Das Kreta-Forum nun auch als Facebook-Gruppe: Hier klicken und Mitmachen!

Wissenswertes rund um Mietwagen auf Kreta: Hier klicken!

Autor Thema: Hellas Channel Lese-, Musik- und Filmtipps  (Gelesen 157837 mal)

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4418
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Linda-Marie Günther - Griechische Antike
« Antwort #15 am: 03.05.2015, 14:09:16 »
Griechische Antike
von Linda-Marie Günther

Verlagstext: Die griechische Antike, eine ebenso faszinierende wie in vielen Aspekten fremde Zivilisation (man denke an die kaum entwickelten Menschenrechte und die polytheistische Religiosität), ist die Wiege Europas , da sie selbst Brücke zu den Hochkulturen des Alten Orients den Boden für das Römische Reich und dessen Erbe an das Abendland bereitet hat. Das nunmehr in zweiter Auflage vorliegende Studienbuch richtet sich an all jene, die sich ohne spezifisches Vorwissen für die griechische Antike interessieren und neben einem Überblick auch ein tiefergehendes Verständnis der drei Teilepochen (Archaische, Klassische und Hellenistische Zeit) gewinnen wollen. Es begleitet sie nicht nur zu Studienbeginn, sondern durch die gesamte akademische Ausbildung in einem geschichtswissenschaftlichen oder benachbarten Fach.

Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/382523598X?tag=daskrefor-21

Julia

  • Gast
Antw:Hellas Channel Lesetipps
« Antwort #16 am: 04.05.2015, 13:58:24 »
Dieses herrliche Buch habe ich direkt als Stadtführer benutzt.
Braucht man aber ganz schön lang für, so 2 Monate. Dann kennt
man Athen aber gut.

Werbung

Werbepause



Übrigens: Mitglieder sehen keine Werbung und haben Zugriff auf alle Foren…

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4418
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Andreas Deffner - Das Kaffeeorakel von Hellas
« Antwort #17 am: 05.05.2015, 12:39:20 »
Das Kaffeeorakel von Hellas
Abenteuer, Alltag und Krise in Griechenland

Von Andreas Deffner

Verlagstext: Griechenland ist anders. Unendlich schön und sonnenverwöhnt. Und oft ist selbst der Alltag ein Abenteuer. Nicht erst seit die Finanzkrise das Land im Würgegriff hält. Andreas Deffner hat Spaziergänge mit Griechen durch ihr Alltagsleben unternommen. Er zeigt das normale, hin und wieder obskure Griechenland. Gespickt mit Anekdoten zeichnet er ein faszinierendes Bild der Hellenen. Fast immer dabei: der Kaffee ob als Mokka oder Frappé. Lernen Sie Griechenland und die Griechen kennen!

Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3868702032?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4418
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Christian Meier - Kultur, um der Freiheit willen
« Antwort #18 am: 05.05.2015, 15:53:08 »
Kultur, um der Freiheit willen
Griechische Anfänge - Anfang Europas?

von Christian Meier

Verlagstext: Die Geburt Europas aus dem Geist der Griechen
Wo und wann nahm Europa seinen Anfang? Vielleicht doch schon bei den Griechen? Aber wer waren die eigentlich? Und woher hatten sie, was sie dann auszeichnete? Der alte Orient hat sie stark beeinflußt, aber was sie hervorbrachten, war völlig anders, völlig neu: Ein einziges Mal in der Weltgeschichte wurde eine Kultur nicht um der Herrschaft willen gebildet, sondern von breiteren Kreisen her, die sich herausgefordert sahen, ihre Freiheit gegen alle davon ausgehenden Zumutungen zu befestigen und zu entfalten.

Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3570551733?tag=daskrefor-21


Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4418
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Michael Köhlmeier - Das große Sagenbuch des klassischen Altertums
« Antwort #19 am: 06.05.2015, 13:51:40 »
Das große Sagenbuch des klassischen Altertums
Von Michael Köhlmeier

Verlagstext: Vom Ödipuskomplex bis zur Achillesferse, von den Tantalosqualen bis zum Trojanischen Pferd sind uns die Begriffe aus dem klassischen Altertum bis heute vertraut. In leichtem Ton erzählt Michael Köhlmeier die besten Geschichten und Abenteuer der antiken Götter und Helden neu. Dabei lässt er sie von ihrem Podest herabsteigen, zeigt die mythologischen Gestalten von einer sehr menschlichen Seite und erweckt sie zu neuem Leben.

Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3492238041?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4418
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Klaus Bötig - Peloponnes
« Antwort #20 am: 07.05.2015, 13:47:05 »
Peloponnes
DuMont Reise-Taschenbuch mit Online-Updates als Gratis-Download
von Klaus Bötig

Verlagstext: Der Peloponnes lässt den Reisenden das gesamte landschaftliche Spektrum Griechenlands erleben, und immer ist die lange griechische Geschichte allgegenwärtig. Autor Klaus Bötig zeigt den Lesern des DuMont Reise- Taschenbuchs Peloponnes aber nicht nur die landschaftlichen und kulturhistorischen Highlights der griechischen Halbinsel, sondern führt auch zu netten Wirten und engagierten Hoteliers. Die wichtigsten Fragen für die Reiseplanung, etwa nach dem besten Zielflughafen, den interessantesten Ausgrabungsstätten und den besten Stränden und Revieren für Wassersportler, beantwortet er gleich auf den ersten Seiten des Reiseführers im neuen Kapitel "Peloponnes persönlich - meine Tipps". Zudem gibt er seine eigenen Lieblingsorte preis: vom geschichtsträchtigen Akropolishügel in Sparta bis zur Lavalandschaft bei Méthana. In zehn ungewöhnlichen Entdeckungstouren kann man die Region noch intensiver kennenlernen. Wer die Halbinsel zu Fuß erkunden möchte, folgt den beschriebenen Wanderungen inklusive Routenkarten. Darüber hinaus findet der Leser eine separate Reisekarte im Maßstab 1:450.000, eine Übersichts-Karte mit den Highlights des Peloponnes sowie präzise Citypläne. Aktuelle Updates und zusätzliche Tipps zum Buch präsentiert der ausgewiesene Griechenlandexperte auf www.dumontreise.de/peloponnes.

Auf knapp 300 Seiten stellt das DuMont Reise-Taschenbuch alle sehenswerten Orte und Ausflugsziele auf dem Peloponnes übersichtlich vor, Stadtspaziergänge, ungewöhnliche Entdeckungstouren und ausgewählte Wanderungen erschließen die Highlights und Besonderheiten der Region. Mit Lieblingsorten des Autors in Text und Bild, zahlreichen persönlichen Reisetipps, einem journalistischen Porträt der Halbinsel sowie einer separaten Reisekarte.

Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3770173791?tag=daskrefor-21
« Letzte Änderung: 07.05.2015, 13:49:51 von Hellas Channel »

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4418
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Antw:Hellas Channel Lesetipps
« Antwort #21 am: 09.05.2015, 12:48:27 »
So ging Griechenland Pleite
Die Geschichte einer Staatsschuldenkrise

von Matthew Lynn

Verlagstext: Matthew Lynn beschreibt unterhaltsam und packend, wie sich Griechenland nach seinem Beitritt zum Euroraum im Jahre 2001 "auf Pump" Wohlstand erwirtschaftete und wie diese Blase plötzlich platzte. Er zeigt, welche Auswirkungen dies nicht nur auf die griechische Wirtschaft sondern auf die gesamte Volkswirtschaft im Euro-Raum und vielleicht auf das gesamte globale Finanzsystem hatte und hat.
Bei der Rettung Griechenlands und des Euros wurde nicht nur die "Bailout-Klausel", nach der kein Land für ein anderes haften solle, missachtet und ein Rettungspaket in einer Höhe von 110 Milliarden Euro geschnürt. Auch die Prinzipien der Europäischen Zentralbank (EZB) wurden bewusst missachtet.
Matthew Lynn beschreibt, wie Deutschland maßgeblich an der Rettung mitwirkte und mit einem Beitrag in Höhe von 23,4 Milliarden Euro nun den größten Anteil am Rettungspaket für Griechenland trägt, dem ein noch größeres Paket zur Rettung des Euro in Höhe von 750 Milliarden Euro folgte.
Matthew Lynn wirft aber auch einen Blick auf die Situation der anderen PIIGS-Staaten (Portugal, Italien, Irland und Spanien).

Rezension in P. T. Magazin
http://www.pt-magazin.de/newsartikel/article/die-pleite-eines-staates.html

Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3527506691?tag=daskrefor-21


Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4418
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Egbert Scheunemann - Rebellen auf Kreta
« Antwort #22 am: 10.05.2015, 16:27:25 »
Rebellen auf Kreta
Eine ungewöhnliche Reise durch Kretas Geschichte, Sprache und Landschaften. Ein Buch über Freundschaft, wildes Denken und wundersame Erlebnisse
Von Egbert Scheunemann

Ein unterhaltsamer und informativer Mix aus Geschichts- und Reiseliteratur, Landschaftsbeschreibung und Sprachführer,

Verlagstext: Der längste politische Freiheitskampf aller Zeiten fand auf Kreta statt. Die Kreter kämpften gegen die Mykener und Dorer, gegen die Araber und Venezianer, gegen die Türken und Ägypter und im Zweiten Weltkrieg gegen die deutschen faschistischen Besatzer - und kretische Rebellen kämpften an vorderster Front gegen die Diktatur der griechischen Obristen 1967-1974. Unbändiger Freiheitswille ist vielen Kretern ebenso eingeschrieben wie ein gesunder Hang zu solidem Alltagschaos. Wenn Sie wissen wollen, warum ausgerechnet furchtlose kretische Freiheitskämpfer dem Diminutiv, also der Sprachverniedlichung frönen in einem Ausmaß, dass schwäbische Häuslebauer vor Neid erblassen, was kretische wandernde Mönche mit der Relativitätstheorie zu tun haben, was es mit der Thermodynamik des Frühstückskaffees auf sich hat oder warum sich in einem kleinen kretischen Dorf ein Club skeptischer Rationalisten gegen die düsteren Mächte der Esoterik und des Neoliberalismus gegründet hat - dann sollten Sie dieses Buch endlich kaufen und lesen! Nachtrag zur 3. Auflage 2014: Mit – unter anderem – einem neuen Kapitel über die katastrophalen Folgen der geisteskranken neoliberalen Kaputtsparpolitik 2008-2014

Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3837005534?tag=daskrefor-21


Werbung

Werbepause



Übrigens: Mitglieder sehen keine Werbung und haben Zugriff auf alle Foren…

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4418
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Birgit Hildebrand - Athen Eine literarische Einladung
« Antwort #23 am: 11.05.2015, 12:54:07 »
Athen
Eine literarische Einladung

von Birgit Hildebrand

Verlagstext: Athen - das ist die »Wiege der abendländischen Kultur« und eine chaotische, überfüllte Metropole zu Füßen der Akropolis. Ihren Charme offenbart sie jedem, der ernsthaft sucht. Diese Sammlung zumeist erstmals übersetzter Texte lädt dazu ein.

Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3803112613?tag=daskrefor-21

Rezension im Tagesspiegel
http://goo.gl/M3SbGW

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4418
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Carmen-Francesca Banciu - Leichter Wind im Paradies
« Antwort #24 am: 11.05.2015, 15:58:50 »
Leichter Wind im Paradies
von Carmen-Francesca Banciu

Verlagstext: Für einen Sommer kehrt die Erzählerin Berlin und seinem hektischen Großstadtrhythmus den Rücken, um in der Abgeschiedenheit eines griechischen Bergdorfes Kraft zu schöpfen und wieder zu sich zu kommen. Die erste Zeit verbringt sie schweigend auf der Terrasse. Einer Terrasse am Hang, mit Blick über die Weite des Meeres. Sie lebt umgeben von Insekten und anderen Tieren, die zu ihren Freunden werden. Sie nimmt sich Zeit, Veränderungen des Lichts, Verwandlungen des Meeres, Verborgenes sowie das Nichtoffensichtliche ihrer Umgebung und das Leuchten des Unscheinbaren wahrzunehmen. Erst nach Tagen verspürt sie den Wunsch, wieder Menschen zu treffen und begibt sich auf Reisen außerhalb des Kosmos ihrer Terrasse. Per Anhalter fährt sie jeden Tag in den Ort am Meer. Kurze Begegnungen unterwegs, das Beobachten der Menschen am Strand und die Betrachtung des Naturschauspiels offenbaren ihr die Verbundenheit aller Wesen untereinander in der Natur. Parallel zu den menschlichen Begegnungen spielen sich im Mikrokosmos der Insekten, Käfer und kleinen Tiere Dramen ab, wie Szenen aus der griechischen Mythologie. In diesem Buch geht es um das filigrane Erzählen der kleinen Welt, in der sich die große widerspiegelt.

Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3941524607?tag=daskrefor-21

Rezension auf literaturkritik.de
http://www.literaturkritik.de/public/rezension.php?rez_id=20633

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4418
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Gerhard Trumler - Athos: Heiliger Berg - Berg der Heiligen
« Antwort #25 am: 12.05.2015, 18:31:29 »
Athos
Heiliger Berg - Berg der Heiligen

von Gerhard Trumler

Verlagstext: Während sich unsere Kirchen leeren, suchen immer mehr Menschen die Stille und Zeitlosigkeit der Klöster. Einer der meditativsten Orte liegt auf der östlichen Landzunge der griechischen Halbinsel Chalkidiki: Hier erhebt sich der Berg Athos 2000 Meter über die Ägäis: Aghion Oros, der Heilige Berg der Orthodoxie. Bis heute hat er nichts von seiner geheimnisvollen Anziehungskraft und Mystik eingebüßt. – Seit über einem Jahrtausend existiert auf dem Berg Athos eine Mönchs­gemeinschaft verschiedenster Nationalitäten, die die kultische Tradition des alten Byzanz ungebrochen bewahren konnte – ein einzigartiges Phänomen in unserer modernen Zivilisation. Vielleicht war Gerhard Trumler der letzte, der mit seiner Kamera einen Blick in die Heiligtümer des Klosterstaates werfen durfte. In diesem prachtvollen Fotoband mit einem Text von Heinz Nußbaumer zeigt er atmosphärisch dicht und stilistisch meisterhaft diese einzigartige spirituelle Welt.

Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/385033189X?tag=daskrefor-21


Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4418
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Gisbert Haefs - Alexander
« Antwort #26 am: 14.05.2015, 11:29:13 »
Alexander
von Gisbert Haefs

Die beiden Alexanderromane von Gisbert Haefs gehören zu den wenigen historischen Romanen, die man mit gutem Gewissen empfehlen kann.

Verlagstext: Er war der mächtigste Herrscher seiner Zeit: Mit seinem ersten Alexander-Roman schildert Gisbert Haefs die frühen Jahre im Leben Alexanders des Großen auf dem Weg zu Ruhm und Heldentum. Auf faszinierende Weise werden in diesem farbenprächtigen Romanepos die schillernden Figuren der Antike wieder lebendig.

Wenn Ihr das Buch über den untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass Ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.

Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3453471164?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4418
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Gisbert Haefs - Alexander in Asien
« Antwort #27 am: 14.05.2015, 11:30:45 »
Alexander in Asien
von Gisbert Haefs

Die beiden Alexanderromane von Gisbert Haefs gehören zu den wenigen historischen Romanen, die man mit gutem Gewissen empfehlen kann.

Verlagstext: Alexander der Große gilt als der mächtigste Heerführer aller Zeiten und fasziniert uns bis heute. Mit seinen monumentalen Alexander-Romanen setzt Gisbert Haefs dieser legendären, rätselhaften Gestalt ein Denkmal, das seinesgleichen sucht. Der zweite Band des großen Epos' erzählt Alexanders Perser-Feldzüge, die angetrieben sind von seiner Vision, Asien zu erobern und damit ein Weltreich zu errichten. In faszinierenden Bildern entwirft Haefs ein mitreißendes Panorama voller Schlachten und Intrigen, das die Antike wieder zum Leben erweckt.

Wenn Ihr das Buch über den untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision, ohne dass Ihr mehr dafür zahlen müsst.
Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.

Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3453471229?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4418
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Hansgeorg Hermann - Der Rhythmus der Freiheit
« Antwort #28 am: 16.05.2015, 14:36:40 »
Der Rhythmus der Freiheit.
Die autorisierte Theodorakis Biographie

von Hansgeorg Hermann
Verlagstext: Mikis Theodorakis ist als Komponist weltbekannt, sein Werk eine einzigartige Erscheinung in der jüngeren Musikgeschichte. Zudem suchen Produktivität und Popularität des Komponisten ihresgleichen.Mit kraftvollen Liederzyklen und der Vertonung großer Literatur hat der Grieche als musikalischer Botschafter seiner Heimat in allen Gesellschaftsschichten Freunde und Bewunderer gefunden. Theodorakis ist aber viel mehr als ein Mann der Musik: er ist eine der tragenden Säulen der modernen griechischen und europäischen Kultur.

Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/335501740X?tag=daskrefor-21


Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 4418
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Versöhnung ohne Wahrheit?: Deutsche Kriegsverbrechen in Griechenland im Zweiten Weltkrieg
Beiträge einer Tagung am 27.-28. Oktober 2000 in der Evangelischen Akademie Bad Boll
von Karl Giebeler Hrsg., Heinz A. Richter Hrsg., Reinhard Stupperich Hrsg.

Verlagstext: Es gehört zu den Merkwürdigkeiten der deutschen Nachkriegsgeschichte, dass den Verbrechen von Wehrmacht und SS während des 2. Weltkrieges im besetzten Griechenland in der juristischen und politischen Aufarbeitung der NS-Diktatur bisher kaum Aufmerksamkeit geschenkt wurde und sie auch kaum ins Bewusstsein der deutschen Öffentlichkeit gedrungen ist. Um dem entgegenzuwirken und zumindest die historische Erforschung dieser in deutschem Namen begangenen Untaten zu fördern, wurde unter Mitarbeit der Vereinigung „Gegen Vergessen - für Demokratie“ eine Tagung in der Evangelischen Akademie Bad Boll durchgeführt, deren Beiträge diese Problematik generell und exemplarisch beleuchten. Aus dem Inhalt: A. Geisel und H.-J. Vogel, Einführungsvorträge - H. A. Richter, Griechenland im 2. Weltkrieg - W. Dreßen, Deutsche Sühnemaßnahmen und Vergeltungsaktionen in Griechenland im Spiegel der deutschen Strafverfolgung - D. Begemann, Tatort Distomo - S. Perels, Justiz und Staatsverbrechen - S.-S. Spiliotis, Der Fall Merten und die deutsch-griechische „Aufarbeitung „ der Besatzungsherrschaft - B.P. Mathiopoulos, Die noch offenen Fragen aus der Besatzungszeit Griechenlands - S. Skarpelis-Sperk, Last - Verantwortung - Versöhnung. Politische Perspektiven für das zukünftige Verhältnis Deutschlands zu Griechenland.

Gleich hier bestellen:
http://www.amazon.de/gp/product/3447059567?tag=daskrefor-21


 



Mobile View