Das Kreta-Forum nun auch als Facebook-Gruppe: Hier klicken und Mitmachen!

Wissenswertes rund um Mietwagen auf Kreta: Hier klicken!

Autor Thema: Hellas Channel - Griechenland-Nachrichten vom 23.05.2012  (Gelesen 1856 mal)

Offline Heinz

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 1083
    • Hellas Channel
SWR
Chef der griechischen Radikallinken in Berlin
Tsipras stichelt gegen Merkel und EU

Der Chef des griechischen Linksbündnisses, Tsipras, hat eine gemeinsame europäische Lösung der europäischen Schuldenkrise gefordert
http://www.swr.de/nachrichten/-/id=396/nid=396/did=9771832/865kmu/

20minuten online
«Rattenfänger» Tsipras will nicht aus der Eurozone
Der Chef der linksradikalen Partei Griechenlands, Syriza, beteuert, dass bei einer Wahl der Linken das Land nicht automatisch aus der Euro-Zone austreten würde.
http://www.20min.ch/finance/dossier/eurokrise/story/20153473

Welt Online
Zusammenstöße bei Demonstration gegen Einwanderer in Griechenland
Demonstranten wollten nach Tötung eines Griechen Rache üben

Bei Protesten gegen Einwanderer in der griechischen Hafenstadt Patras ist es am Dienstag zu Zusammenstößen zwischen Polizisten und Demonstranten gekommen
http://www.welt.de/newsticker/news2/article106362945/Zusammenstoesse-bei-Demonstration-gegen-Einwanderer-in-Griechenland.html

Märkische Allgemeine
Angst vor Unruhen
Hotels in Griechenland stehen leer, die Flieger haben freie Plätze / Sonderangebote sollen Urlauber locken
http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12331893/485072/Hotels-in-Griechenland-stehen-leer-die-Flieger-haben.html

Der Bund
Warum funktioniert Griechenland so schlecht?
Warum sind Griechenlands Institutionen so schlecht? Die Verwaltung ist nicht in der Lage, Steuern ordnungsgemäss einzuziehen, hat keine Übersicht über den Staatsbesitz und kann die Rechtssicherheit nicht garantieren. Griechenland ist nicht gerade ein gescheierter Staat («failed state») wie Afghanistan, aber der tiefe Standard der öffentlichen Dienstleistungen ist besorgniserregend.
http://blog.derbund.ch/nevermindthemarkets/index.php/8186/warum-funktioniert-griechenland-so-schlecht/

Welt Online
Tsipras zu Gast bei Freunden
Griechische Linke will in Euro-Zone bleiben

Der Chef der griechischen Linksradikalen, Alexis Tsipras, hat sich für den Verbleib Athens in der Euro-Zone und eine gemeinsame europäische Lösung der Schuldenkrise ausgesprochen. Es sei ein auswegloser Weg, die Krise geografisch einzuschränken und zu versuchen, ein Volk zu vernichten, warnte Tsipras in Berlin.
http://www.welt.de/print/welt_kompakt/print_politik/article106363079/Tsipras-zu-Gast-bei-Freunden.html

Welt Online
Euro, Geuro oder Neue Drachme?
Ökonomen schlagen für Griechenland ein Nebeneinander verschiedener Währungen vor. Doch die Konzepte sind zum Teil hoch umstritten
http://www.welt.de/print/welt_kompakt/print_wirtschaft/article106363095/Euro-Geuro-oder-Neue-Drachme.html

Handelsblatt
CSU droht Griechenland
„Europa ist kein Ort für Dolce Vita-Wirtschaft“

CSU-Generalsekretär Dobrindt will Griechenland aus dem Euro werfen, wenn bei den Neuwahlen Kommunisten oder Radikale gewinnen. Die vereinbarten Bedingungen für Hilfszahlungen seien nicht verhandelbar.
http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/csu-droht-griechenland-europa-ist-kein-ort-fuer-dolce-vita-wirtschaft/6663448.html



"So gut, wie jeder schreiben und lesen lernt, muss jeder schreiben und lesen dürfen." Karl Marx

Offline Heinz

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 1083
    • Hellas Channel
Hellas Channel - Griechenland-Nachrichten vom 23.05.2012
« Antwort #1 am: 23.05.2012, 11:20:43 »
Der Westen
Einwanderung
Neue griechische Welle

Die Staatskrise in Griechenland führt offenbar zu einem Aderlass junger Menschen aus Griechenland. In Castrop-Rauxel sind mehrere Menschen aus Athen gekommen, um Arbeit zu finden. Auch Akademiker sehen in ihrem Heimatland keine Zukunftsaussichten mehr
http://www.derwesten.de/staedte/castrop-rauxel/neue-griechische-welle-id6684852.html

BoerseGo.de
Papademos: Kosten für Euro-Austritt bei bis zu 1 Billion Euro
Der ehemalige griechische Ministerpräsident Lucas Papademos hat sich in einem Zeitungsinterview für den Verbleib Griechenlands im Euro ausgesprochen.
http://www.boerse-go.de/nachricht/Papademos-sieht-Kosten-fuer-Euro-Austritt-bei-bis-zu-Bil,a2835837,b207.html

Nassauische Presse
Migrantenfeindliche Ausschreitungen in Patras
In der westgriechischen Hafenstadt Patras ist es in der Nacht zum Mittwoch zu Zusammenstößen zwischen der Polizei und Rechtsextremisten gekommen. Hintergrund der Ausschreitungen ist die Tötung eines Griechen durch drei Migranten aus Afghanistan.
http://www.fnp.de/nnp/nachrichten/politik/migrantenfeindliche-ausschreitungen-in-patras_rmn01.c.9861311.de.html

Welt Online
Rechter Mob geht auf Polizisten und Migranten los
Schwere Ausschreitungen in Griechenland: Um einen Unterschlupf von Migranten zu stürmen, griffen Rechtsradikale mit Brandflaschen an. Gegen Polizeiabsperrungen gingen sie mit Baggern vor.
http://www.welt.de/politik/ausland/article106365808/Rechter-Mob-geht-auf-Polizisten-und-Migranten-los.html

taz.de
Welches Schicksal droht den Griechen?
Euro, Geuro und Grexit-Szenario
Viele Lösungsansätze werden durchdekliniert. Welcher ist sinnvoll und machbar? Was passiert beim Rausschmiss aus der Euro-Zone? Geht das überhaupt? Fragen und Antworten.
http://www.taz.de/Welches-Schicksal-droht-den-Griechen/!93867/

Handelsblatt Financial Informer
Linksradikale in Griechenland formieren sich für Wahlen
Nach den Konservativen formieren sich auch die Linksradikalen in Griechenland mit Blick auf die Wahlen neu.
http://www.financial-informer.de/infos/linksradikale_in_griechenland_formieren_sich_fur_wahlen_3653128


« Letzte Änderung: 23.05.2012, 13:13:20 von Mario »
"So gut, wie jeder schreiben und lesen lernt, muss jeder schreiben und lesen dürfen." Karl Marx

Werbung

Werbepause



Übrigens: Mitglieder sehen keine Werbung und haben Zugriff auf alle Foren…

Offline Heinz

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 1083
    • Hellas Channel
Antw:Hellas Channel - Griechenland-Nachrichten vom 23.05.2012
« Antwort #2 am: 23.05.2012, 12:45:15 »
ERT
Ausschreitungen zwischen der Polizei und Mitglieder der Partei „Chryssi Avgi“in Patras
Anhänger der Partei Goldene Morgenröte (Chryssi Avgi) haben sich gestern während einer fremdenfeindlichen Kundgebung in der Hafenstadt Patras Auseinandersetzungen um 19.30 Uhr  mit der Polizei geliefert.
http://www.ert.gr/filia/index.php?option=com_content&view=article&id=1774%3A2012-05-23-04-50-53&catid=45%3Aeidiseis&Itemid=107&lang=de

"So gut, wie jeder schreiben und lesen lernt, muss jeder schreiben und lesen dürfen." Karl Marx

Offline Heinz

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 1083
    • Hellas Channel
Hellas Channel - Griechenland-Nachrichten vom 23.05.2012
« Antwort #3 am: 23.05.2012, 15:02:45 »
Griechenland Zeitung
Gespanntes Klima in der Hafenstadt Patras
Im Patras kam es am Dienstag zu Auseinandersetzungen zwischen Mitgliedern der neofaschistischen Chryssi Avgi und Einsatzkräften der Polizei. Vorangegangen war die Ermordung eines 30-jährigen Mannes in der Hafenstadt.
http://www.griechenland.net/news_details.php?siteid=13083

OTZ.de
Papademos: Austritt Griechenlands aus Eurozone möglich
Der frühere griechische Regierungschef Lucas Papademos schließt einen Austritt Griechenlands aus der Eurozone nicht aus. Entscheidend sei, ob das Land die von EU, IWF und EZB diktierten Sparprogramme kontinuierlich umzusetzen bereit sei.
http://www.otz.de/startseite/detail/-/specific/Papademos-Austritt-Griechenlands-aus-Eurozone-moeglich-1220469189

20min online
Auswege für Athen
Griechenstempel oder Schattenwährung?

An guten und gut gemeinten Ratschlägen für das schlingernde Griechenland fehlt es nicht. Austreten? Weiterwursteln? Zurück zur Drachme? Geuro? Szenarien für ein Ende des Schreckens.
http://www.20min.ch/finance/dossier/eurokrise/story/Griechenstempel-oder-Schattenwaehrung--23833671





"So gut, wie jeder schreiben und lesen lernt, muss jeder schreiben und lesen dürfen." Karl Marx

 



Mobile View