tausende Schellackplatten umfassenden Archiv hat er hier 21 musikalische Juwele aus der Frühzeit des Rembetiko ausgewählt. Obwohl diese Lieder damals nicht nur in Istanbul, sondern auch in Athen und selbst in New York(!) eingespielt wurden, wurzeln sie stilistisch doch erkennbar in der orientalisch beeinflussten städtischen Musikkultur der Griechen Kleinasiens. Das wird auch daran erkenntlich, dass manche Lieder noch türkische Titel tragen („Gazeli Mustaar“, „Neva Hedzaz“), die den zugrundeliegenden Makam (Modus) der türkischen Kunstmusik bezeichnen. (Christoph Herrmann).

    Neben Tanzliedern und Instrumentalstücken sind auch einige „Amanedes“ vertreten, lang gezogene, über kurze Textzeilen improvisierte gesungene Klagelieder, wie sie in den Kaffeehäusern Kleinasiens -- und nicht nur beim griechischen Publikum -- überaus beliebt waren. Unter den Interpreten finden wir die berühmten Sängerinnen Roza Eskenazi, Rita Abadzi und Marika Papagika, aber auch den damals hoch geschätzten Tenor Andonis Dalgas und Dimitrios Semsis. Letzterer stammte aus Strunica im ex-jugoslawischen Mazedonien, lebte später in Thessalonike, galt als der beste Violinist des gesamten Balkan, bevor er in den letzten Jahren seines Lebens als Produzent für die Columbia arbeitete.

    https://www.youtube.com/watch?v=MDX-71GSyPo

    https://www.youtube.com/watch?v=wQuDntKfZCc

    Wenn Ihr diese CD, ein Buch, eine DVD oder irgendein anderes Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
    Gleich hier bestellen:
    http://www.amazon.de/gp/product/B0000023TB?tag=daskrefor-21
  • #635 von Hellas Channel am 08 Oct 2017
  • Apoll an der Hand
    Streifzüge durch Griechenland

    von Martin Roemer

    Wer sich von Apoll an die Hand nehmen lassen möchte, um kreuz und quer durch Griechenland zu streifen, hat keinen gewöhnlichen Reisebegleiter gewählt. Ihm werden sich gerade abseits gängiger Pfade auch unerwartete Eindrücke mit tiefem Symbolgehalt eröffnen.

    Also kein üblicher Reiseführer, eher ein Leitfaden für Leute, die heute noch Apolls Heimat mit der Seele suchen. In der Kombination von Essays und Lyrik versucht der Autor eine doppelte Annäherung an Landschaft, Mythen, Kunst und Geschichte des Landes bis hin zur aktuellen politischen Lage. Der originelle Blick eines grafischen Künstlers fügt weitere Perspektiven hinzu.

    Auszug aus „Apoll an der Hand“: Thessaloniki – die weiße Stadt am Meer
    Ja, hier geht es schon etwas ruhiger zu als in der großen Hauptstadt hunderte von Kilometern weiter südlich, und die Innenstadt gehört noch mehr den Griechen selbst als den Touristen, die sich hier – und Spezialisten meist – noch angenehm verlaufen. Daß der Begriff des Chaos seit alters her griechischem Denken vertraut ist, spürt man durchaus, wenn man die Stadt durchstreift, ihren Verkehr durchpflügt und manche Planungskapriole kurz bestaunt. Die in Planquadraten gebaute Unterstadt bietet einen reizvollen Gegensatz zwischen der Regelmäßigkeit ihrer Magistralen und dem auf ihnen herrschenden Gewusel. Die Oberstadt mit ihrem orientalischen Gassengewirr schwankt zwischen Verfall und aufwendiger Restaurierung. Doch lasse man sich nicht täuschen: Die Metropole des Nordens hat reichlich zu bieten, und das beginnt schon mit ihrer majestätischen Lage am Meeressaum. Die weite Front zur See ist elegant, ebenmäßig bebaut und Laufsteg für die Promenade; die Moderne zeigt sich hier ebenso geschmackssicher wie die eingestreuten Bauten aus dem Fin de Siècle.

    Wenn ihr „Apoll an der Hand“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
    Gleich hier bestellen:
    http://www.amazon.de/gp/product/3990210246?tag=daskrefor-21
  • #636 von Hellas Channel am 09 Oct 2017
  • Endstation Ägäis
    von Yiorgos Anomeritis

    Yiorgos Anomeritis schreibt poetische Dokumente. Er dokumentiert in seinen Gedichten Augenblicke persönlichen Erlebens, die ihm in der Erinnerung als Kernpunkte seines Lebens erscheinen. Präzise Angaben zu Personen und Umstände führen zu einem eindringlichen Gemälde in den Farben der Zeit. Es sind die Stationen der bedrohlichen Erniedrigung durch die Wächter der Macht, es ist die Zeit des Widerstands gegen die Militärdiktatur in Griechenland (1967-1974): Es sind die äußeren Gefahrenmomente, die eine Konzentration auf die existenziellen Werte des Lebens bewirken. Es sind aber auch die Farben des ägäischen Meeres, es sind „die Steine, die Bäume, die Erde“, die er als Dichter umarmt, es sind die ägäischen Meereswinde, die durch seine Poesie wehen, die ihm die Kraft zur Erschaffung dieser persönlichen Bilder verleihen. Der Gedichtband ist schließlich die Erinnerung an die Geborgenheit des Eros, die den Dichter bewegt, es ist der „Rhythmus der Freiheit“. Einige Abbildungen und Zeitdokumente, die in das Buch aufgenommen wurden, runden diese Ausgabe ab.

    Wenn ihr „Endstation Ägäis“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
    Gleich hier bestellen:
    http://www.amazon.de/gp/product/3990210238?tag=daskrefor-21
  • #637 von Hellas Channel am 10 Oct 2017
  • Mikra Asia
    Haris Alexiou und George Dalaras

    Mit dem Album „Mikra Asia“ gelang George Dalaras 1972 der endgültige Durchbruch. Gleichzeitig markiert dieses Album den Karrierebeginn für Haris Alexiou.

    Die Lieder auf „Mikra Asia“ wurden von Apostolos Kaldaras geschrieben, einem der bekanntesten Komponisten der Laïkó-Szene in den 50er und 60er Jahren.

    1. Mes' Tou Vosporou Ta Stena
    2. I Kabanes Tis Agias Sofias
    3. Dio Palikaria Ap' T' Aivali
    4. I Prosfigia
    5. Petra / Petra Htisame
    6. I Smirni
    7. Giorti Zeibekidon
    8. To Spiti Mou To Patriko
    9. Pire Fotia To Kordelio
    10. Ti Na Thimitho Ti Na Xehaso
    11. O Marmaromenos Vasilias

    https://www.youtube.com/watch?v=BtObsHYz8hM

    Wenn ihr „Mikra Asia“, eine andere CD, ein Buch, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
    Gleich hier bestellen:
    http://www.amazon.de/gp/product/B015J8UK1Q?tag=daskrefor-21

  • #638 von Hellas Channel am 11 Oct 2017
  • Gebrauchsanweisung für Griechenland
    Überarbeitete und erweiterte Neuausgabe

    von Martin Pristl

    Verlagstext: Kykladen und Kafeníon, Gastfreundschaft und Großfamilie: Klischees über Hellas gibt es mehr, als ein Olivenbaum Früchte trägt. Martin Pristl verrät, wie es in den Herzen der Griechen tatsächlich aussieht. Kreta, Delphi und Athen, tiefblaues Wasser, weiß gekalkte Häuschen, der Esel im Olivenhain und Säulen im Gegenlicht: Jeder meint Griechenland zu kennen. Martin Pristl zeigt das echte Leben und erzählt, wie es in dem geschichtsträchtigen Landzwischen Orient und Okzident, zwischenMythen, Göttern und Moderne zugeht. Wie Sie sich für den Kontakt mit einer Spe-zies wappnen, die den lieben langen Tag Kaffee schlürft, die höchsten EU-Zuschüsse kassiert und die wenigsten Steuern zahlt. Die sich von Bauernsalat ernährt, die älteste Weltsprache spricht, ein paranoides Verhältnis zur Türkei hat und ihre Kinder bei der Taufe schier ersäuft. Die die Unbekümmertheit zur Lebensmaxime erhoben hat und sich täglich als Meister der Improvisation beweist.

    Wenn ihr „Gebrauchsanweisung für Griechenland“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
    Gleich hier bestellen:
    http://www.amazon.de/gp/product/3492275931?tag=daskrefor-21
  • #639 von Hellas Channel am 13 Oct 2017
  • Kalamas und Acheron
    von Christoforos Milionis

    Was hat eine Kröte, die aus dem Dickicht springt, mit einer schweigsamen Alten und den Gräueltaten der Wehrmacht in Griechenland zu tun? Warum musste Acheron, der Fluss, der in der Antike das Diesseits vom Jenseits trennte, weiterhin eine symbolbehaftete Grenze bilden? Wieso kann ein unschuldiger Wiedehopf im Käfig die Ruhe eines einsamen Urlaubers stören? Und warum erfährt man anhand einer leeren Zigarettenschachtel aus Ungarn, dass eine Treppe, die früher ins Haus führte, nun ins Nichts mündet?

    Zehn Kurzgeschichten, alle offenbar vom selben Erzähler: einem Mann aus dem Nordwesten Griechenlands, in einem Ort an der Grenze zu Albanien, zwischen hohen Bergketten und zwei Flüsse. Ein Ort, der vom Zweiten Weltkrieg, dem Bürgerkrieg und der Auswanderung geprägt wurde. Der Kern jeder Geschichte ist etwas scheinbar Unbedeutendes – ein Bild, ein Geräusch, ein Gegenstand. Um diesen Kern bilden sich assoziativ konzentrische Kreise, die zunächst die geographischen, dann die zeitlichen Grenzen durchbrechen.

    Wenn ihr „Kalamas und Acheron“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
    Gleich hier bestellen:
    http://www.amazon.de/gp/product/3946142257?tag=daskrefor-21
  • #640 von Hellas Channel am 14 Oct 2017
  • Best of Glykeria

    Eine gelungene Auswahl von Rebetika und anderen Liedern der bekannten griechischen Sängerin.

    https://www.youtube.com/watch?v=SVcyajGtiv0&list=PLB45421AC52D7F01D

    Wenn Ihr diese CD, ein Buch, eine DVD oder irgendein anderes Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
    Gleich hier bestellen:
    http://www.amazon.de/gp/product/B00GYOBGIG?tag=daskrefor-21
  • #641 von Hellas Channel am 15 Oct 2017
  • Logbücher
    Gedichte Griechisch - Deutsch

    von Giorgos Seferis

    Dasein als Fahrt auf dem schwankenden Schiffsdeck der Moderne, und das durch ein eigengesetzliches, kaum beeinflussbares Element: Davon legen die drei Teile der „Logbücher“ Zeugnis ab. Verfasst zwischen 1937 und 1955, sind sie dichterische Dokumente aufgezwungener Heimatlosigkeit und fortschreitender Desillusionierung. Dennoch ermutigt diese Odyssee des 20. Jahrhunderts ― ohne vorgegebenes Ziel einer Rückkehr ― zu einem emphatischen Begriff von menschenwürdiger Existenz, „jetzt, da die Welt nur noch Fremde beherbergt“.

    Kommentar auf diablog.eu
    https://diablog.eu/allgemein/giorgos-seferis-logbuecher-uebersetzung/

    Wenn ihr „Logbücher“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
    Gleich hier bestellen:
    http://www.amazon.de/gp/product/3941184695?tag=daskrefor-21
  • #642 von Hellas Channel am 16 Oct 2017
  • Die Tochter der Hündin
    von Pavlos Matessis

    Griechenland zur Zeit der deutschen Besatzung: Der Vater ist im Krieg in Albanien verschollen, die Mutter bleibt mit drei Kindern zurück, die sie kaum vor dem Hungertod retten kann. Bis sie eines Tages mit einem italienischen Offizier ein Verhältnis beginnt, damit er ihr Geld und Essen gibt. Dass sie deswegen als „Besatzerhure“ beschimpft und öffentlich gedemütigt wird, lässt sie verstummen, so dass nun die Tochter ihre Geschichte erzählt: das Schicksal zweier Frauen in unerhörte Bilder und Szenen gefasst.

    Wenn ihr „Die Tochter der Hündin“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
    Gleich hier bestellen:
    http://www.amazon.de/gp/product/3446200533?tag=daskrefor-21
  • #643 von Hellas Channel am 17 Oct 2017
  • The Lobster
    Eine unkonventionelle Liebesgeschichte

    von Yorgos Lanthimos

    David hat keine Frau oder Freundin, und er ist auch nicht schwul. Deshalb wird er in ein merkwürdiges Hotel eingewiesen, wo man ihm 45 Tage einräumt, eine Lebensgefährtin zu finden. Andernfalls wird er in ein Tier verwandelt und kann sich sogar aussuchen, in welches. David entschließt sich für einen Hummer, weil die so alt werden, die ganze Zeit zeugungsfähig bleiben, und er das Meer liebt. Als er kurz vor Verstreichen der Frist immer noch ein Single ist, büxt er aus und schließt sich Rebellen an. Die jedoch haben kaum minder rigide Regeln.

    https://www.youtube.com/watch?v=kr3Aamy5Jsc

    Rezension auf SPIEGEL ONLINE: http://goo.gl/FzRCj4

    Wenn Ihr diesen Film, ein Buch, eine CD oder irgendein anderes Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
    Gleich hier bestellen:
    http://www.amazon.de/gp/product/B01B2BUR8U?tag=daskrefor-21
  • #644 von Hellas Channel am 18 Oct 2017
  • Griechische Einladung in die Musik
    Erzählungen, Geheimnisse und Rezepte

    von Andreas Deffner (Hrsg.)

    Hellas, das Land der Musik! Kaum ein anderes Volk ist so geprägt von Empfindungen und musikalischem Ideenreichtum. Bis zurück in die Antike reicht die Spannbreite der künstlerischen Auseinandersetzung mit Instrumenten, Gesang und Klang. Und welche Erlebnisse haben Sie mit der griechischen Musik? Was macht die Musik überhaupt griechisch? Von der traditionellen Volksmusik, über den Rembetiko-Stil, von Laiká-Gesängen bis hin zu Éntechno und griechischem Rock, Pop und Hip-Hop unsere Autoren liefern hier Geschichten und Erzählungen, die begeistern und den letzten Urlaub nachhallen lassen. Kommen Sie mit in ein beschwingtes Hellas, das tönt, das singt und dessen Klänge Sie in seinen Bann ziehen. Mit original griechischen Musiktexten und Kochrezepten und mit dem Klang der Bouzouki seien Sie willkommen in Griechenland. Jamas!

    Wenn ihr „Griechische Einladung in die Musik“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
    Gleich hier bestellen:
    http://www.amazon.de/gp/product/3957711509?tag=daskrefor-21
  • #645 von Hellas Channel am 21 Oct 2017
  • Das Inselmeer der Griechen
    Landschaften und Menschen der Ägäis

    von Johannes Gaitanides

    Griechenland ist mehr Ägäis als Griechenland: Drei Viertel seiner Hoheitsfläche entfallen auf die See. Der deutsch-griechische Autor Johannes Gaitanides ist der Leidenschaft des »Inselsammelns« verfallen – er hat die Sporaden, Kykladen, die thrakischen und ostägäischen Inseln und weitere Eilande bereist, zu einer Zeit, da sie noch weitgehend unentdeckt waren. Wir besuchen mit ihm das an Früchten reiche Naxos und seine Menschen, erfahren alles über die »irdische Dreifaltigkeit« – Esel, Schaf und Ölbaum – und lernen die Reize des noch ursprünglichen Mykonos kennen: Wind, Mühlen, Kapellen und Taubenhäuser. Es entsteht ein reiches Bild Griechenlands, das auch geographische, mythische und geschichtliche Dimensionen mit einbezieht.

    Wenn ihr „Das Inselmeer der Griechen“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst. Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
    Gleich hier bestellen:
    http://www.amazon.de/gp/product/3492402275?tag=daskrefor-21


Seiten:
Aktionen