Das Kreta-Forum nun auch als Facebook-Gruppe: Hier klicken und Mitmachen!

Wissenswertes rund um Mietwagen auf Kreta: Hier klicken!

Autor Thema: Hellas Channel - Griechenland-Nachrichten vom 09.05.2012  (Gelesen 1981 mal)

Offline Heinz

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 1083
    • Hellas Channel
Handelsblatt
Radikale Linke will vorerst keine Schulden zurückzahlen
Der Chef des radikalen Linksbündnisses, Alexis Tsipras, führt Gespräche zur Regierungsbildung in Athen. Er erklärt die Verträge für das Rettungspaket für ungültig. Allerdings ist auch sein Scheitern wahrscheinlich.
http://www.handelsblatt.com/politik/international/griechenland-radikale-linke-will-vorerst-keine-schulden-zurueckzahlen/6607362.html

Spiegel Online
Regierungsbildung in Athen
Entsetzen über linken Wahlgewinner

Er will das "barbarische Spardiktat" Europas kippen: Sollte der linke Parteichef Alexis Tsipras mit diesem Ziel binnen drei Tagen eine Regierung zustande bekommen, gerät die ganze EU-Krisenpolitik ins Wanken. Deutsche Politiker und die EZB sind besorgt. Die Börsen brechen ein.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/griechenland-linker-politiker-tsipras-will-sparpolitik-beenden-a-832125.html

Financial Times Deutschland
Das Kapital
Wäre Griechenland doch nur sich selbst überlassen

Premium Dass sich die Griechen jetzt nicht nur von korrupten, sondern auch radikalen Parteien regieren (geht das überhaupt?) lassen wollen, ist natürlich Schuld des ausländischen Spardiktats. Dieses, und nicht Griechenland, muss sich ändern. Ist schon klar.
http://www.ftd.de/finanzen/maerkte/marktberichte/:das-kapital-waere-griechenland-doch-nur-sich-selbst-ueberlassen/70033964.html

Handelsblatt
Griechenland
Deutsche Politiker wollen den Geldhahn zudrehen

Erst bestimmen Sparkurs-Gegner die Wahlen, dann kommt die Regierungsbildung nicht aus den Startlöchern: Unter deutschen Politikern wächst die Skepsis gegenüber Griechenland. Setzen sie einen Hilfe-Stopp durch?
http://www.handelsblatt.com/politik/international/griechenland-deutsche-politiker-wollen-den-geldhahn-zudrehen/6607944.html

Extrem News
Politiker von SPD und FDP drohen Griechenland mit Stopp der Milliardenhilfen
Politiker von SPD und FDP haben angesichts der schleppenden Regierungsbildung in Griechenland mit einem Stopp der Milliardenhilfen für das südeuropäische Land gedroht. In der "Bild-Zeitung" brachten führende Politiker von SPD und FDP einen Stopp weiterer Hilfszahlungen für das von der Pleite bedrohte Land ins Gespräch.
http://www.extremnews.com/berichte/weltgeschehen/8ec813ea80d8be6

Süddeutsche.de
Athen nach der Wahl
Griechenlands radikale Linke brüskiert Europa

Das Regierungschaos in Athen erschüttert weltweit die Börsenkurse. Bis Freitagmittag haben die radikalen Linken Zeit, um eine Regierung zusammenzubekommen. Die Partei will den Sparkurs aufkündigen und verärgert damit nicht nur die internationalen Geldgeber. Immer mehr deutsche Politiker fordern jetzt einen Austritt Griechenlands aus der Eurozone.
http://www.sueddeutsche.de/politik/athen-nach-der-wahl-griechenlands-radikale-linke-brueskiert-europa-1.1352462

Tiroler Tageszeitung
Griechisches Polit-Chaos
Rufe nach Austritt werden wieder lauter

Zum sozialen und wirtschaftlichen, kommt in Griechenland jetzt auch noch politisches Chaos. Deutsche Regierungspolitiker drängen das Land zu einem Euro-Austritt.
http://www.tt.com/%C3%9Cberblick/Politik/4759713-6/griechisches-polit-chaos-rufe-nach-austritt-werden-wieder-lauter.csp

Cicero Online
Neuwahlen für Griechenland!
Die Demokratie frisst ihre Kinder

Was tun, wenn man sich verwählt hat? Auflegen und es neu versuchen. Das sollte in der Demokratie nicht üblich sein. Doch der Prozente-Schrott der griechischen Parlamentswahl garantiert keine stabile Regierung und damit droht die Pleite. Über den Schockzustand, kurz nach dem Ausraster
http://www.cicero.de/weltbuehne/neuwahlen-in-griechenland-die-demokratie-frisst-ihre-kinder/49237

Focus Online
Griechenlands radikale Linke
Sondierungen in Athen gehen weiter

Der Chef der griechischen Radikalen Linken, Alexis Tsipras, setzt seine Sondierungsgespräche zur Bildung einer Regierung fort. Sollte Tsipras bis Freitagmittag keine Mehrheit zustande bringen, sind die Sozialisten der Pasok am Zug.
http://www.focus.de/politik/ausland/griechenlands-radikale-linke-sondierungen-in-athen-gehen-weiter_aid_749754.html

FAZ.NET
Regierungsbildung in Griechenland
Jungstar, übernehmen Sie!

In Griechenland schauen alle auf Alexis Tsipras. Der Vorsitzende des Bündnisses der radikalen Linken soll bis Donnerstag eine Regierung bilden. Gelingt es ihm, steht sein Bündnis vor einer Zerreißprobe
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/regierungsbildung-in-griechenland-jungstar-uebernehmen-sie-11744652.html

Investors Inside
Alle Macht dem Volke
Die Wahlen in Griechenland haben kurzzeitig tiefe Spuren in den Indizes hinterlassen, und das auch nicht ohne Grund. Eine handlungsfähige Regierung lässt sich offenbar nicht aufstellen, was dazu führt das neue Kräfte im Lande nun ihre große Chance sehen.
http://www.investorsinside.de/alle-macht-dem-volke/

Focus Online
Griechenland
Erst die Wahl, dann das Chaos

Die Lage in Griechenland wird immer verzwickter. Nach der Wahl stellen noch vor den ersten Sondierungsgesprächen Bedingungen, die kaum unter einen Hut zu bringen sind. Nun bleiben den Griechen 30 Tage, um eine neue Regierung zu finden.
http://www.focus.de/politik/weitere-meldungen/griechenland-erst-die-wahl-dann-das-chaos-_aid_749905.html

FAZ.NET
Wahl in Athen
EU-Parlamentspräsident droht Griechenland mit Zahlungsstopp
Bis Ende Juni braucht Griechenland 30 Milliarden Euro der internationalen Geldgeber. Angesichts der Wahlerfolge radikaler Parteien könnte Athen den vereinbarten Sparkurs aber verlassen oder sogar unregierbar werden. Deutsche Politiker drohen nun offen damit, dem Land den Geldhahn zuzudrehen.
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/europas-schuldenkrise/wahl-in-athen-eu-parlamentspraesident-droht-griechenland-mit-zahlungsstopp-11745090.html?selectedTab=comments




« Letzte Änderung: 09.05.2012, 12:20:55 von Heinz »
"So gut, wie jeder schreiben und lesen lernt, muss jeder schreiben und lesen dürfen." Karl Marx

Offline Heinz

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 1083
    • Hellas Channel
Hellas Channel - Griechenland-Nachrichten vom 09.05.2012
« Antwort #1 am: 09.05.2012, 12:38:02 »
ERT
SYRIZA – Chef Tsipras’ Schreiben an Kreditgeber
Nachdem die Nea Dimokratia am Montag an einer Regierungsbildung gescheitert ist, hat der griechische Staatspräsident Karolos Papoulias die nächst stärkste Partei, die linke Koalition SYRIZA, mit der Regierungsbildung beauftragt.
http://www.ert.gr/filia/index.php?option=com_content&view=article&id=1686%3A2012-05-09-04-55-06&catid=45%3Aeidiseis&Itemid=107&lang=de

ERT
EU verlangt die Bildung einer Regierung der Vernunft
Im Kommissionsgebäude traten am Dienstagmittag Präsident José Manuel Barroso und Währungskommissar Olli Rehn vor die Kameras. Man respektiere das Wahlergebnis Griechenlands, betonten beide, doch sei der politische Prozess in Griechenland derzeit „nicht absehbar.
http://www.ert.gr/filia/index.php?option=com_content&view=article&id=1684%3A2012-05-09-04-53-12&catid=45%3Aeidiseis&Itemid=107&lang=de

ERT

Skopje: Pessimismus über Namensfrage
Das Szenario nach den Wahlen in Griechenland lasse keinen Optimismus zu, was den Fortschritt der  Verhandlungen über die Namensfrage der Früheren Jugoslawischen Republik Mazedonien (FYROM) betrifft, kommentiert die  mazedonische Zeitung Utrinski Vesnik
http://www.ert.gr/filia/index.php?option=com_content&view=article&id=1682%3A2012-05-09-04-51-19&catid=45%3Aeidiseis&Itemid=107&lang=de

ERT
Energiethemen auf der Tagesordnung bei einem Treffen im Außenministerium
Gespräche über die ausreichende Versorgung Griechenlands mit Öl im Hinblick auf den am 1. Juli ablaufenden Termin des Öl-Embargos der EU gegen den Iran betrifft.
http://www.ert.gr/filia/index.php?option=com_content&view=article&id=1683%3A2012-05-09-04-52-21&catid=45%3Aeidiseis&Itemid=107&lang=de

ERT

Samaras: „Ich setzte nicht meine Unterschrift unter die Zerstörung Griechenlands“
Der Vorsitzende der Nea Dimokratia (ND) Antonis Samaras verurteilte Tsipras Vorschläge als "unglaublich arrogant" und mahnte, sie würden das Land ins Chaos und aus dem Euro stürzen.
http://www.ert.gr/filia/index.php?option=com_content&view=article&id=1685%3A-l------r&catid=45%3Aeidiseis&Itemid=107&lang=de


"So gut, wie jeder schreiben und lesen lernt, muss jeder schreiben und lesen dürfen." Karl Marx

Werbung

Werbepause



Übrigens: Mitglieder sehen keine Werbung und haben Zugriff auf alle Foren…

Offline Heinz

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 1083
    • Hellas Channel
Hellas Channel - Griechenland-Nachrichten vom 09.05.2012
« Antwort #2 am: 09.05.2012, 16:20:45 »
Griechenland Zeitung
Linkspolitiker führt Gespräche für Koalitionsregierung
Nach den Parlamentswahlen am Sonntag konnte in Griechenland noch immer keine regierungsfähige Mehrheit gefunden werden. Am Dienstag hat der Fraktionsvorsitzende des linken Wahlbündnisses Syriza Alexis Tsipras den Auftrag erhalten, Sondierungsgespräche für eine Koalition zu führen.
http://www.griechenland.net/news_details.php?siteid=13026

Focus Online
Nach der Wahl in GriechenlandRadikallinker Tsipras sträubt sich gegen EU-Sparprogramm
In Griechenland herrscht nach der Wahl ein politisches Chaos. Alexis Tsipras, Chef der Radikallinken, droht mit der Annullierung des Sparprogramms. Das nächste Problem stellt die Regierungsfindung dar.
http://www.focus.de/politik/weitere-meldungen/nach-der-wahl-in-griechenland-radikallinker-tsipras-straeubt-sich-gegen-eu-sparprogramm_aid_750044.html

Focus Money
Syriza-Chef kündigt Sparpakt auf
Athen kriegt trotz Chaos fünf Milliarden überwiesen

Der Ton zwischen Griechenland und den Eurostaaten wird schärfer: Der Chef der radikalen Linken, Tsipras, erklärte das Sparprogramm für beendet. Ungeachtet dessen erhält Griechenland frisches Geld aus dem Hilfspaket.
http://www.focus.de/finanzen/news/staatsverschuldung/syriza-chef-kuendigt-sparpakt-auf-athen-kriegt-trotz-chaos-fuenf-milliarden-ueberwiesen_aid_750094.html

EurActive.de
Griechenland: Europa droht mit Hilfsentzug
In Griechenland hat Alexis Tsipras bis Freitagmittag Zeit, eine Regierung zu bilden. Die Zusagen seines Landes zum milliardenschweren Rettungspaket hat der Vorsitzende des Bündnisses der Radikalen Linken bereits für null und nichtig erklärt. In der deutschen Regierungskoalition werden die Rufe nach einem Austritt des Landes aus der Euro-Zone wieder lauter.
http://www.euractiv.de/finanzen-und-wachstum/artikel/griechenland-europa-droht-mit-hilfsentzug-006281

Red Globe

KKE lehnt SYRIZA-Vorschläge ab
http://www.redglobe.de/europa/griechenland/5173-kke-lehnt-syriza-vorschlaege-ab

Der Westen
Samaras warnt vor Euro-Austritt
Ohne Aussicht auf einen politischen Durchbruch hat das Radikale Linksbündnis Syriza am Mittwoch seine Koalitionssondierungen fortgesetzt. Am zweiten von insgesamt drei möglichen Verhandlungstagen stand ein Treffen von Syriza-Führer Alexis Tsipras mit dem Chef der konservativen Neuen Demokratie (ND), Antonis Samaras, auf der Tagesordnung. Die Positionen der beiden Parteien schienen unüberbrückbar.
http://www.derwesten.de/nachrichten/samaras-warnt-vor-euro-austritt-id6639016.html

PR-Sozial
Samaras für pro-europäische Front in Griechenland
In Griechenland hat der Chef der konservativen Nea Dimokratia, Antonis Samaras, zur Bildung einer pro-europäischen Front aufgerufen
http://www.elo-forum.net/shortnews/2012050953217.html



"So gut, wie jeder schreiben und lesen lernt, muss jeder schreiben und lesen dürfen." Karl Marx

 



Mobile View