Face Upward - Widget
Das Kreta-Forum nun auch als Facebook-Gruppe: Hier klicken und Mitmachen!

Wissenswertes rund um Mietwagen auf Kreta: Hier klicken!


Übrigens: Mitglieder sehen keine Werbung und haben Zugriff auf alle Foren...

Autor Thema: Zu Tisch auf Kreta.... Wiederholung 1322 oder so  (Gelesen 4175 mal)

Offline Mario

  • Administrator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 1601
    • Kreta pur
Zu Tisch auf Kreta.... Wiederholung 1322 oder so
« am: 22.06.2013, 16:24:44 »
Wer es bisher immer noch nicht geschafft hat, die Sendung "Zu Tisch auf Kreta" zu sehen, bekommt nun abermals die Gelegenheit...

Bei arte gibt's die Doku sowohl am 23.06.2013 um 19:45 Uhr als auch am 24.06.2013 um 12:00 Uhr zu sehen.

Aus Erfahrung weiß ich mittlerweile, dass dann auch die Besucherzahlen bei "Kreta pur" und dem dortigen Artikel zum Botano in Kouses sprunghaft in die Höhe gehen. Vielleicht sollte man den Besuchern mal sagen, dass bei der Qualität der Ware des Botano auch ein bisschen die Luft raus ist, was ja bei den dort verkauften Mengen auch kein Wunder ist...
 
"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten."

Oscar Wilde

[kalamaki.me] [Algar-Web]


Offline karydi

  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 41
Antw:Zu Tisch auf Kreta.... Wiederholung 1322 oder so
« Antwort #1 am: 22.06.2013, 19:07:53 »
Da muss ich aber mal schärfstens :) widersprechen!!!
Ich habe meine Küche sowohl auf Kreta als auch in Deutschland gewürzmäßig voll auf Artikel aus dem Botano umgestellt. So ausgewogene und aromatische Mischungen bekomme ich sonst nicht und erst die getrockneten Tomaten...Außerdem herrscht immer eine nette Athmosphäre im Laden. Die Preise sind zudem sehr moderat. Ich bekomme jedenfalls nächste Woche wieder eine lange Liste mit Wünschen von Familie und Freunden mit.

Werbung

Werbepause



Übrigens: Mitglieder sehen keine Werbung und haben Zugriff auf alle Foren…

Offline Mario

  • Administrator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 1601
    • Kreta pur
Antw:Zu Tisch auf Kreta.... Wiederholung 1322 oder so
« Antwort #2 am: 22.06.2013, 19:49:05 »
Ich schildere nur unsere Erfahrung.

Wir kennen den Laden schon recht lange und anfangs, vor dem großen TV-Ruhm, waren Kräuter wie z.B. Oregano komplett frei von Stiel-Segmenten etc., die Kräuter vom letzten Kauf im September 2012 sind dagegen viel unsauberer gerebelt als früher.

Das Aroma ist allerdings immer noch gut und manche Mischungen sind schon recht einzigartig, wie z.B. das spannende "Alien Salt".

Allerdings verstehe ich insbesondere die Käufer nicht, die dort auch aus Übersee importierte Gewürze aus offenen Gebinden kaufen...
"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten."

Oscar Wilde

[kalamaki.me] [Algar-Web]


Offline karydi

  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 41
Antw:Zu Tisch auf Kreta.... Wiederholung 1322 oder so
« Antwort #3 am: 23.06.2013, 12:27:07 »
Na, dann stören also nur ein paar Stöckchen den uneingeschränkten Genuss ;D
Was Gewürze aus Übersee angeht: Einige Gewürze wie z.B. Vanille, Muskat, Kardamom, Ingwer, Safran und auch Pfeffer werden in Europa nicht angebaut. Sie kommen nun mal aus Nepal, Indien, Madagaskar, der Karibik...die müssen dann importiert werden, wenn man nicht auf sie verzichten möchte. Und wie schmecken denn Zimtschnecken ohne Kardamom??? Schön, wenn ich sie auch in kleinen Mengen lose kaufen kann.

Offline Mario

  • Administrator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 1601
    • Kreta pur
Antw:Zu Tisch auf Kreta.... Wiederholung 1322 oder so
« Antwort #4 am: 23.06.2013, 12:31:26 »
Wenn ich diese Übersee-Gewürze aber hier in Deutschland in Fachhandel kaufe, bekomme ich sie bestens aroma-geschützt verpackt und mit MHD versehen und nicht aus einem riesigen, teils nicht mal lichtgeschützten Bottich, der seit x Monaten oder Jahren in einem Laden mit > 35 Grad Temperatur im Innenraum steht.

Da kaufe ich, wenn ich richtig guten Pfeffer haben möchte, halt lieber z.B. da: http://www.salzprojekt.de/schwarzer-pfeffer-bio-tellicherry.php

Und das gibt's für viele andere Gewürze auch in dieser Form und Qualität, Vanille z.B. hier: http://www.madavanilla.de/

Aber es muss natürlich jeder selbst wissen, welche Ansprüche er hat... ;-)
« Letzte Änderung: 23.06.2013, 12:34:02 von Mario »
"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten."

Oscar Wilde

[kalamaki.me] [Algar-Web]


Offline karydi

  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 41
Antw:Zu Tisch auf Kreta.... Wiederholung 1322 oder so
« Antwort #5 am: 23.06.2013, 13:05:23 »
Hm, deswegen ja die kleinen Mengen zum baldigen Verbrauch. Bei losen Produkten sollte man natürlich eine Schnupperprobe machen. Und mit nach Deutschland nehme ich solche Gewürze nicht, die bekomme ich da auch. Aber für meine Küche auf Kreta brauche ich sie eben auch und kaufe sie dann bei Botano. Mitgenommen nach Deutschland werden Kräutermischungen und Salze und die getrockneten Tomaten.

Offline tmz1911

  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5
Antw:Zu Tisch auf Kreta.... Wiederholung 1322 oder so
« Antwort #6 am: 25.05.2015, 18:16:14 »
Wir sind im Juni in Stalis. Lohnt sich die (Extra-)Fahrt nach Kouses zu Botano? Oder lohnt es nicht und es gibt vergleichbares auch in der Nähe von Stalis oder Heraklion?

Offline Mario

  • Administrator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 1601
    • Kreta pur
Antw:Zu Tisch auf Kreta.... Wiederholung 1322 oder so
« Antwort #7 am: 25.05.2015, 18:57:51 »
Naja, extra wegen Botano würde ich sicher nicht aus Stalis in die Gegend fahren, gute Kräuter und Tees bekommt man sicher auch woanders.

Aber es gibt dort genug andere Dinge, die man sich in der Gegend ebenfalls angucken könnte, und dann wäre natürlich auch ein Abstecher zu Botano gut machbar...

"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten."

Oscar Wilde

[kalamaki.me] [Algar-Web]


Werbung

Werbepause



Übrigens: Mitglieder sehen keine Werbung und haben Zugriff auf alle Foren…

Offline tmz1911

  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5
Antw:Zu Tisch auf Kreta.... Wiederholung 1322 oder so
« Antwort #8 am: 26.05.2015, 13:21:04 »
Wir planen für den Tag folgende Tour Mires - Kouses/Botano - Lentas - Gortys und dann über Land zurück nach Stalis. Ist das so sinnvoll? Und vor allem mit Besichtigungen etc. machbar? Google Maps zeigt 234km, aber fast 5 Stunden Fahrzeit. Lentas und Gortys haben wir allerdings nur reingenommen, da es in eine Tour zu Botano passt und diese komplettiert.

Offline Mario

  • Administrator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 1601
    • Kreta pur
Antw:Zu Tisch auf Kreta.... Wiederholung 1322 oder so
« Antwort #9 am: 26.05.2015, 15:14:57 »
An Gortys kommt man, wenn man via Heraklion fährt, ja direkt vorbei, das ist also kein Umweg.

Lentas ist ein recht "üppiger" Abstecher, der zeitlich so richtig rein haut. Da würde ich nachmittags bei dem Zeitplan eher einen Badestopp in Matala oder Kalamaki vorschlagen, ggf. kombiniert mit einem Bummel durch Pitsidia.

In Mires selbst gibt es nichts zu sehen, es ist halt ein landwirtschaftlich geprägtes Nebenzentrum. Es sei denn, es ist Samstag und damit Markttag, dann ist es ganz witzig dort.
Alternativ für einen Freitag: Markt in Tymbaki.

Wenn euch Ausgrabungen interessieren, wären noch Agia Triada und Phaistos interessant.

Oder, ebenfalls gut auf dem Weg nach Kouses einschiebbar, ein Blick in eine der ältesten Kirchen Kretas: http://www.kreta-pur.de/kirche-agios-pavlos-agios-ioannis-festos/

"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten."

Oscar Wilde

[kalamaki.me] [Algar-Web]


Offline kiki

  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 148
Antw:Zu Tisch auf Kreta.... Wiederholung 1322 oder so
« Antwort #10 am: 26.05.2015, 19:20:02 »
Hallo ,

wenn Ihr das 1. Mal in der Gegend seid, würde ich auch vorschlagen:

auf dem Hinweg Gortys angucken, dann Kouses im "Botano" einkaufen , Mittagessen in Kalamaki z.B. im "Aristides" oder "Avra"

oder nach Matala Mittagessen im"Sunset", dann Schwimmen und Strand von Kalamaki oder Matala geniessen.

Lentas ist toll, aber dafür mehr Zeit einplanen-es lohnt sich! Schon allein die Anfahrt über die Berge mit unglaublichen schönen

Ausblicken ist ein Erlebnis.

Viele Grüsse
Sabine

Offline tmz1911

  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 5
Antw:Zu Tisch auf Kreta.... Wiederholung 1322 oder so
« Antwort #11 am: 26.05.2015, 21:14:52 »
Danke für die Tipps. Wir sind zum ersten Mal auf Kreta.  Und zumindest ich bin Rundreisen mit Womo in Frankreich und USA gewohnt und mit der Routenplanung ab einem festen Pauschal-Hotel gerade etwas überfordert :-/

Offline Mario

  • Administrator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 1601
    • Kreta pur
Antw:Zu Tisch auf Kreta.... Wiederholung 1322 oder so
« Antwort #12 am: 27.05.2015, 06:59:25 »
Das kann ich schon verstehen.

Aber warum macht man als erfahrener Individualreisender denn auch sowas? ;-)

Man kann ja auch ohne Womo auf Kreta verschiedene kleine individuelle Unterkünfte ganz ohne Pauschalhotel buchen und dann z.B. eine nette Rundreise machen.

Aber Du wirst Deine Gründe haben, also müssen wir nun das Beste daraus machen. ;-) Der wichtigste Tipp: Nicht zuviel voraus planen und vor allem kein so extrem enges Programm, auch einfach mal LANGSAM durch die Gegend fahren und die Dörfer, die Menschen und die Natur auf sich wirken lassen.
"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten."

Oscar Wilde

[kalamaki.me] [Algar-Web]


 



Mobile View