Das Kreta-Forum nun auch als Facebook-Gruppe: Hier klicken und Mitmachen!

Wissenswertes rund um Mietwagen auf Kreta: Hier klicken!

Autor Thema: Neonazis im griechischen Parlament - Szenen einer Pressekonferenz...  (Gelesen 7624 mal)

Offline Mario

  • Administrator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 1615
    • Kreta pur
Wenn man das so liest, dann wird einem ja Angst und Bange:

http://www.nachdenkseiten.de/?p=13161

Zitat
Bevor der Parteichef (im Anzug) eintritt, rufen zwei glatzköpfige, mit schwarzen Blusen gekleidete Leibwächter: „Alle aufstehen. Bezeugt euren Respekt.“
Dabei machen sie auffordernde Gesten an die Reihen der Journalisten. Vor der Aufforderung stand nur eine Journalistin, jetzt erheben sich alle, die im Bild sind. Aber es sind offenbar noch nicht alle, denn man hört eine Stimme: „Aufstehen oder alle raus!“ Eine weibliche Stimme protestiert: „Lass uns alle rausgehen.“ Michaliliakos schreit: „Schluss, niemand spricht, wenn nicht alle stehen.“ Alle Journalisten, die sich im Bild befinden, sind inzwischen aufgestanden. Einige sehen sich um, ob auch die hinter ihnen stehen. Das scheint so zu sein. Eine Stimme ruft: „Würdet ihr nicht aufstehen für Samaras und Venizelos?

Man kann gar nicht soviel kotzen...
"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten."

Oscar Wilde

[kalamaki.me] [Algar-Web]


Offline Tina

  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 8
mir wird übel *ganzblasswerd*...was geht denn da ab :(

Werbung

Werbepause



Übrigens: Mitglieder sehen keine Werbung und haben Zugriff auf alle Foren…

Offline Ulli

  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 22
Hier wird nochmal ein bißchen genauer auf die Parteimitglieder, die von nun an parlamentarische
Immunität genießen, eingegangen:

http://www.independent.co.uk/news/world/europe/nikos-michaloliakos-the-farright-firebrand-who-holds-europes-future-in-his-hands-7720682.html

Da hofft man doch auf Neuwahlen und dass bis dahin auch der letzte "Protestwähler" verstanden hat, um was es geht.

Offline AWI

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 437
    • Das Wiki zur Besatzungszeit auf Kreta 1941 - 45
Gruselig  wirklich.
Ich fürchte nur, daß die 440 000 nicht nur Protestwähler waren, sondern daß diese Nazi-Organisation teilweise schon stabile Strukturen und Anhänger aufgebaut hat. Der griechische "Parakratos", der "Nebenstaat" hat ja eine lange Tradition. Ziemlich anschaulich wird das im Film "Z" dargestellt. Ich würde gern wissen, welche Verbindungen sie zu Polizei und Militär und Sicherheitsdiensten haben.

Aktuell haben sie wohl vor allem soziale Mißstände in städtischen Quartieren aufgegriffen, in denen viele Migranten leben, vor allem im Stadteil Ag. Panteleimonas (Nähe Plateia Attikis, Bahnhof Larissis), organisieren dort Nachbarschaftspatrouillen etc.
Ich war im Januar 2011 bei einer antirassistischen Demo, die zur Kirche Ag. Panteleimonas ging, vor der ein Konzert stattfinden sollte. Die Rechten hatten dort den Platz schon besetzt und niemand drauf gelassen. In der ganzen Nachbarschaft sieht man deren Symbole an die Wände gemalt, es gibt wohl Plätze, auf die sich ausländisch aussehende Menschen besser nicht trauen.

Was die anderen Parteien angeht - da tippe ich, daß die großen bei der Neuwahl mehr Stimmen bekommen, von den Wählern, denen es mehr um den Denkzettel ging. Aber es wär schon chic, wenn sich Syriza und Dimar für die Wahl zusammenraufen würden...
Website zu Archanes www.pinakas.de
Website zur Besatzungszeit auf Kreta www.kreta-wiki.de

Philos

  • Gast
Kann mir jemand bitte die Sinnhaftigkeit der Regelung erklären, dass die Partei, die bei den Wahlen am besten abgeschnitten hat, 50 Mandate zusätzlich bekommt, unabhängig vom prozentualen Vorsprung vor den anderen Parteien?

Offline AWI

  • Moderator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 437
    • Das Wiki zur Besatzungszeit auf Kreta 1941 - 45
Nun ja, es erleichtert den großen Parteien enorm die Chance auf den Hauptgewinn 'Regieren-Dürfen'. Die offizielle Erklärung ist wohl, daß es die Regierungsbildung vereinfacht.
Wikipedia schreibt, bei der vorletzten Wahl hätte es 'nur' 40 Bonus-Sitze gegeben.
http://de.wikipedia.org/wiki/Parlamentswahl_in_Griechenland_2012 Da wollten sie diesmal anscheinend auf Nummer sicher gehen. Haben sich dabei aber verrechnet.
Website zu Archanes www.pinakas.de
Website zur Besatzungszeit auf Kreta www.kreta-wiki.de

Offline spottyrady

  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 43
    • Radlerseite
Das ist schon ebenso beklemmend wie extrem. Immerhin leben wir in 2012 ... und es ist wohl ein gefährlicher Fehler im *System* dass länderübergreifend die braune und konzeptionslose Brut erst verniedlicht und verharmlost, und dann mehr oder minder hilflos zur Kenntnis genommen wird.

Da muss man ja gar nicht auf die Insel fliegen, ein Schritt vor die Haustür genügt. Ich halte es auch für einen Irrglauben, dass man solchen Hohlhirnen argumentativ - wenn überhaupt - von Amts wegen gegenüber tritt. Aber wer ist schon *das Amt* ?!?

Und die BonusPlatzRegelung ... ach nein, wieso soll ich mir jetzt schon den Tag verderben ... 
Glücklich ist nicht, wer andern so vorkommt, sondern wer sich selbst dafür hält. [size=100](Lucius Annaeus Seneca)[/size]

Offline Anette

  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 20
Mit dem Bonusplatz, dass ist mir ein totales Rätsel. Ich frage mich warum eigentlich gewählt wurde. Irgendwo gab es ca. 8 % für ND und vier Sitze, für die neue Linke, mit 16 % einen Sitz. Als Antwort von den Griechen bekomme ich, so ist unser Wahlrecht. Kann ich überhaupt nicht kapieren, was das für ein System ist.

Schönen Tag,
Anette

Werbung

Werbepause



Übrigens: Mitglieder sehen keine Werbung und haben Zugriff auf alle Foren…

Philos

  • Gast
Als Antwort von den Griechen bekomme ich, so ist unser Wahlrecht. Kann ich überhaupt nicht kapieren, was das für ein System ist.
Komme gerade von "meinem Griechen" zurück und habe dort die gleiche Antwort erhalten: "So ist unser Wahlrecht".
Und augenzwinkernd hat er hinzugefügt: "Hättet Ihr auch so ein Wahlrecht, dann wäre das Wahlergebnis in Schleswig-Holstein eindeutiger ausgefallen."
Recht hat er ja, "mein Grieche", das kann ich schon kapieren: 50 oder nur 40 Mandate für die CDU mehr machten das Wahlergebnis eindeutiger.
Aber kann das wirklich wollen?
« Letzte Änderung: 09.05.2012, 21:31:53 von Philos »

Offline Mario

  • Administrator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 1615
    • Kreta pur
Wordpress hat das Blog von Chrysi Avgi still gelegt.

http://www.griechenland-blog.gr/2012/wordpress-sperrt-webseite-der-chrysi-avgi-in-griechenland/7956/

Die Antwort der Partei ist auch bezeichnend...

Wundert mich eigentlich, dass die nicht gleich mit "Sieg heil!" unterzeichnet haben...

"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten."

Oscar Wilde

[kalamaki.me] [Algar-Web]


Offline Bettina

  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 109
    • Bettinakis Sfakia
gestern wurde ich richtig geschockt.... ich habe von jemandem erfahren der chrisi avgi gewählt hat von dem ich es nie gedacht hätte....seine zu beginn verharmlosung dieser "partei"  war unfassbar.... er sei protestwähler.... chrisi avgi sei zwar rechts, aber harmlos...das sind keine faschisten, zumindest nicht mehr wie die anderen parteien auch....das symbol der partei steht in absolut keinem zusammenhang mit dem hakenkreuz... nein der gruß, sie grüßen mit gehobenem arm aber geschlossener faust, dass hat nichts zu tun mit dem hitlergruß.....das was in deutschland mal war hat null komma nichts mit dem zu tun was chrisi avgi ist....

der witzt ... wir sind gestern zusammengesessen weil dieser chrisi avgi wähler trauzeuge an diesem tag war... bei einer hochzeit eines griechen mit einer russin....

das problem hier sind nicht wirklich die vielen die die chrisi avgi gewählt haben... es sind bei weitem nicht alles so rechtsradikale schweine...aber sie wissen einfach nicht was sie getan haben.... was allerdings NICHTS am ergebnis ändert.... 22 rechtsradikale im gr. parlament....zum glück sind neuwahlen und eines kann ich bei den neuwahlen nur hoffen... das viele der chrisi avgi wähler den fehler nicht zweimal machen....

Offline matrix1329

  • Mitglied (PM)
  • Beiträge: 2
Ja Bettina, es scheint die Griechen sind leicht zu blenden. Ist doch mit Links genauso... Syriza fährt den Karren gerade an die Wand, aus wahlstrategischen Überlegungen... Und danach dann das Land nehme ich an... Alles schön vom Wähler legitimiert...

Offline Mario

  • Administrator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 1615
    • Kreta pur
Vielleicht wär es dann auch mit der Regierung was geworden ...

Die 2. Chance kommt ja nun wohl definitiv im nächsten Monat, und die Aussichten stehen nicht schlecht, sich von den Ergebnissen her zu verbessern.

Ob's dem Land helfen wird? Ich wage da keine Prognose...
"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten."

Oscar Wilde

[kalamaki.me] [Algar-Web]


Offline spottyrady

  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 43
    • Radlerseite
Mmh ... mein lieber Scholly ... ähm ... Orloff! Das ist ein Beitrag, der mir ziemlich zusagt. Eigentlich fehlt nur noch der Hinweis auf den *Schwachpunkt Mensch*, der einfach nicht in der Lage ist, mit dem zufälligen Geschenk *irdisches Dasein* umzugehen. Und das wiederum hat natürlich nur insofern mit Griechenland zu tun, da dies halt Teil dieser Welt ist.
Glücklich ist nicht, wer andern so vorkommt, sondern wer sich selbst dafür hält. [size=100](Lucius Annaeus Seneca)[/size]

Offline Bettina

  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 109
    • Bettinakis Sfakia
und es geht noch schlimmer!!!!!!!

Heute morgen in der Sendung von Giorgos Papadakis schlug der Abgeordnete der Chrisi Avgi Kasidiaris die Abgeordnete der KKE L. Kanelli mehrfach ins Gesicht....

http://www.zougla.gr/politiki/article/isageleas-na-silif8i-o-kasidiaris

 :'(

ΕΛΛΑΔΑΑΑΑ ΠΟΥ ΠΑΑΑΑΑΣ ????????????????????????/

 



Mobile View