Das Kreta-Forum nun auch als Facebook-Gruppe: Hier klicken und Mitmachen!

Wissenswertes rund um Mietwagen auf Kreta: Hier klicken!

Autor Thema: Hellas Channel Lese-, Musik- und Filmtipps  (Gelesen 231052 mal)

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5196
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Ute Günkel-Maschek - Minoische Bild-Räume
« Antwort #1095 am: 15.09.2020, 16:15:17 »
Minoische Bild-Räume
Neue Untersuchungen zu den Wandbildern des spätbronzezeitlichen Palastes von Knossos

von Ute Günkel-Maschek

Der vorliegende Band stellt eine neue Analyse der Wandbilder vor, die vor über 100 Jahren an den Wänden des bedeutendsten Zentrums der minoischen Kultur, des Palastes von Knossos, gefunden wurden. Im Mittelpunkt der Untersuchungen steht der Begriff des Bild-Raums, eine theoretisch begründete, relationale Verknüpfung von Bildelementen, Menschen, Handlungen und Orten. Das Ziel ist es, basierend auf dem Wanddekor einzelner Gebäudetrakte ein besseres Verständnis der einst mit ihnen verbundenen Rituale, Ideen und Personen zu gewinnen. In ausführlichen Fallstudien werden die Bild-Räume dreier bedeutender Palastareale analysiert, rekonstruiert und in ihren spätbronzezeitlichen Kontext gestellt.

Wenn ihr „Die Schande Europas“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision.

Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.

http://www.amazon.de/gp/product/3947732929?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5196
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Sabine Böker - Und immer war der Himmel grau ...
« Antwort #1096 am: 16.09.2020, 16:40:02 »
Und immer war der Himmel grau ...
Drei Generationen griechischer Frauen und ihre Suche nach Heimat

von Sabine Böker

Dieser Familienroman steht beispielhaft für das Leben von Millionen Menschen in Europa, die ihre Heimat verlassen, freiwillig und unfreiwillig, um ein anderes, ein besseres Leben zu finden. Er erzählt – aus der Perspektive der Frauen – die wechselvolle Geschichte einer griechischen Großfamilie von den frühen 30-er Jahren des letzten Jahrhunderts bis in die aktuelle Gegenwart der Griechenlandkrise.

Der Roman lässt Sie eintauchen in die lange gemeinsame Geschichte zwischen Griechenland und Deutschland. Von den Gräueln des Krieges über eine große Freundschaft bis hin zu Irritationen und Unverständnis auf beiden Seiten in Zeiten der Krise. Die Geschichte zeigt, auch wenn unser Leben immer geprägt ist von unveränderbaren äußeren Umständen, bestimmen wir mit unserer Kraft und unserem Mut, welche Richtung wir einschlagen und wie wir unser Leben gestalten.

Wenn ihr „Und immer war der Himmel grau ...“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision.

Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.

http://www.amazon.de/gp/product/3961038880?tag=daskrefor-21

Werbung

Werbepause



Übrigens: Mitglieder sehen keine Werbung und haben Zugriff auf alle Foren…

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5196
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Hans Christian Andersen - Griechenland und der Orient
« Antwort #1097 am: 19.09.2020, 14:17:30 »
Griechenland und der Orient
Eine märchenhafte Reise

von Hans Christian Andersen

Hans Christian Andersen, der weltbekannte Märchenerzähler, war auch einer der großen Reisenden seiner Zeit. Der dänische Schriftsteller soll in seinem Leben über 30 Reisen durch ganz Europa getätigt und 29 Länder in Europa und Nordafrika besucht haben. Im Jahr 1841 machte der 36-jährige Andersen die längste und abenteuerlichste Fahrt seines Lebens. Sein Ziel war der Orient.

Für den jungen Dramatiker war Griechenland – die Wiege der Poesie und der Dramen – ein Sehnsuchtsort. Halb Reporter, halb Dichter bereiste Andersen die Region in einer Zeit der politischen und gesellschaftlichen Umbrüche. Griechenland war damals ein junger Staat, der gerade erst von der osmanischen Besatzung befreit wurde. Es herrschten ärmliche und chaotische Zustände. Andersens Interesse, geprägt von den Idealen der Antike, galt neben dem Besuch antiker Stätten, wie der Akropolis, ebenso den einfachen Menschen und ihrem Alltag. Ein weiteres Ziel der Marathontour durch Süd- und Südosteuropa war neben Griechenland Konstantinopel – das Zentrum des Osmanischen Reiches. Andersen beschreibt die Stadt als so multiethnisch, bunt und aufregend wie man sie auch heute noch erlebt: die Minarette der Moscheen, die Basare, Derwische, Kaffeehäuser, überfüllten Gassen und die Schönheit des Bosporus. Erst auf seiner Rückfahrt fasste der Däne den Entschluss, das Erlebte niederzuschreiben. In seinem Tagebuch notierte er: „Noch hat kein Buch ein wahres Bild von Griechenland und dem, was ich im Orient gesehen habe, gegeben.“

Andersen schreibt begeistert, unvoreingenommen, humorvoll und romantisch. Zusammen mit 50 Stichen aus dem 19. Jahrhundert und den mitreißenden Schilderungen lässt sich die Reise Andersens durch das alte Griechenland und Konstantinopel neu erleben; ein einzigartiges und lebendiges Dokument einer fast 200 Jahre zurückliegenden, märchenhaften Zeit.

Wenn ihr „Griechenland und der Orient“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision.

Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.

http://www.amazon.de/gp/product/399021036X?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5196
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Linda Zervakis - Etsikietsi
« Antwort #1098 am: 21.09.2020, 14:33:56 »
Etsikietsi
Auf der Suche nach meinen Wurzeln

von Linda Zervakis

Linda Zervakis ist seit Mai 2013 Sprecherin der Tagesschau-Hauptausgabe um 20 Uhr – und ist damit die erste Frau mit Migrationshinter- und Vordergrund auf diesem Platz.

Während seit Jahr und Tag beunruhigende Fernsehbilder aus Griechenland die Familie Zervakis erreichen, tritt Linda mit ihrer Mutter Chrissie eine Urlaubsreise an, die in ihrer Folge immer mehr zu einer Reise in die Vergangenheit wird, Mutter und Tochter wieder ganz nahe zueinander führt und beiden (fast) alles von den Träumen der jeweils anderen erzählt ...

Wenn ihr „Etsikietsi“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision.

Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.

http://www.amazon.de/gp/product/3499634422?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5196
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Stella Bettermann - Gebrauchsanweisung für die griechischen Inseln
« Antwort #1099 am: 22.09.2020, 14:53:25 »
Gebrauchsanweisung für die griechischen Inseln
von Stella Bettermann

Weiß getünchte Häuser mit blauen Kuppeln, glasklares Wasser und ein Hauch von wildem Thymian – und sofort denkt man an die griechischen Inseln. Dabei gleicht kaum eine der anderen: 3054 griechische Inseln gibt es – große, kleine, besiedelte, unbesiedelte, üppig bewachsene und karge bergige. Stella Bettermann führt uns zu Hippie- und Luxusinseln, zu Inseln zum Wandern, Surfen und Baden, und stellt die touristischen Highlights, aber auch Geheimtipps vor. Sie erzählt von der Geschichte der Inseln, von Architektur, Kunst und Kultur. Von Inselkatzen und -heldinnen. Sie verrät, wo die schönsten Strände zu finden sind und wo man noch in das traditionelle Dorfleben eintauchen kann. Eine atmosphärische und humorvolle Insellektüre.

Wenn ihr „Gebrauchsanweisung für die griechischen Inseln“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision.

Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.

http://www.amazon.de/gp/product/349227742X?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5196
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Kathrin Müller - Gournia
« Antwort #1100 am: 23.09.2020, 16:05:36 »
Gournia
Ein urbanes Zentrum der Spätbronzezeit

von Kathrin Müller

In diesem Buch werden die verschiedenen Facetten der minoischen Stadtanlage von Gournia auf Kreta vorgestellt. Der Fokus liegt auf der Frage nach der Bedeutung der Siedlung: Hat es sich bei der spätbronzezeitlichen Siedlung um eine Stadt und somit um ein urbanes Zentrum gehandelt?

Um diese Frage zu beantworten, werden nach einer allgemeinen Beschäftigung mit der Definition des Begriffs "Stadt" die verschiedenen Elemente der Stadtanlage von Gournia analysiert: Sowohl deren Anlage, Besiedlungsgeschichte, Ausdehnung und Einwohnerzahl als auch einzelne Bestandteile der Siedlung wie mögliche Befestigungen, Wohnhäuser und besondere Bauten, darunter die Hafenanlage, das Ensemble von "Palast" und "öffentlichem Hof"sowie das "Stadtheiligtum", werden betrachtet. Darüber hinaus wird die Stadtanlage von Gournia mit vier weiteren spätbronzezeitlichen Städten verglichen. Anhand eines Überblicks über das mögliche Einflussgebiet Gournias wird außerdem die Zentrumsfunktion der Siedlung innerhalb ihrer Region erläutert. Es werden auch potentielle Vorläufer- und Nachfolgesiedlungen im Umkreis von Gournia vorgestellt, um den zeitübergreifenden Wandel im gesamten Gebiet fassbar zu machen.

Das Buch richtet sich an Leser und wissenschaftliche Fachkollegen, die ein Interesse an der minoischen Kultur und deren Stadtarchitektur haben oder sich speziell mit bronzezeitlichen ägäischen Siedlungen und den Elementen einer Stadt beschäftigen. Ein englisches Abstract und ein französisches Sommaire geben einen kurzen Überblick über den Inhalt des Buches. Zahlreiche Abbildungen und ein A3-Faltplan, der den Plan der Stadt zeigt, dienen einer guten Orientierung für den Leser.

Wenn ihr „Gournia“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision.

Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.

http://www.amazon.de/gp/product/3832533575?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5196
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Alexander Demandt - Alexander der Große
« Antwort #1101 am: 24.09.2020, 14:58:20 »
Alexander der Große
Leben und Legende

von Alexander Demandt

Alexander der Große (356 – 323 v. Chr.) war Eroberer, Beherrscher eines Weltreichs und Gott. Dieses Buch führt zum ersten Mal die militärischen, politischen und kulturellen Leistungen Alexanders, ihre legendäre Ausgestaltung durch die Nachwelt sowie die enorme Wirkungsgeschichte des Makedonen in einer großen Darstellung zusammen. Alexander der Große war Entdecker, Staatsmann und Integrationsfigur für Völker unterschiedlichster Kulturen und Religionen. Seine Lebensgeschichte ist durchwirkt von Heldentaten und Wundererzählungen. Alexander Demandt beschreibt den Weg des Prinzen Alexander zum Herrscher über Makedonien und Griechenland sowie Reich, Gesellschaft und Kultur der Perser. Im Zentrum seiner gleichermaßen spannenden und informativen Erzählung stehen der Alexanderzug durch Kleinasien, die Levante und Ägypten, die siegreichen militärischen Auseinandersetzungen mit dem persischen Großkönig Darius, schließlich der Weg Alexanders bis in das Wunderland Indien und die verlustreiche Heimkehr nach Babylon – der Hauptstadt seines neuen Reiches. Darüber hinaus erhält der Leser einen konzisen Überblick über die Anfänge des Hellenismus, über Grundprinzipien der Herrschaft Alexanders sowie über sein Bild im Spiegel der Rezeption von der Antike bis zur Gegenwart.

Wenn ihr „Alexander der Große - Leben und Legende“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision.

Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.

http://www.amazon.de/gp/product/3406590853?tag=daskrefor-21

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5196
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Andrea Marcolongo - Das Meer, die Liebe, der Mut aufzubrechen
« Antwort #1102 am: 25.09.2020, 15:25:45 »
Das Meer, die Liebe, der Mut aufzubrechen
Was uns die Argonautensage erzählt

von Andrea Marcolongo

Vom Mut, um in unbekannten Situationen zu bestehen. Der berühmte griechische Mythos neu gelesen für unsere Zeit. Andrea Marcolongos wunderbare Neuerzählung des griechischen Mythos fordert uns auf, den gesicherten Alltagsmodus zu verlassen und aufzubrechen ins Ungewisse: wie Jason und seine blutjungen Gefährten mit der Argo, dem ersten Boot, das die Götter schufen. Helden wollten sie werden, doch ihr Anführer ahnte nicht, dass er erst die Liebe erfahren sollte: die Liebe Medeas, die ihm mit ihren Zauberkünsten half, das Goldene Vlies zu erringen. Älter als die Odyssee, ist die Argonautensage zugleich heutiger und wird uns zur Orientierung: Nicht von Sieg oder Niederlage erzählt der berühmte griechische Mythos, sondern vom Mut, immer wieder neu aufzubrechen, vom Wagnis der Liebe und der Entschlossenheit, alle Hindernisse zu überwinden, um sein eigenes Leben zu leben.

Rezession in „Der Tagesspiegel“
Die Argonautensage, revisited
Ein frischer Blick auf einen der ältesten Mythen der Welt
https://bit.ly/3j1e2ik


Wenn ihr „Das Meer, die Liebe, der Mut aufzubrechen“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD, oder irgendein Produkt über untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision.

Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.

http://www.amazon.de/gp/product/3852568145?tag=daskrefor-21


Werbung

Werbepause



Übrigens: Mitglieder sehen keine Werbung und haben Zugriff auf alle Foren…

Offline Hellas Channel

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5196
    • Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland
Herbert Heftner - Alkibiades
« Antwort #1103 am: 26.09.2020, 15:29:04 »
Alkibiades
Staatsmann und Feldherr

von Herbert Heftner

Alkibiades (451 404 v. Chr.) ist die wohl spektakulärste Figur in der Geschichte des spätklassischen Athen. In der Zeit des Peloponnesischen Krieges, in dem er mehrmals die Seiten wechselte und den Kriegsverlauf entscheidend beeinflusste, stellt er eine besonders markante Persönlichkeit dar. Stärker als irgendein Zeitgenosse repräsentiert dieser Prototyp eines den Rahmen der polis sprengenden Machtmenschen die Konflikte und Widersprüche seiner Epoche. Alkibiades stammte aus der aristokratischen Familie der Alkmeoniden, zu seinem politischen wie privaten Umfeld gehörten so herausragende Politiker wie Perikles, aber auch Künstler und Philosophen wie Sokrates. In seiner Person verbanden sich die Traditionen des herkömmlichen leaders und Staatsmanns mit dem neu aufkommenden Typus des redegewandten Volksführers zu einer Ausnahmeerscheinung, die schon seine Zeitgenossen teils fasziniert, teils abgestoßen hat. Herbert Heftner legt mit diesem Buch die erste Biographie des Alkibiades vor.

Wenn Ihr „Alkibiades“, ein anderes Buch, eine CD, eine DVD oder irgendein Produkt über den untenstehenden Link bestellt, bekommt Hellas Channel eine kleine Provision.

Mit dem Geld unterstützen wir eine Tierhilfe-Einrichtung auf Kreta.

http://www.amazon.de/gp/product/3534238532?tag=daskrefor-21

 



Mobile View