Das Kreta-Forum nun auch als Facebook-Gruppe: Hier klicken und Mitmachen!

Wissenswertes rund um Mietwagen auf Kreta: Hier klicken!

Autor Thema: Planung für das erstes Mal Kreta und gerade im Inselflash....:-)  (Gelesen 1309 mal)

Offline Gabrielchen

  • Mitglied (PM)
  • Beiträge: 1
Hallo liebe Kretafans :-),

ich möchte mich erst mal kurz vorstellen:
Ich bin Gaby (51), komme aus der Gegend von Nürnberg und bin quasi angehender Fan :-)...denk ich mal.
Ich möchte Anfang September (leider geht es nicht später) mit meinem Mann in Kreta die Flitterwochen verbringen und hatte eigentlich Folgendes geplant:

5 Tage in einer Unterkunft mit Küche (Kann gerne einfach sein, aber mit Pool und Meerblick)
2 Tage auf Santorin (dort evtl. eine E-Bike-Tour)
5 -7 Tage in einem Hotel ebenfalls mit Pool und Meerblick, aber ohne Verpflegung bzw. höchstens Frühstück (ich liebe es, die regionale Küche in den schönen Tavernen vor Ort zu erkunden und stehe so gar nicht auf AI)

Ja...also das war der Plan und dazu wollte ich euch eh noch fragen, ob jemand Tipps dazu hat...aber nun habe ich heute Nachmittag hier angefangen zu lesen und bin vom Hundertsten ins Tausende gekommen :-) und plötzlich auf Seiten über die Insel Milos gelandet....und hab nun überlegt, ob wir nicht stattdessen nach Athen fliegen, dann mit der Fähre nach Milos (2 Tage), weiter nach Santorin (2 Tage), weiter nach Kreta (7 Tage) und von dort aus heim.

Hm.....mein Mann meint, das klingt recht stressig :-) Was meint ihr?

Viele Grüße
Gaby
« Letzte Änderung: 14.03.2018, 20:24:00 von Gabrielchen »

Offline Aaron

  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 37
Hallo und guten Tag,
also ich denke, Ihr macht Euch zu viel Stress.
Alles was ich schreibe ist jedoch meine persönliche Meinung.
Einen URLAUB -was man wörtlich auch darunter verstehen will- würde ich nicht splitten,
zumal das Flitterwochen sein sollen.
Viele Grüsse aus Crete
AARON

Werbung

Werbepause



Übrigens: Mitglieder sehen keine Werbung und haben Zugriff auf alle Foren…

Offline Mario

  • Administrator
  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 1613
    • Kreta pur
Finde ich auch zu stressig.

Erstens bietet Kreta sowieso schon genug, um dort bequem mehrere (oder ganz viele) Urlaube zu verbringen.

Zweitens ist es gerade in Griechenland toll, sich in Ruhe auf einen Ort und die Menschen einzulassen und es dann eigentlich jeden Tag schöner wird, da die Griechen sehr aufgeschlossen ihren Gästen gegenüber sind. Diese Erfahrung könnt ihr in eurer "Hektik" leider kaum machen.

Grüße,

Mario
"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten."

Oscar Wilde

[kalamaki.me] [Algar-Web]


 



Mobile View