Face Upward - Widget
Das Kreta-Forum nun auch als Facebook-Gruppe: Hier klicken und Mitmachen!

Wissenswertes rund um Mietwagen auf Kreta: Hier klicken!


Übrigens: Mitglieder sehen keine Werbung und haben Zugriff auf alle Foren...

Autor Thema: Hellas Channel Lese-, Musik- und Filmtipps  (Gelesen 87702 mal)

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 3751
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Alkinoos Ioannidis - Mikri valitsa
« Antwort #465 am: 07.02.2017, 14:00:14 »
Mikri valitsa
von Alkinoos Ioannidis

Der auf 1969 auf Zypern geborene Sänger und Komponist Alkinoos Ioannidis (Αλκίνοος Ιωαννίδης) hat bisher 11 Alben veröffentlicht,
Das 2014 aufgenommene Album Mikri valitsa widmet Ioannidis all denen, die ihre Heimat verlassen müssen. Es enthält Anklänge an Rembetika, Gastauftritte von Maria Farandouri und Sokratis Malamas und kombiniert klassische Streichinstrumente mit traditionellen Instrumenten.

Wenn ihr diese CD, ein Buch oder irgendein anderes Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/B00P2RG21W?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 3751
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Die griechische Welt
Erinnerungsorte der Antike

von Elke Stein-Hölkeskamp Hrsg. und Karl-Joachim Hölkeskamp Hrsg.

Von den Palästen in Knossos, Troia und Mykene, von Dichtern wie Homer, mythischen Helden wie Theseus, realen Heroen wie Alexander dem Großen, von Demokratie und Bürgersein, von Weisheitsliebe, Baukunst, Plastik und Malerei und noch von vielen weiteren bedeutenden Themen der griechischen Antike und ihrem Weiterwirken in der Gegenwart erzählt dieser einzigartige, mit rund 100 Abbildungen reich ausgestattete Band.
Griechischem Geist und griechischer Kultur verdankt das Abendland eine strahlende Morgenröte. Die Hingabe der Griechen an Philosophie, Dichtkunst, Schönheit, Freiheit und Demokratie hat ihnen einen dauerhaften Platz in unserem kulturellen Gedächtnis eingetragen. Deshalb haben herausragende Autorinnen und Autoren in 33 meisterhaft verfaßten Beiträgen die wichtigsten Erinnerungsorte der griechischen Antike beschrieben. Dieser Band ist eine Einladung an alle, die wichtigsten Stationen der Kultur-, Geistes- und Religionsgeschichte, der Ereignis-, Politik- und Rechtsgeschichte und nicht zuletzt der Archäologie der griechischen Welt kennen- und verstehen zu lernen. So ist ein Buch entstanden, das keine nostalgische Beschwörung von längst Vergangenem darstellt, sondern ein Buch, das mit faszinierenden Neu- und Wiederentdeckungen aufwartet – ein facettenreiches, spannend zu lesendes Geschichts- und Geschichtenbuch der griechischen Antike.

Wenn ihr dieses Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein anderes Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/340660496X?tag=daskrefor-21

Werbung

Werbepause



Übrigens: Mitglieder sehen keine Werbung und haben Zugriff auf alle Foren…

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 3751
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
George Papaconstantinou - Game Over
« Antwort #467 am: 09.02.2017, 16:59:29 »
Game Over
The Inside Story of the Greek Crisis

by George Papaconstantinou

Praise for Game Over:
„A surprisingly compelling book“...“Highly readable“ – Peter Spiegel in the Financial Times
„A brisk and lucid account of Greece’s descent into economic hell“...“among the most important books on the Greek crisis” – Marcus Walker in the Wall Street Journal
„Game Over….lays bare a Eurozone driven by markets” – Times Literary Supplement
„The most important book to date on the 6-year crisis” – Kathimerini
„The pages where the political account turns into a legal and existential thriller are some of the most electrifying” – Ta Nea
„A Greek patriot's important, readable chronicle“ Fmr. EU Commissioner Olli Rehn
„More suspense than in Stieg Larsson’s trilogy. Excellent, scary and well written. Highly recommended!“ Jens Henriksson
„You don't get closer to the Greek tragedy than this.... A must-read, for insiders and outsiders” – @w_lelieveld
„The best book about the Greek crisis comes from an insider: 'Game Over' is a must read!” – @jens_bastian

In this real-life political thriller, former Finance Minister George Papaconstantinou tells the inside story of the six years during which the Greek drama changed Europe and riveted the world. It is the story of a country forced by past mistakes into unprecedented actions with enormously painful consequences. A story about the people who shaped events by trying to respond to rapidly evolving circumstances often beyond their control. About decisions – good and bad, right and wrong – taken in official and behind-the-scenes gatherings in Brussels, Berlin, Frankfurt, Paris, London, New York, Washington and Athens; in Luxembourg châteaux courtyards, Davos kitchens and Bilderberg gatherings; in elegant offices and dreary basement meetings rooms.
The story begins in October 2009 in Athens, when after a landslide victory, the new government shocks the world by announcing a fiscal deficit of an alarming size, until then kept secret. The „accident waiting to happen” since the launch of the Euro is finally here – but there are no contingency plans to deal with it, and the systemic nature of the crisis is initially not fully appreciated. When a bailout mechanism is finally put together, it fails to convince markets that the Eurozone will do whatever it takes to prevent the bankruptcy of one of its members. The bluff is called, and Greece is forced to apply in May 2010 for a massive loan from the Eurozone and the IMF, and accept a harsh austerity program. As the first loan installment arrives one day before the country declares default, the first wage and pension cuts produce riots and social unrest which leave three people dead.
But the crisis is not over – it mutates. Delays in recognizing the problem and mistakes in the way it is dealt with end up opening the gates of hell for the entire Eurozone. Ireland is forced into a bailout – Portugal follows. And in Greece, the initial good program results are soon swept away by the concern in international markets that Greece might exit the Eurozone. Meanwhile the continuing austerity leads to an ever-deeper recession, rapidly rising unemployment, increasing social tensions, and real suffering.
Six years down the road since the crisis erupted, Greece is in its third bailout, still in a severe social and economic crisis, and there are so many questions. Were other solutions available? Should Greece have threatened to default in order to get a better deal? Should there have been debt relief from the beginning? Would Greece have been better off if it had left the Euro? Has Greece saved the Euro but not itself? The book addresses these questions with the eye of someone at the heart of decision-making during the crisis.
This is the breath-taking story of an incredible period, told for the first time not by an outside observer, but by one of its protagonists.

Rezension in der TAZ
Thriller über die Griechenland-Krise
Das 36-Milliarden-Loch

„Game Over“ ist ein Rückblick auf sieben Jahre Schuldenkrise: Autor Giorgos Papakonstantinou war drei Jahre griechischer Finanzminister.
https://goo.gl/2JI33C

Wenn ihr dieses Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein anderes Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/1530703263?tag=daskrefor-21
« Letzte Änderung: 09.02.2017, 17:03:53 von Hellas Channel »

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 3751
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Zimt und Koriander
« Antwort #468 am: 10.02.2017, 16:27:35 »
Zimt und Koriander

Als er erfährt, dass sein Großvater Vassilis erkrankt ist, macht sich der griechische Astrophysiker Fanis auf eine letzte Reise zu ihm in seine alte Heimat Istanbul, wo ihm der Großvater seinerzeit anhand von Gewürzen erste Lektionen in Astronomie erteilte und deren magische und heilende Fähigkeiten erklärte. Die Idylle zerbrach, als die Türken 1964 die Griechen zwangen, das Land zu verlassen.

Dass raffiniert gewürzte Gerichte nicht nur den Appetit anregen, sondern auch sinnlich sind, und das Kochen nicht bloßes Zubereiten von Mahlzeiten ist, sondern seine eigenen Weisheiten und Geschichten transportiert, das haben schon zahlreiche Filme erzählt. Dieser tut es auf eine Weise, die Sinnlichkeit, Humor und Historie auf verschiedenen Zeitebenen miteinander verknüpft. Es ist eine rührende Geschichte, die auch von Verlust und Enttäuschung zu erzählen weiß und sich in wunderschön komponierten und kolorierten Bildern vermittelt. Der Film erzählt von unser aller Leben und wie man ihm mit dem richtigen Gefühl die nötige Würze verleihen kann. Das klingt recht abstrakt, aber wer sich darauf einlässt, wird verstehen, was hinter den Worten Zimt und Koriander noch alles so steckt. Fazit: Ein griechisches Menu, das garantiert bekömmlich ist. (Movieman.de)

Wenn ihr diese DVD, eine CD, ein Buch oder irgendein anderes Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/B000BPCCDM?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 3751
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Sándor Márai - Die Frauen von Ithaka
« Antwort #469 am: 11.02.2017, 14:59:29 »
Die Frauen von Ithaka
von Sándor Márai

Odysseus, der Herrliche, der Listenreiche, der Held des Trojanischen Kriegs, kehrt nach zwanzigjähriger Irrfahrt heim nach Ithaka. Doch niemand hat ihn vermisst. Als der Heimkehrer dann auch noch die 180 Freier seiner Frau Penelope erschlägt, ist es mit der friedlichen Familienzusammenführung endgültig vorbei. Spitzzüngig und kurzweilig erzählt Sándor Márai die private Familiengeschichte des vermeintlichen antiken Superstars.

Wenn ihr dieses Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein anderes Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3492305997?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 3751
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
David Prudhomme - Rembetiko
« Antwort #470 am: 13.02.2017, 10:40:51 »
Rembetiko
Graphic Novel von David Prudhomme

Athen 1936. Unter dem Diktator Ioannis Metaxas schmelzen die Freiheiten des griechischen Volkes dahin wie Schnee in der Sonne. Stavros und seine Musikerfreunde jedoch wollen sich nicht beugen. In verrufenen Hafentavernen spielen sie den Rembetiko, den "griechischen Blues", vom Regime als subversive Kraft gefürchtet und rigoros bekämpft; für ihr Publikum allabendlich Erlösung von Elend und Repression. Als ihr Freund Markos aus dem Gefängnis entlassen wird, stürzen sich die Rembetes in eine zügellose Nacht, einen Rausch aus Drogen, Musik und Utopien…
Eindringlich und mit traumwandlerischem Gespür für seine Charaktere schildert David Prudhomme vierundzwanzig Stunden im Leben von fünf Musikern in den Armenvierteln von Piräus. Seine elegante Linienführung und die leuchtende Farbgebung, die das strahlende mediterrane Licht ebenso einfängt wie die Schatten der schummrigen Haschischhöhlen, erzeugen eine Intensität, so hypnotisch und sinnlich wie der Rembetiko selbst.

Wenn ihr dieses Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein anderes Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3956400992?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 3751
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Theo Angelopoulos - Der Blick des Odysseus
« Antwort #471 am: 14.02.2017, 11:51:18 »
Der Blick des Odysseus
To vlemma tou Odyssea
(OmU)
ein Film von Theo Angelopoulos

Ein Monument von Film hat der Grieche Theo Angelopoulos über Liebe, Leidenschaften und verlorene Unschuld in diesem Jahrhundert geschaffen. Mit Harvey Keitel, der wie Odysseus durch den Balkan irrt. In einer nordgriechischen Kleinstadt weilt ein in die USA ausgewanderter Filmemacher zu Besuch. Man zeigt sein letztes Werk, in dem er über Grenzen nachdachte, die sich die Menschen derzeit wieder vermehrt schaffen. Der Regisseur - er wird gespielt vom Amerikaner Harvey Keitel (Smoke) - besucht seine alte Heimat freilich aus einem anderen Grund: Er ist daran, einen Dokumentarfilm über die Gebrüder Manakis zu realisieren, die vor 90 Jahren das Kino auf den Balkan brachten und hier die ersten Filme realisierten. Vordergründig erzählt Theo Angelopoulos (Die Wanderschauspieler, Der Bienenzüchter) nun die Geschichte eines Mannes, der durch den Balkan reist, um die ältesten Filmrollen des Halbkontinents zu finden. Sie führt ihn und uns von Griechenland über Albanien, Mazedonien, Bulgarien nach Rumänien und von dort die Donau hinauf nach Belgrad, um schliesslich in Sarajewo zu landen, jener Stadt, dem Brennpunkt der europäischen Geschichte in 20. Jahrhundert. Doch dies ist nur die Oberfläche eines filmischen Ozeans, von der der Grieche gleichsam abtaucht in die unergründlichen Tiefen.

Wenn ihr diese DVD, eine CD, ein Buch oder irgendein anderes Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/B0063DOMZW?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 3751
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Walter F. Otto - Theophania
« Antwort #472 am: 15.02.2017, 11:24:07 »
Theophania
Der Geist der altgriechischen Religion

von Walter F. Otto

Walter F. Otto (1874-1958) war ein klassischer Philologe, der mit seinen in viele Sprachen übersetzten Göttern Griechenlands (1929) international bekannt wurde. Seine ungewöhnlich weit ausgreifenden Forschungen hatten zum Ziel, über eine bloß ästhetisch-künstlerische Wertung der Homerischen Götterwelt hinaus zu den religiösen Kräften vorzudringen, aus denen die unvergleichliche Kulturblüte des klassischen Griechenland hervorgegangen ist. Anstatt ein naives und von rational-utilitaristischen Vorurteilen geprägtes Bild des späteren 19. Jahrhunderts auf die Antike zu übertragen und damit unserem heutigen Verständnis anzupassen, zeigt Walter F. Otto überzeugend, welche Bedeutung die griechischen Götter für die Menschen jener Zeit besaßen: Sie verstanden sie als Offenbarungen des Seins und zugleich, ganz konkret, als Übersetzungen des Olympischen ins menschliche Dasein.

Wenn ihr dieses Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein anderes Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3465042921?tag=daskrefor-21

Werbung

Werbepause



Übrigens: Mitglieder sehen keine Werbung und haben Zugriff auf alle Foren…

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 3751
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Egbert Scheunemann - Rebellen auf Kreta
« Antwort #473 am: 16.02.2017, 15:33:41 »
Rebellen auf Kreta
Eine ungewöhnliche Reise durch Kretas Geschichte, Sprache und Landschaften. Ein Buch über Freundschaft, wildes Denken und wundersame Erlebnisse.

Von Egbert Scheunemann

Der längste politische Freiheitskampf aller Zeiten fand auf Kreta statt. Die Kreter kämpften gegen die Mykener und Dorer, gegen die Araber und Venezianer, gegen die Türken und Ägypter und im Zweiten Weltkrieg gegen die deutschen faschistischen Besatzer - und kretische Rebellen kämpften an vorderster Front gegen die Diktatur der griechischen Obristen 1967-1974.
Unbändiger Freiheitswille ist vielen Kretern ebenso eingeschrieben wie ein gesunder Hang zu solidem Alltagschaos. Wenn Sie wissen wollen, warum ausgerechnet furchtlose kretische Freiheitskämpfer dem Diminutiv, also der Sprachverniedlichung frönen in einem Ausmaß, dass schwäbische Häuslebauer vor Neid erblassen, was kretische wandernde Mönche mit der Relativitätstheorie zu tun haben, was es mit der Thermodynamik des Frühstückskaffees auf sich hat oder warum sich in einem kleinen kretischen Dorf ein Club skeptischer Rationalisten gegen die düsteren Mächte der Esoterik und des Neoliberalismus gegründet hat - dann sollten Sie dieses Buch endlich kaufen und lesen!
Nachtrag zur 3. Auflage 2014: Mit - unter anderem - einen neuen Kapitel über die katastrophalen Folgen der geisteskranken neoliberalen Kaputtsparpolitik 2008-2014

Wenn ihr dieses Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein anderes Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3837005534?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 3751
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Antw:Hellas Channel Lese-, Musik- und Filmtipps
« Antwort #474 am: 17.02.2017, 18:38:43 »
Der kurze griechische Frühling
Das Scheitern von SYRIZA und seine Konsequenzen

von Andreas Wehr

Der Wahlsieg von Syriza vom Januar 2015 war von großen Hoffnungen begleitet, in Griechenland und in ganz Europa. War damit nicht die Chance für eine grundsätzliche Alternative zu der von Brüssel und Berlin betriebenen Austeritätspolitik gegeben? Mit dem Amtsantritt von Ministerpräsident Alexis Tsipras schien nach langen Krisenjahren das Ende des Martyriums des griechischen Volkes endlich in Sicht. Mit der Hinnahme der vor allem von der deutschen Regierung diktierten Vereinbarung mit den Gläubigerstaaten im Sommer 2015 wurde dieser Aufbruch jedoch jäh beendet. Die neuen Bedingungen sind noch härter als die vorangegangenen. In Griechenland erlitt somit die gesamte europäische Linke eine Niederlage. Dies kann, so Andreas Wehr, nicht ohne Konsequenzen für ihre weitere Strategie sein. Es wurde offensichtlich, dass es ein »demokratisches und soziales Europa« unter den Bedingungen des Euros und der EU nicht geben wird.

Wenn ihr dieses Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein anderes Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3894386029?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 3751
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Domna Samiou - Mousiko odiporiko 1958-1968
« Antwort #475 am: 18.02.2017, 18:11:11 »

Mousiko odiporiko 1958-1968
Paradosiaka tragoudia ap' oli tin Ellada

(4CD BOX SET)
Von Domna Samiou

Diese Sammlung von Aufnahmen der 2012 verstorbenen großen Dame der griechischen Folkmusik beinhaltet Lieder aus so gut wie allen Regionen Griechenlands.

Wenn ihr diese CD-Box, ein Buch, eine DVD, oder irgendein anderes Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/B00EQCEAN6?tag=daskrefor-21



Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 3751
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Dimitris Psarras - Neofaschisten in Griechenland
« Antwort #476 am: 19.02.2017, 11:30:55 »
Neofaschisten in Griechenland
Die Partei Chrysi Avgi

von Dimitris Psarras

Die schmerzhafteste Folge der vielseitigen griechischen Krise ist unzweifelhaft der triumphale Einzug einer offen faschistischen Partei ins Parlament. Seit der Ermordung des linken Rappers Pavlos Fyssas durch ein Mitglied der Partei Chrysi Avgi (Goldene Morgenröte) hat sich das Klima für die Rechtsextremen zwar geändert: Mitglieder wurden verhaftet, die staatliche finanzielle Förderung gestrichen und die Regierung erwägt sogar ein Verbot. Doch auch wenn Politik und Justiz nun endlich zu handeln scheinen – die Konsequenzen sind offen, und das Buch von Dimitris Psarras, seine darin aufgeworfenen Fragen und vorgenommenen Analysen bleiben hochaktuell.

'Wie sind wir Griechen dorthin gelangt? Wie wurde plötzlich der Sack des Aiolos geöffnet und die bis vor wenigen Jahren diskreditierte und marginale extreme Rechte in die Lage versetzt, heute die politische Tagesordnung zu gestalten? Wie konnten wir die Diktatur vergessen? Und wie können wir in Griechenland, wo die überwiegende Mehrheit der jüdischen Mitbürger in den Konzentrationslagern umgebracht wurde, die Leugnung des Holocaust tolerieren?'

Mit dem vorliegenden Band will der erfahrene Journalist Dimitris Psarras diese Fragen beantworten. In den Texten, den Symbolen und insbesondere in der Praxis der Chrysi Avgi lassen sich die Gründe aufspüren, die das Wiederauftauchen von 'Sturmtruppen' in einem europäischen Land ermöglicht haben. Dimitris Psarras zeigt aber auch Ansätze auf, wie der Absturz in die Barbarei aufgehalten werden kann.

Dimitris Psarras, 1953 in Athen geboren, ist Mitglied der Recherchegruppe 'Ios' (Virus), die viel zum Entstehen des Buches beigetragen hat. Von 1990 bis zum Juni 2012 war Dimitris Psarras als Journalist für die griechische linksliberale Tageszeitung Eleftherotypia (Pressefreiheit) tätig. Seit November 2013 schreibt er für die vom Zeitungskollektiv in einer Genossenschaft herausgegebene Efimerida ton Syntakton (Zeitung der Redakteure). Neofaschisten in Griechenland – Die Partei Chrysi Avgi (die griechische Originalausgabe erschien 2012 unter den Titel I mavri vivlos tis Chrysis Avgis) ist bereits das zweite Werk, in dem sich Psarras mit den Aktivitäten ultrarechter Organisationen in Griechenland beschäftigt. Schon 2010 gab der Athener Verlag Alexandria seine Studie Die heimliche Hand von Karatzaferis. Die mediale Auferstehung des griechischen Rechtsextremismus heraus.

Wenn ihr dieses Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein anderes Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3944233077?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 3751
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Robin Lane Fox - Alexander der Große
« Antwort #477 am: 20.02.2017, 17:32:11 »
Alexander der Große
Eroberer der Welt

von Robin Lane Fox

„Ein ungemein faszinierendes Porträt des Makedonen und seiner Zeit“
Süddeutsche Zeitung

Er war der genialste Feldherr aller Zeiten, Abenteurer und Visionär: Alexander der Große. Rücksichtslos, mutig und voller Tatendrang stürzte sich der makedonische König in die Schlachten und stieß bis an die Grenze der damals bekannten Welt vor. Als er 323 v. Chr. im Alter von nur 32 Jahren starb, herrschte er über ein Reich, das sich von Griechenland bis nach Indien erstreckte. Es sollte noch lange seinen Stempel tragen: Alexander hatte die Grundlagen für die griechische Prägung des Vorderen Orients geschaffen, die bis in die Neuzeit fortdauerte. Robin Lane Fox zeichnet das packende Porträt eines Mannes, dessen Charisma selbst seine Feinde erlagen und der die Nachwelt bis heute in seinen Bann schlägt.

Wenn ihr dieses Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein anderes Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3608940782?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 3751
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Alexandros Karozas - Kavafis
« Antwort #478 am: 21.02.2017, 14:33:03 »
Kavafis
von Alexandros Karozas mit Giorgos Dalaras

2CD live aus dem Wiener Konzerthaus

Das „Kavafis-Projekt“ ist ein fundamentales Werk, das die Erkenntnis von Philosophie und die Intuition von Musik zusammen führt. Als Zeit seines Lebens Suchender empfand Kavafis die Widersprüchlichkeiten menschlicher Existenz, die Dekadenz bürgerlicher Moralvorstellungen und die Fragwürdig-keiten herrschender Geschichtsschreibung. Bedauerlich, dass sein großartiges Wirken erst posthum eine angemessene Würdigung erfuhr - darüber hinaus ist es ein Zeichen für seine Epochen übergreifende Bedeutung. Der Dichter wie der Komponist haben die Perspektive von Emigranten, die ihre Herkunft weder verleugnen noch glorifizieren. Diese Distanz hat es Alexandros Karozas ermöglicht, seine Interpretation von Kavafis im Stil der abendländischen Klassik zu notieren, ohne sich der Wurzeln griechischer Musiktradition gänzlich zu verschließen.

„Alexandros Karozas’ Komposition zur Dichtung von Konstantinos Kavafis ist eine leuchtende musikalische Errungenschaft“. (Mikis Theodorakis).

Website „the kafavis project“
http://www.kavafis.de/

The Kavafis Project auf YouTube
https://www.youtube.com/watch?v=_oTxDHwAEqE

Wenn ihr diese CD‘s, ein Buch, eine DVD, oder irgendein anderes Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/B00IZLM3NI?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 3751
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Werner Helwig - Reise ohne Heimkehr
« Antwort #479 am: 22.02.2017, 15:33:09 »
Reise ohne Heimkehr
von Werner Helwig

3. Teil der Hellas-Trilogie von Werner Helwig

Mein Erwachen vollzog sich bei goldträumender Stille. Sanftes Morgennebelregenwetter nieselte. Kaum bewegte Wellen plätscherten an die Wände des Bootes. Der Nikolaos lag verankert vor einer kleinen lehmgelben Felsenhöhle, ragte mit dem Bug halb in sie hinein. Das wasserdurchschwemmte Gemach war bequem mit Trittsteinen ausgelegt, die zu einem schmalen Strandsaum führten, auf welchem sich angespültes Holz, Obstkisten und Tonnenreste häuften. Mein Freund hängte gerade den Kupferkessel ins Feuer, warf ein Bündel frischgerupfter Salbeiblätter hinein. Der Dampf des Gebräus zog mir anregend in die Nase. „Wo sind wir denn?“ fragte ich erstaunt, ungläubig, schlafbefangen.

Wenn ihr dieses Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein anderes Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3596310164?tag=daskrefor-21

 



Mobile View