Face Upward - Widget
Das Kreta-Forum nun auch als Facebook-Gruppe: Hier klicken und Mitmachen!

Wissenswertes rund um Mietwagen auf Kreta: Hier klicken!


Übrigens: Mitglieder sehen keine Werbung und haben Zugriff auf alle Foren...

Autor Thema: Das Geheimnis von Phaistos, arte, 20.02.2016, 20:15  (Gelesen 2119 mal)

Offline Mario

  • Administrator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 1603
    • Kreta pur
Ist zwar noch etwas hin, aber vermutlich recht interessant. Daher hier schon mal zum Vormerken ;-)

Zitat
Der nordamerikanische Kunsthändler Jerome Eisenberg hält den "Diskos von Phaistos" für eine Fälschung.

Im Museum von Heraklion wird diese Scheibe aus gebranntem Ton als Highlight der Sammlung aus dem Reich des legendären Königs Minos präsentiert. 1908 wurde der Diskos von dem italienischen Archäologen Luigi Pernier entdeckt. Der britische Sprachwissenschaftler Gareth Owens ist sicher, den Diskos bald entziffern zu können und glaubt an seine Echtheit. Doch in New York beharrt Jerome Eisenberg weiterhin auf seine Erkenntnis, der Diskos-Text sei überhaupt nicht zu enträtseln.

Mit kriminalistischem Gespür entwirft Eisenberg eine beeindruckende Indizienkette: Luigi Pernier soll die Tonscheibe aus Geltungssucht selbst geschaffen haben. Eisenberg bezichtigt den Schweizer Emile Gilliéron - in seiner Zeit unerreichter Großmeister der Rekonstruktionen und Reproduktionen - als Perniers Komplizen. Aber inzwischen verdächtigen sogar renommierte Archäologieprofessoren wie der Kanadier Alexander McGillivray Gilliéron der kriminellen Machenschaften.

Die Direktorin des Museums von Heraklion wehrt sich seit langem gegen eine Materialuntersuchung, obwohl inzwischen beschädigungsfreie Analysemethoden zur Verfügung stehen. Ohne eine solche Untersuchung bleibt der Verdacht unwiderlegt, dass Millionen Museumsbesucher bewusst getäuscht werden.

arte, 20.02.2016, 20:15 Uhr, und danach für mindestens 7 Tage in der arte Mediathek

Weitere Sendetermine:

arte, 21.02.2016, 15:55 Uhr
arte, 24.02.2016, 17:30 Uhr
« Letzte Änderung: 17.01.2016, 13:31:05 von Mario »
"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten."

Oscar Wilde

[kalamaki.me] [Algar-Web]


Offline Mario

  • Administrator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 1603
    • Kreta pur
Antw:Das Geheimnis von Phaistos, arte, 20.02.2016, 20:15
« Antwort #1 am: 13.02.2016, 12:32:46 »
"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten."

Oscar Wilde

[kalamaki.me] [Algar-Web]


Werbung

Werbepause



Übrigens: Mitglieder sehen keine Werbung und haben Zugriff auf alle Foren…

Offline Mario

  • Administrator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 1603
    • Kreta pur
Antw:Das Geheimnis von Phaistos, arte, 20.02.2016, 20:15
« Antwort #2 am: 20.02.2016, 13:54:50 »
Zur Erinnerung hole ich den Thread mal hoch. ;-)
"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten."

Oscar Wilde

[kalamaki.me] [Algar-Web]


Offline Mario

  • Administrator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 1603
    • Kreta pur
Antw:Das Geheimnis von Phaistos, arte, 20.02.2016, 20:15
« Antwort #3 am: 21.02.2016, 13:52:13 »
Und wer die Sendung verpasst hat, kann sie in den nächsten Tagen unter diesem Link direkt in der Mediathek bei arte gucken:

http://arte.gl-systemhaus.de/am/tvguide/default/057844-000-A_SQ_1_VA_02191671_MP4-2200_AMM-Tvguide.mp4

"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten."

Oscar Wilde

[kalamaki.me] [Algar-Web]


kokkinos vrachos

  • Gast
Antw:Das Geheimnis von Phaistos, arte, 20.02.2016, 20:15
« Antwort #4 am: 22.02.2016, 13:16:06 »
Buchtipp: “Loch im Labyrinth”.
Der Schlüssel zur Entzifferung des berühmten Diskus von Phaistos / Kreta liegt in dem minoisch-atlantischen Informationssystem, welches die Welt umspannte. Das sagt Fritz Will. Der Einstieg zu diesem universellen System, welches wesentlich früher datiert ist, als uns die Archäologen weismachen wollen (wenn sie denn dieses System überhaupt verstehen wollen), ist in diesem Buch geschildert.


http://radio-kreta.de/buchtipp-loch-im-labyrinth/

Die Dokumentation “Das Geheimnis von Phaistos Fälscher am Werk?” ist noch für ein paar Tage in der Arte-Mediathek zu sehen: http://www.arte.tv/guide/de/057844-000-A/das-geheimnis-von-phaistos?autoplay=1

Am Mittwoch, 24.02. um 17:30 Uhr gibt es auf Arte eine Wiederholung.

vg, kv

Offline Heinz

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 1082
    • Hellas Channel
Antw:Das Geheimnis von Phaistos, arte, 20.02.2016, 20:15
« Antwort #5 am: 22.02.2016, 15:18:44 »
Der Schlüssel zur Entzifferung des berühmten Diskus von Phaistos / Kreta liegt in dem minoisch-atlantischen Informationssystem, welches die Welt umspannte. Das sagt Fritz Will. Der Einstieg zu diesem universellen System, welches wesentlich früher datiert ist, als uns die Archäologen weismachen wollen (wenn sie denn dieses System überhaupt verstehen wollen), ist in diesem Buch geschildert.

Ach Fritz Will mal wieder, der alte Aluhut-Träger. Ein echter Spinner vor dem Herrn, gegen den ist Erich von Dänken ein durch und durch seriöser Wissenschaftler. Fehlt nur noch dass Will behauptet, die Minoer kämen aus einem anderen Sonnensystem.
« Letzte Änderung: 01.04.2016, 19:23:05 von Heinz »
"So gut, wie jeder schreiben und lesen lernt, muss jeder schreiben und lesen dürfen." Karl Marx

 



Mobile View