Das Kreta-Forum

Kreta & Griechenland im Internet => Hellas Channel - Nachrichten aus Griechenland => Thema gestartet von: Heinz am 10.05.2012, 08:50:44

Titel: Hellas Channel - Griechenland-Nachrichten vom 10.05.2012
Beitrag von: Heinz am 10.05.2012, 08:50:44
Handelsblatt
Regierungsbildung
Griechenlands letzte Chance

Mitten in ihrer schlimmsten Krise können sich die Griechen nicht auf eine Regierung einigen. Jetzt hängt alles vom Sozialisten Evangelos Venizelos ab. Es ist ein letzter Versuch, Griechenland vor dem Chaos zu bewahren.
http://www.handelsblatt.com/politik/international/regierungsbildung-griechenlands-letzte-chance/6612632.html (http://www.handelsblatt.com/politik/international/regierungsbildung-griechenlands-letzte-chance/6612632.html)

Handelsblatt

Griechenlands mögliche Rückkehr zur Drachme
Gebrauchsanleitung für den Euro-Austritt

Athen strapaziert die Geduld seiner Gläubiger. Inzwischen denkt sogar die EZB über einen Austritt der Griechen aus der Euro-Zone nach. Handelsblatt Online zeigt, wie es gehen könnte. Eine Anleitung in fünf Schritten.
http://www.handelsblatt.com/politik/international/griechenlands-moegliche-rueckkehr-zur-drachme-gebrauchsanleitung-fuer-den-euro-austritt-seite-all/6608998-all.html (http://www.handelsblatt.com/politik/international/griechenlands-moegliche-rueckkehr-zur-drachme-gebrauchsanleitung-fuer-den-euro-austritt-seite-all/6608998-all.html)

Wirtschafts Woche

FDP-Mann Chatzimarkakis
"Brutaler Druck auf Athen ist kontraproduktiv"

Interview mit dem FDP-Europaabgeordneten Jorgo Chatzimarkakis: Der liberale Politiker, seit 2004 Abgeordneter im Europäischen Parlament, warnt davor, Griechenland nach der Parlamentswahl abzuschreiben und plädiert für neue Gespräche der Kreditgeber mit Athen.
http://www.wiwo.de/politik/europa/fdp-mann-chatzimarkakis-brutaler-druck-auf-athen-ist-kontraproduktiv/6609084.html (http://www.wiwo.de/politik/europa/fdp-mann-chatzimarkakis-brutaler-druck-auf-athen-ist-kontraproduktiv/6609084.html)

Spiegel Online
Willkommen in Weimar
Das Chaos bei der Regierungssuche in Athen zeigt: Griechenland steht heute dort, wo sich die Weimarer Republik 1930 befand. Die Sparpolitik und die Bindung an den Euro verhindern eine wirtschaftliche Erholung. Auf Dauer gefährden sie die Demokratie.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/euro-krise-sparpolitik-verstaerkt-die-schuldenkrise-in-griechenland-a-832034.html (http://www.spiegel.de/wirtschaft/euro-krise-sparpolitik-verstaerkt-die-schuldenkrise-in-griechenland-a-832034.html)

Zeit Online
Lasst das griechische Volk entscheiden!
Spätestens seit der Wahl vom Sonntag steckt das Land politisch in der Sackgasse. Es wird Zeit für ein Referendum: Wollen die Bürger in der EU bleiben?
http://www.zeit.de/wirtschaft/2012-05/griechenland-referendum (http://www.zeit.de/wirtschaft/2012-05/griechenland-referendum)

FAZ.NET
Berlin droht Athen mit Ende der Hilfszahlungen
Es wäre der Staatsbankrott Griechenlands: Die Bundesregierung schließt ein Ende der europäischen Hilfszahlungen an Athen nicht mehr aus. Unterdessen ist der Radikale Linke Alexis Tsipras mit der Regierungsbildung in Athen gescheitert.
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/griechenland-berlin-droht-athen-mit-ende-der-hilfszahlungen-11745733.html (http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/griechenland-berlin-droht-athen-mit-ende-der-hilfszahlungen-11745733.html)

Stern.de
Regierungsbildung steht vor dem Scheitern
Die Parteien in Athen können sich offenbar nicht auf eine Regierung einigen. Am Donnerstag startet ein letzter Versuch. Scheitert der, müssen die Griechen schon bald erneut an die Urnen.
http://www.stern.de/politik/ausland/griechenland-und-die-euro-krise-regierungsbildung-steht-vor-dem-scheitern-1824942.html (http://www.stern.de/politik/ausland/griechenland-und-die-euro-krise-regierungsbildung-steht-vor-dem-scheitern-1824942.html)

tagesschau.de
Griechenland ohne Regierung
Zweiter Anlauf platzt - Neuwahl letzte Chance?

Politisches Chaos in Griechenland - und kein Ende in Sicht. Der Chef des Radikalen Linksbündnisses Syriza, Alexis Tsipras, wettert gegen das Spardiktat aus Brüssel, will die von der Vorgängerregierung gemachten Zusagen nicht einhalten, aber sein Land im Euro halten. Seine Versuche, eine Regierung zu bilden, waren angesichts dieser radikalen Positionen bereits vorab zum Scheitern verurteilt
http://www.tagesschau.de/wirtschaft/griechenland2218.html (http://www.tagesschau.de/wirtschaft/griechenland2218.html)

Focus Money
Verpatzte Regierungsbildung wird teuer
Griechenland bekommt eine Milliarde Euro weniger

Der Radikallinke Alexis Tsipras hat es nicht geschafft, eine neue Regierung zu bilden. Die Griechen könnten deshalb bald erneut wählen müssen. Wegen des politischen Chaos erhält Athen jetzt eine Milliarde Euro weniger Hilfsgeld.
http://www.focus.de/finanzen/news/staatsverschuldung/tid-25744/regierungsbildung-gescheitert-griechenland-bekommt-eine-milliarde-euro-weniger-an-hilfen_aid_750292.html (http://www.focus.de/finanzen/news/staatsverschuldung/tid-25744/regierungsbildung-gescheitert-griechenland-bekommt-eine-milliarde-euro-weniger-an-hilfen_aid_750292.html)

Welt Online

Anti-Euro-Bündnis scheitert an Regierungsbildung
Auch der Chef der linksradikalen, sparkritischen Partei Syriza, Alexis Tsipras, ist mit der Bildung einer Regierung in Athen gescheitert. Jetzt ist Ex-Finanzminister Venizelos im Machtpoker am Zug.
http://www.welt.de/politik/ausland/article106280741/Anti-Euro-Buendnis-scheitert-an-Regierungsbildung.html (http://www.welt.de/politik/ausland/article106280741/Anti-Euro-Buendnis-scheitert-an-Regierungsbildung.html)

Süddeutsche.de
Linke scheitert mit Regierungsbildung
Jetzt sind die Sozialisten am Zug

Die Lage in Athen wird immer verzwickter. Auch der Chef der radikalen Linken, Tsipras, kann keine Regierungskoalition bilden, denn weder die Nea Dimokratia noch die Pasok-Partei wollen ein Ende des Sparpakets. Jetzt ist der Sozialist Venizelos an der Reihe. Gelingt auch ihm kein Parteienbündnis, dann bleibt nur noch eine letzte Chance, Neuwahlen zu vermeiden.
http://www.sueddeutsche.de/politik/linke-scheitert-mit-regierungsbildung-jetzt-sind-die-sozialisten-am-zug-1.1353391 (http://www.sueddeutsche.de/politik/linke-scheitert-mit-regierungsbildung-jetzt-sind-die-sozialisten-am-zug-1.1353391)

Spiegel Online
Regierungschaos in Griechenland
Jetzt ist Venizelos dran

In Athen ist der Nächste am Zug: Nun will Sozialistenchef Evangelos Venizelos selbst über eine neue Regierung verhandeln. Seine Pasok ist die drittstärkste Kraft im Parlament. Neuwahlen im hochverschuldeten Griechenland werden immer wahrscheinlicher.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/regierungschaos-in-griechenland-jetzt-ist-sozialist-venizelos-dran-a-832341.html (http://www.spiegel.de/politik/ausland/regierungschaos-in-griechenland-jetzt-ist-sozialist-venizelos-dran-a-832341.html)

tageschau.de
Griechenland auf Regierungssuche
Der dritte Anlauf in Athen

Nachdem in Griechenland sowohl die Konservativen als auch das radikale Linksbündnis mit der Regierungsbildung gescheitert sind, wird heute aller Voraussicht nach die sozialdemokratische Pasok einen entsprechenden Auftrag von Staatspräsident Karolos Papoulias erhalten.
http://www.tagesschau.de/wirtschaft/griechenland2220.html (http://www.tagesschau.de/wirtschaft/griechenland2220.html)

DW
EU stellt Griechenland Ultimatum
Europapolitiker warnen, dass es nur weitere Hilfen für Griechenland gibt, wenn das Land den Sparkurs fortsetzt. Immer öfter wird von einem möglichen Ausscheiden Griechenlands aus der Eurozone gesprochen.
http://www.dw.de/dw/article/0,,15938684,00.html (http://www.dw.de/dw/article/0,,15938684,00.html)

scharf links
Erklärung von „Xekinima“
Schwesterorganisation der SAV und Sektion des CWI in Griechenland
http://www.scharf-links.de/44.0.html?&tx_ttnews (http://www.scharf-links.de/44.0.html?&tx_ttnews)[tt_news]=24641&tx_ttnews[backPid]=9&cHash=176fe5458c

Deutsche Mittelstands Nachrichten
Griechenland: Regierungsbildung weiter in der Sackgasse
Der Linke Kandidat Tsipras liefert markige Sprüche - und scheitert. Nun wagt sich Evangelos Venizelos aus der Deckung. Neuwahlen sind immer noch eine sehr realistische Option.
http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2012/05/42381/ (http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2012/05/42381/)

Berliner Zeitung
Gespräche über Regierungsbildung in Athen scheitern
In Griechenland werden Neuwahlen immer wahrscheinlicher: Auch die zweite Runde der Sondierungsgespräche zur Bildung einer Koalitionsregierung scheitert. Die Radikallinken geben auf - wie zuvor bereits die konservative Nea Dimokratia. Jetzt sollen die Sozialisten ran.
http://www.berliner-zeitung.de/politik/griechenland--sondierungsgespraeche-zu-regierungsbildung-keine-einigung-zwischen-sozialisten-und-linksradikalen-in-athen,10808018,15211154.html (http://www.berliner-zeitung.de/politik/griechenland--sondierungsgespraeche-zu-regierungsbildung-keine-einigung-zwischen-sozialisten-und-linksradikalen-in-athen,10808018,15211154.html)

DAZ Online
Hintergrund: Wie geht es weiter in Griechenland?
In Griechenland ist nach der Parlamentswahl alles offen. Noch ist nicht absehbar, ob es den Parteien gelingt, eine Koalitionsregierung zu bilden oder ob es Neuwahlen gibt.
http://www.doebelner-allgemeine.de/web/daz/nachrichten/detail/-/specific/Hintergrund-Wie-geht-es-weiter-in-Griechenland-1453728516 (http://www.doebelner-allgemeine.de/web/daz/nachrichten/detail/-/specific/Hintergrund-Wie-geht-es-weiter-in-Griechenland-1453728516)

Telepolis
Griechische Komödie oder Tragödie?
Nun muss Venizelos von der PASOK im dritten Anlauf ran, um ebenso vergeblich eine Regierung zu schmieden wie seine Vorgänger
http://www.heise.de/tp/blogs/8/151975 (http://www.heise.de/tp/blogs/8/151975)

World Socialist Website
Griechenland: Koalitionsverhandlungen unter dem Diktat der EU
Die griechischen Wahlen am vergangenen Sonntag glichen einer Volksabstimmung gegen die von der EU diktierten Sparmaßnahmen.
http://www.wsws.org/de/2012/mai2012/grie-m10.shtml (http://www.wsws.org/de/2012/mai2012/grie-m10.shtml)





Titel: Hellas Channel - Griechenland-Nachrichten vom 10.05.2012
Beitrag von: Heinz am 10.05.2012, 12:09:58
ERT
Angela Merkel: „Griechenland soll ein Mitglied der Eurozone bleiben“
Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel  will Griechenland in der Euro-Zone halten. «Ich habe immer gesagt, dass die Überwindung der Krise ein langer und anstrengender Prozess ist, und ich habe sie stets so lösen wollen, dass Griechenland ein Mitglied der Eurozone bleibt. Daran hat sich nichts geändert», sagte Merkel der «Passauer Neuen Presse».
http://www.ert.gr/filia/index.php?option=com_content&view=article&id=1693%3A2012-05-10-04-49-47&catid=45%3Aeidiseis&Itemid=107&lang=de (http://www.ert.gr/filia/index.php?option=com_content&view=article&id=1693%3A2012-05-10-04-49-47&catid=45%3Aeidiseis&Itemid=107&lang=de)

ERT

EFSF zahlt Griechenland 4,2 Mrd EUR aus - 1 Mrd EUR erst im Juni
Griechenland erhält die letzte Hilfstranche der Eurozone nicht vollständig ausgezahlt, sondern lediglich 4,2 Milliarden Euro.
http://www.ert.gr/filia/index.php?option=com_content&view=article&id=1692%3A2012-05-10-04-48-14&catid=45%3Aeidiseis&Itemid=107&lang=de (http://www.ert.gr/filia/index.php?option=com_content&view=article&id=1692%3A2012-05-10-04-48-14&catid=45%3Aeidiseis&Itemid=107&lang=de)

ERT
Zeremonie der Entzündung der Olympischen Flamme heute
Am heutigen Donnerstag soll die Entzündung der olympischen Flamme vor dem Hera-Tempel mit einem die Sonnenstrahlen bündelnden Hohlspiegel entzündet werden. Der erste Fackelträger in diesem Jahr wird der griechische Schwimmer Spyros Gianniotis sein.
http://www.ert.gr/filia/index.php?option=com_content&view=article&id=1691%3A2012-05-10-04-46-48&catid=45%3Aeidiseis&Itemid=107&lang=de (http://www.ert.gr/filia/index.php?option=com_content&view=article&id=1691%3A2012-05-10-04-46-48&catid=45%3Aeidiseis&Itemid=107&lang=de)

ERT
Antrag auf Aussetzung des Betriebes des Auffanglagers in Amygdalesa abgelehnt
http://www.ert.gr/filia/index.php?option=com_content&view=article&id=1690%3A2012-05-10-04-45-36&catid=45%3Aeidiseis&Itemid=107&lang=de (http://www.ert.gr/filia/index.php?option=com_content&view=article&id=1690%3A2012-05-10-04-45-36&catid=45%3Aeidiseis&Itemid=107&lang=de)

ERT
Alexis Tsipras gibt Auftrag zur Regierungsbildung zurück
Der mit Sondierungsgesprächen beauftragte Chef der Radikallinken SYRIZA Alexis Tsipras konnte sich am Mittwoch in getrennten Gesprächen mit dem Vorsitzenden der Nea Dimokratia (ND) Antonis Samaras und Chef der PASOK  Evangelos Venizelos nicht auf die Bildung einer Regierung mit anderen Kräften im Parlament einigen.
http://www.ert.gr/filia/index.php?option=com_content&view=article&id=1694%3A2012-05-10-04-50-45&catid=45%3Aeidiseis&Itemid=107&lang=de (http://www.ert.gr/filia/index.php?option=com_content&view=article&id=1694%3A2012-05-10-04-50-45&catid=45%3Aeidiseis&Itemid=107&lang=de)


Titel: Hellas Channel - Griechenland-Nachrichten vom 10.05.2012
Beitrag von: Heinz am 10.05.2012, 15:51:56
Griechenland Zeitung
PASOK-Chef übernimmt Gespräche, um Regierung zu bilden
In Griechenland laufen die Gespräche für eine Regierungsbildung noch immer auf Hochtouren. PASOK-Chef Venizelos hat heute den Staffelstab übernommen, Sondierungsgespräche zu führen.
http://www.griechenland.net/news_details.php?siteid=13029 (http://www.griechenland.net/news_details.php?siteid=13029)
Mobile View