Das Kreta-Forum nun auch als Facebook-Gruppe: Hier klicken und Mitmachen!

Wissenswertes rund um Mietwagen auf Kreta: Hier klicken!

Autor Thema: Hellas Channel Lese-, Musik- und Filmtipps  (Gelesen 236613 mal)

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5283
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Antw:Hellas Channel Lesetipps
« Antwort #30 am: 12.06.2015, 17:19:55 »
Die Wehrmacht in Griechenland - und Ihre Kinder
von Kerstin Muth

Dr. Kerstin Muth, Historikerin und Psychologin, widmet sich dem Schicksal der Kinder von Wehrmachtssoldaten in den ehemals von den Deutschen besetzten Gebieten.
Nach Schätzungen sind es 1-2 Millionen, die vielfach bis heute als „Deutschenbastarde“ diskriminiert werden. Zugleich wird die Problematik der Wehrmachtskinder sowohl in Deutschland als auch in den ehemals okkupierten Gebieten stark tabuisiert, wie es auch in hohem Maße in Griechenland geschieht.
Die mit Griechinnen gezeugten Kinder haben bis heute mehr oder weniger geschwiegen. Doch mit zunehmendem Alter, mit mehr Zeit, Ruhe und Abstand bricht sich oft lange Verdrängtes wieder Bahn ins Bewusstsein. Dann kann Reden befreien und mit dem eigenen Schicksal versöhnen.
Auf der Grundlage von Interviews mit Kindern deutscher Soldaten in Griechenland wird deren biographischer Alltag betrachtet; eingebettet in die jeweiligen historischen Umstände, werden Fragen neu gestellt und Antworten gesucht.

Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3938533226?tag=daskrefor-21


Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5283
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Elias Bierdel - Fucking Greece
« Antwort #31 am: 18.06.2015, 12:07:39 »
Fucking Greece
Wem nützt die „Griechenland-Krise“?

von Elias Bierdel

Elias Bierdel: Zukunftsängste und das Gefühl der tiefen Demütigung prägen seit Jahren das Lebensgefühl vieler Menschen in Griechenland. Dabei wird keineswegs ignoriert, dass es vor allem die eigenen Regierungen waren, die dem stolzen Volk der Griechen den Schlamassel eingebrockt haben, in dem es sich jetzt befindet.
Gerade deshalb haben die Wählerinnen und Wähler mit SYRIZA der einzigen politischen Kraft zur Mehrheit verholfen, deren Repräsentanten durchweg unverdächtig sind, mit den alten Eliten und Machtkartellen gemeinsame Sache zu machen. Die Entschlossenheit, mit Vetternwirtschaft, Korruption und Klientelpolitik aufzuräumen, wird von weiten Kreisen der griechischen Bevölkerung unterstützt, selbst von jenen, die den politischen Newcomern bisher nicht ihre Stimme geben mochten. Umso schmerzlicher ist es für die GriechInnen nun, dass in dieser heiklen Phase ihrer Geschichte in der Europäischen Union jedes Verständnis für ihre Situation zu fehlen scheint.
Freunde in Griechenland, die nach fünf Jahren unter zunehmend harten Sparauflagen ihre Existenz bedroht sehen, haben mich immer wieder bedrängt, zu der verleumderischen Propaganda, der sie sich im Ausland ausgesetzt sehen, Stellung zu beziehen.
Die regelrechte Hetze, die vor allem in Deutschland die öffentliche Diskussion um vermeintlich „raffgierige und undankbaren Griechen“ beherrscht, fügt der verwundeten griechischen Volksseele täglich weitere Verletzungen zu. Die selbstzufriedene Heuchelei, die aus vielen Wortmeldungen spricht, ist längst auch für Nicht-Griechen kaum mehr zu ertragen.
Ich glaube kaum, dass der gegen Griechenland inszenierte „Sturm der Entrüstung“ kurzfristig aufzuhalten ist. Zu mächtig sind die Kräfte, die ihn entfesselt haben. Aber ich will mich wenigstens an die Seite derer stellen, die es versucht haben.

Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3944566408?tag=daskrefor-21

Werbung

Werbepause



Übrigens: Mitglieder sehen keine Werbung und haben Zugriff auf alle Foren…

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5283
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Christian Rathner - Durch die Krise kommt keiner allein
« Antwort #32 am: 22.06.2015, 13:31:04 »
Durch die Krise kommt keiner allein
Was Griechenland Europa lehrt

von Christian Rathner

Wir kannten das Wort Solidarität nicht mehr , erzählt eine Ärztin in Athen, aber jetzt lernen wir es wieder zu buchstabieren . Kleine und große Hilfsaktionen sind quer durchs Land entstanden: Lichtaspekte in einer dunklen Zeit. Wenn das Feuer an die Tür des Nachbarn klopft , sagt man in Athen, dann hilfst du besser mit, es zu löschen. Du könntest sonst der Nächste sein, bei dem es brennt. ORF-Journalist Christian Rathner erzählt in seinem Buch von den Menschen hinter Zahlen und Klischees. Er benennt die Fragen, die die griechische Tragödie an Europa stellt. Er findet Antworten, die für den ganzen Kontinent von Bedeutung sind. Denn die Krise lebt. Griechenland geht uns alle an. Neue Formen des Miteinanders sind dringend gefragt.

Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3222134103?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5283
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Christian Rathner - Der Brunnen von Epanosifi
« Antwort #33 am: 23.06.2015, 19:22:04 »
Der Brunnen von Epanosifi
Wege zwischen Ost und West

von Christian Rathner

Mitten im blühenden Hügelland Mittelkretas liegt das Kloster Epanosifi. Wer es besucht, taucht ein in die Stille der Natur. Epanosifi ist ein pulsierendes spirituelles Herz für die gesamte Umgebung. Die Mönche folgen jahrhundertealten Regeln. Sie sind da für die Menschen, die besonders in Krisenzeiten ihren Rat suchen. Einer von ihnen ist ­Arsenios Kardamakis, seit 2011 Metro­polit der griechisch-orthodoxen Kirche in Österreich. Längst ist er ein Wanderer zwischen den Welten, ein Kenner der östlichen wie der westlichen Spiritualität. Aber für mindestens einen Monat im Jahr kehrt Arsenios Kardamakis nach Epanosifi zurück und ist wieder Mönch unter Mönchen. Dort steht der Brunnen, aus dem er sein Wasser holt.

Wenn Ihr das Buch über den untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass Ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3222134693?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5283
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Heinz A. Richter - Griechenland im Zweiten Weltkrieg 1939-1941
« Antwort #34 am: 25.06.2015, 12:06:13 »
Griechenland im Zweiten Weltkrieg 1939-1941
Contingenza Grecia - Operationen Barbarity, Lustre und Marita (Peleus)

von Heinz A. Richter

Von den Feldzügen des Zweiten Weltkriegs gehören der italienisch-griechische Krieg von Oktober 1940 bis April 1941 und der deutsche Griechenlandfeldzug (April bis Mai 1941) immer noch zu den Stiefkindern der historischen Forschung. In Italien hat man diesen Krieg verdrängt, und eine wissenschaftliche Aufarbeitung gibt es bis heute nicht. Auch in Deutschland hat sich die Forschung kaum mit diesem Thema beschäftigt; der Balkanfeldzug wurde als kurze Episode vor dem Russlandfeldzug betrachtet. In Großbritannien ist eine größere Zahl von Darstellungen erschienen, die alle einen stark apologetischen Charakter haben, da sie die britische Entscheidung, den Griechen zu Hilfe zu kommen, rechtfertigen; obwohl diese Hilfe – wie auch ein Jahr zuvor in Norwegen – zu einem militärischen Fiasko führte und den siegreichen britischen Vorstoß in Nordafrika erheblich behinderte. Heinz A. Richters Studie zu Griechenland im Zweiten Weltkrieg zeigt die Zusammenhänge zwischen der britischen Entscheidung, Griechenland militärisch zu unterstützen, und der amerikanischen Lend-lease-Gesetzgebung auf. An seine Darstellung anschließend widerlegt Richter die von allen Beteiligten gleichermaßen beanspruchte Geschichtslegende, wonach der Griechenlandfeldzug Hitler den Sieg vor Moskau gekostet und damit letztlich zu seiner Niederlage geführt habe. Im Oktober 2010 jährten sich der italienische Angriff auf Griechenland und im April 2011 der deutsche, die Operation Marita, zum 70ten Mal. Die Studie erscheint zu diesem Anlass in zweiter, überarbeiteter Auflage.

Wenn Ihr das Buch über den untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass Ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3447064102?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5283
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Konstantinos Kavafis - Gedichte
« Antwort #35 am: 26.06.2015, 13:38:25 »
Konstantinos Kavafis
Gedichte
Das Hauptwerk griechisch und deutsch


Der griechische Dichter Konstantinos Kavafis (1863-1933) gehört zu den großen europäischen Lyrikern seiner Generation. Hier werden in deutscher Übersetzung und im griechischen Urtext 159 seiner Gedichte vorgestellt. Die Thematik umfasst Lebensphilosophisches, oft auch homoerotisch Geprägtes. Zahlreiche dieser Gedichte schöpfen aus historischen und literarischen Quellen, insbesondere der Antike und der byzantinischen Epoche. Dieser Hintergrund wird zum besseren Verständnis als Kommentar den betreffenden Gedichten an die Seite gestellt. In direktem Bezug zu diesen 'historischen' Gedichten stehen die Abbildungen von antiken Münzen mit Herrscherporträts und mythologischen Symbolen. Einige Gedichte werden von Abbildungen antiker Kunstwerke begleitet, welche die Realität dichterischer Motive verdeutlichen. Im Februar 2005 wurde dem Übersetzer Jörg Schäfer vom griechischen Kultusministerium der Preis für die "beste Übersetzung eines Werkes der neugriechischen Literatur in eine fremde Sprache" verliehen.

Wenn Ihr das Buch über den untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass Ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3825352129?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5283
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Wassilis Aswestopoulos - Griechenland - eine EUROpäische Tragödie
« Antwort #36 am: 01.07.2015, 15:01:50 »
Griechenland - eine EUROpäische Tragödie
Die Hintergründe der Euro-Krise

von Wassilis Aswestopoulos

Das einstige Wirtschaftswunderland Griechenland kämpft mit den größten Problemen seit seiner Gründung und gerät zum Härtetest für die Stabilität des Euro.
Hintergründe und Ursachen für die griechische Katastrophe
Bewegende Berichte aus dem Zentrum der Krise
Steht Griechenland und damit Europa vor einer Zerreißprobe?
Die Analyse von einem der profiliertesten Griechenland-Kenner Wassilios K. Aswestopoulos, Journalist u.a. für den Focus und ausgewiesener Griechenlandkenner mit langjähriger Korrespondentenerfahrung analysiert in diesem Buch die Hintergründe und Ursachen der aktuellen Krise, lässt Beteiligte und Betroffene zu Wort kommen und zeichnet ein genaues Bild der aktuellen Lage. Er nennt die Verursacher beim Namen und vermittelt erstmals eine komplette Analyse der oftmals undurchsichtigen Fakten und Hintergründe der griechischen Tragödie.

Wenn Ihr das Buch über den untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass Ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3942821109?tag=daskrefor-21


Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5283
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Yanis Varoufakis - Wie ich meiner Tochter die Wirtschaft erkläre
« Antwort #37 am: 06.07.2015, 16:16:05 »
Time for Change
Wie ich meiner Tochter die Wirtschaft erkläre

Von Yanis Varoufakis

Erfrischender Querdenker – oder Totengräber des Euro? Yanis Varoufakis, Finanzminister von Griechenland, vertritt für sein Land Thesen, die so kontrovers diskutiert werden wie sein Outfit. In lässigen Auftritten erklärt er die Welt, redet Klartext, wo andere Politiker nur Worthülsen produzieren. Viele Menschen berührt er sympathisch, andere sehen in ihm den Leibhaftigen. Wer ist er wirklich, was treibt ihn um? Varoufakis ist ein Meister darin, ökonomische Fragen mit der Geschichte der Kolonialisierung, mit den Matrix-Filmen und aktuellen Bezügen zu verbinden. Sein Buch will Interesse an der Wirtschaft wecken und bezieht leidenschaftlich Position für den Menschen und gegen eine Ökonomie der Unterdrückung.

Da Amazon, genau wie Google, PayPal und iTunes, zur Zeit keine Bestellungen von griechischen Kunden annimmt, werden wir bis auf weiteres bei den Lese-, Musik- und Filmtipps nicht mehr zu Amazon verlinken. Da verzichten wir lieber auf unsere Provision
Falls euch das Buch interessiert, kauft es im örtlichen Buchhandel oder bestellt es bei einem anderen Versender.
« Letzte Änderung: 06.07.2015, 16:18:21 von Hellas Channel »

Werbung

Werbepause



Übrigens: Mitglieder sehen keine Werbung und haben Zugriff auf alle Foren…

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5283
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Klaus Bötig - Faszination Erde, Griechenland
« Antwort #38 am: 10.08.2015, 14:12:36 »
Faszination Erde, Griechenland
Von Klaus Bötig
Verlagsinfo: Faszination Erde – diese ansprechende Bildbandreihe zeigt den Charme und die Vielfalt der jeweils dargestellten Landschaften, Regionen und Metropolen in spektakulären Farbbildern – vielfach im Panoramaformat – und informativen Texten. Den umfangreichen Bildteil ergänzen eigens entwickelte Reisekarten, die über die geografischen Details hinaus ein ausführlich dargestelltes Verkehrsnetz und zahlreiche touristische Hinweise bieten. Ein abschließendes Register ermöglicht es, Sehenswürdigkeiten und Orte in den Karten aufzufinden und über ausgewählte Internetadressen weitere aktuelle Informationen abzurufen.

Wenn Ihr das Buch über den untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass Ihr mehr dafür zahlen müsst.

Gleich hier bestellen:
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
http://www.amazon.de/gp/product/3899447115?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5283
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
»Isch over«? Griechenland und die Eurozone
Syriza und die neoliberale Hegemonie

von Joachim Bischoff und Björn Radke

Verlagstext
Seit mehr als fünf Jahren verordnet die »Troika« aus Internationalem Währungsfonds, Europäischer Zentralbank und Europäischer Union der griechischen Bevölkerung ein Austeritätsprogramm mit Lohn- und Rentenkürzungen und weiteren »Spar«-Maßnahmen. Statt Wachstum wurde ein historisch beispielloser Schrumpfungsprozess auf den Weg gebracht, den weder eine sozialdemokratisch geführte Regierung noch ein Ministerpräsident der »Nea Dimokratia« stoppen konnte. Im Januar 2015 wählte das griechische Volk das Austeritätsprogramm ab, votierte gegen erniedrigendes Elend und Zukunftslosigkeit und erteilte Alexis Tsipras und Syriza das Mandat für einen Politikwechsel. Seitdem verhandelt die Linksregierung mit den »Institutionen« um einen Ausweg aus der Krise, der nicht zulasten der Ärmsten des Landes geht und Perspektiven einer wirtschaftlichen Erholung eröffnet. Den neoliberalen Hardlinern war dies ein Dorn im Auge und sie forderten weitere »Hilfs-, Reform- und Sparmaßnahmen« mit noch mehr Kürzungen bei Arbeitseinkommen und Renten. Die entscheidende Frage nach der europäischen Unterstützung eines unverzichtbaren Investitionsprogramms zur Rekonstruktion der griechischen Ökonomie blieb im Vagen. Angesichts der Aussichtslosigkeit, einen politisch annehmbaren Kompromiss erreichen zu können, hat die Linksregierung die Bevölkerung darüber abstimmen lassen, ob sie eine Vereinbarung akzeptieren will, die Ministerpräsident Alexis Tsipras als erpresserisch und demütigend charakterisierte. Die Zahlungsunfähigkeit Griechenlands und damit am Ende der »Grexit« sind in greifbarer Nähe. Was aber bedeutet ein »Grexit« für Griechenland und für die Eurozone? Was hieße eine Niederlage von Syriza für die europäische Linke? Und was für das Projekt eines demokratischen Weges zur Überwindung des Neoliberalismus in Europa?

Wenn Ihr das Buch über den untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass Ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3899656857?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5283
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Pavlos Tzermias - Nikos Kazantzakis' Odyssee
« Antwort #40 am: 14.08.2015, 17:04:55 »
Nikos Kazantzakis' Odyssee
Unbekannte Aspekte des geistigen Weges eines berühmten Kreters

von Pavlos Tzermias

Nikos Kazantzakis ist berühmt und weitgehend unbekannt zugleich. Über ihn wird viel gesprochen und geschrieben. Doch sehr oft wird seine Leistung eindimensional und verzerrt dargestellt. Das vorliegende Buch beleuchtet bisher nicht behandelte Aspekte des Werdegangs des Autors der Odyssee, jenes Epos, das der ambitiöse Kreter für sein Lebenswerk hielt. Und das heißt: Es beleuchtet auch bisher unerforschte Seiten seines geistlichen Weges, der eine faszinierende Odyssee darstellt. Der renommierte Buchautor ist geradezu prädestiniert, diese Odyssee aus nächster Nähe und dennoch mit der nötigen Nüchternheit und mit wissenschaftlicher Akribie zu analysieren. Aus nächster Nähe, weil Pavlos Tzermias sich seit 1957 mit Kazantzakis und dessen Werk befasst. Er hat zur Rezeption dieses Werkes, insbesondere im deutschsprachigen Raum, entscheidend beigetragen. Er stand Gustav A. Conradi bei der Übersetzung des Epos des Dichters ins Deutsche in einem Anfangsstadium als Berater zur Verfügung. Eleni Kazantzaki, die Witwe des Dichters, schrieb ihm bezeichnenderweise am 7. April 1963 anlässlich einer Kazantzakis-Veranstaltung in Zürich: "Ach, wenn Griechenland etliche Menschen hätte wie Sie!" Und am 11. April 1964 dankte sie ihm dafür, weil seine Übersetzung der Paläologos-Tragödie von Nikos Kazantzakis bei einem Dramaturgen in Österreich Begeisterung auslöste.

Wenn Ihr das Buch über den untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass Ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3937108149?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5283
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Ulrike Frank - Reise nach Kreta: Kulturkompass fürs Handgepäck
« Antwort #41 am: 20.08.2015, 12:11:00 »
Reise nach Kreta: Kulturkompass fürs Handgepäck
von Ulrike Frank

Am südlichen Rand der Ägäis heißt Kreta seine Gäste willkommen und garantiert sonnige Sandstrände, Naturerlebnis in den Bergen und Schluchten des Hinterlands und, als Wiege Europas, eine reiche Kultur. Die Texte dieses Bandes erzählen von der Geburtsstätte des Göttervaters Zeus, begleiten den Archäologen Arthur Evans bei seinen Grabungen und machen auch vor den Tragödien des Partisanenkampfs im Zweiten Weltkrieg nicht halt. Kretische Autoren und Reisende gehen dem Zauber der Insel und nicht zuletzt ihren kulinarischen Genüssen auf den Grund. Erhart Kästner erkundet auf Eselsrücken die Insel und lernt die kretische Gastfreundschaft kennen - Thomas Balistier lehrt uns das Einmaleins des Rakitrinkens - Nikos Kazantzakis tischt Alexis Sorbas ein Spanferkel auf und philosophiert mit Bauern und Hirten - Roland Hampe mischt sich unter eine kretische Hochzeitsgesellschaft - Werner O. Feißt erinnert an den Überfall der Deutschen aus der Luft - Mikis Theodorakis kehrt aus der Verbannung zurück - Ovid schaut zu, wie der Stier Europa verführt - Georg Karo begleitet Arthur Evans bei seinen Grabungsarbeiten - Pandelis Prevelakis besingt seine Heimatstadt Rethymno - Dimitris Papadakis lauscht dem besten Lyraspieler der Messara - Stratis Myrivilis besucht die stolzen Bewohner der Sfakia - Franz Wilhelm Sieber erklimmt den höchsten Gipfel - Jacques Laccarière verbringt seine Nächte in den Armen kretischer Priesterinnen - Henry Miller fühlt sich auf Kreta den Sternen näher - Dies und vieles mehr über Kreta …

Wenn Ihr das Buch über den untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass Ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3293204724?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5283
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Die Wahrheit über Griechenland, die Eurokrise und die Zukunft Europas
Der Propagandakrieg gegen Syriza

von Giorgos Chondros

„Griechenland braucht endlich eine Chance auf Wachstum und nicht neue Kredite, um alte Schulden bedienen zu können.“ Das sagt Giorgos Chondros, Mitglied im Syriza-Zentralkomitee und enger Vertrauter des griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras. Aus erster Hand berichtet er, was in den wochenlangen Verhandlungen mit der EU und der sogenannten Troika tatsächlich besprochen wurde und wie dabei gerade in den deutschen Medien eine Art Propagandakrieg gegen Griechenland und die Politik der Syriza geführt wurde. Es ist aber genau diese Politik, die systematisch diskreditiert wird, den meisten Menschen in Europa aber aus der Seele spricht – sofern sie hier offen und richtig dargestellt werden würde. Das leistet nun Giorgos Chondros.
Das Buch erscheint am 14. September 2015

Wenn Ihr das Buch über den untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass Ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier vorbestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3864891159?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5283
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Hans-Helmut Werner - Griechenland in Licht und Gegenlicht
« Antwort #43 am: 24.08.2015, 15:39:55 »
Griechenland in Licht und Gegenlicht
Was Sie schon immer über Griechenland nicht wissen durften
von Hans-Helmut Werner

Ein teilweise amüsantes, teilweise auch bedrückendes Porträt der griechischen Befindlichkeit. Ein Bild zwischen Traum und Alptraum. Viele wichtige Informationen dieses Buches, die dem Reisenden in einem der schönsten Reiseländer Europas gänzlich unbekannt sind, sollen ein Mosaik ergeben, das auch die ökonomische Krise Griechenlands plausibler erscheinen lässt, in verständlicher Darstellung.

Wenn Ihr das Buch über den untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass Ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3737531455?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5283
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Macht ohne Kontrolle - Die Troika (DVD)
« Antwort #44 am: 25.08.2015, 15:00:05 »
Macht ohne Kontrolle - Die Troika

Die Armen werden ärmer und die Reichen reicher. Ist das Europas Politik? Leidenschaftlich fordert Wirtschaftsjournalist und Bestseller-Autor Harald Schumann mehr Transparenz und Verantwortung für ein soziales Europa. Die Technokraten der drei Institutionen IWF, EZB und Europäische Kommission – der Troika – agieren ohne parlamentarische Kontrolle. Sie zwingen Staaten zu Sparmaßnahmen, die das soziale Gefüge gefährden. Harald Schumann reist nach Irland, Griechenland, Portugal, Zypern, Brüssel und in die USA, und befragt Minister, Ökonomen, Anwälte, Bänker, Betroffene. „Wer Geld hat, lebt, wer kein Geld hat, stirbt“, sagt der Arzt Georgios Vichas. Genauso absurd wie die Gesundheitspolitik ist die Mindestlohnpolitik, die die Troika den verschuldeten Ländern abverlangt. Dass Sparen so nicht funktionieren kann, erklärt der Nobelpreisträger Paul Krugman. Nach dem mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichneten Film „Staatsgeheimnis Bankenrettung“ fragen Árpád Bondy und Harald Schumann nun: Was passiert mit Europa im Namen der Troika?
„Ein Dokumentarfilm, der auf hohem Niveau zum Diskutieren einlädt.“ (Handelsblatt)
„Die Stärke des Films ist, dass er nicht in ein Raunen von der neoliberalen Weltverschwörung abdriftet.“ (Der Freitag)
„Eine Lehrstunde über die Abschaffung der Demokratie durch die Bürokratie und deshalb unbedingt sehenswert.“ (Frankfurter Rundschau)

Wenn Ihr die DVD über den untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass Ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.
Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/B00ZHD5TP6?tag=daskrefor-21

 



Mobile View