Face Upward - Widget
Das Kreta-Forum nun auch als Facebook-Gruppe: Hier klicken und Mitmachen!

Wissenswertes rund um Mietwagen auf Kreta: Hier klicken!


Übrigens: Mitglieder sehen keine Werbung und haben Zugriff auf alle Foren...

Autor Thema: "Neuer" benötigt hilfreiche Tipps  (Gelesen 249 mal)

Offline Feuerbaron

  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 3
"Neuer" benötigt hilfreiche Tipps
« am: 02.11.2017, 12:21:57 »
Hallo zusammen.

Da es leider keine Vorstellungsrubrik gibt, mache ich es kurz an dieser Stelle.  8)
Ich bin 50 Jahre alt und habe bisher die Kanaren und Balearen unsicher gemacht.
Für nächstes Jahr, Anfang Juni, soll es Kreta sein. Landen werden wir in Chania Airport.

Wir wandern und schnorcheln gerne und sind über jeden Tipp dankbar. (wo man diese Tätigkeiten nachgehen kann, was man unbedingt gesehen haben muss etc.)
Auch eine Anmietung steht im Raume.

LG Micha

Offline HellasHeidi Heidi

  • Mitglied (PM)
  • Beiträge: 2
Antw:"Neuer" benötigt hilfreiche Tipps
« Antwort #1 am: 02.11.2017, 16:41:46 »
Hallo Micha,
Schöne Ausgangspunkte zum Wandern ebenso wie zum Schwimmen und Schnorcheln sind Chora Sfakion (auch Sfakia) genannt, Paleochora und Kissamos. Alle diese drei Orte sind gut mit dem öffententlichen Bus der Gesellschaft KTEL von Chania aus zu erreichen. Zwischen Chora Sfakion und Paleochora gibt es auch eine Fährverbindung, so dass man die beiden schön kombinieren kann. Als Wanderrouten bieten sich in dieser Ecke Kretas vor allem die schönen Schluchten an mit steilen Felswänden, schattigen Passagen und gerade im Juni teils vielfältiger, interessanter Vegetation. Zu den Ausgangspunkten kann man auch großenteils mit dem öffentlichen Bus gelangen. Am Ziel geht es dann beispielsweise bei der Samaria-Schlucht mit dem Boot oder der Fähre zurück. Freilich gibt es auch organisierte Touren, die ich jedoch nicht ausprobiert habe, da sie meist teurer kommen und mir nicht so liegen. Die Samaria-Schlucht ist wohl die längste und auch die am stärksten frequentierte. Mit sind auf dieser Strecke zu viele Leute unterwegs. Nicht minder schön sind die Aradena-Schlucht, die bei weitem nicht so anspruchsvolle Imbros-Schlucht und die Schlucht, die man von Toplia in ca. 1-1,5 Stunden hinabwandern kann (An- und Rückfahrt mit der Buslinie zum Strand Elafonissi ab Kissamos und Chania)
Von Chora Sfakion aus bietet sich auch eine Kurztrip weiter auf die kleine Insel Gavdos an der Südspitze Europa an, wenn man Zeit und Lust hat. Das ist sogar als Tagestour möglich, was ich allerdings weniger empfehlen würde. Einige Tage sollte man sich dafür schon Zeit lassen, wenn man die Insel überhaupt besucht. Auf jeden Fall würde ich vorschlagen, eine solche Reise auf eigene Faust zu organisieren statt eine Komplettreise zu buchen. Ich habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Hier der Link zu meinem Reisebericht über die ersten Tage meiner letztjährigen Reise, die ich übrigens ähnlich auch dieses Jahr wieder gemacht habe: https://griechenlanderleben.wordpress.com/reiseberichte/gavdos-anreise-via-kreta/ [nofollow]
Viel Freude bei Planen! Grüße von Heidi
« Letzte Änderung: 02.11.2017, 16:43:31 von HellasHeidi Heidi »

Werbung

Werbepause



Übrigens: Mitglieder sehen keine Werbung und haben Zugriff auf alle Foren…

Offline Feuerbaron

  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 3
Antw:"Neuer" benötigt hilfreiche Tipps
« Antwort #2 am: 03.11.2017, 09:33:22 »
Hallo Heidi.

Besten Dank für deine Antwort. Ja das Planen wird richtig interessant. In 10 Tagen will man ja so viel wie möglich mitnehmen.
Bezüglich der Schluchten habe ich noch eine Frage. Ist an den Endpunkten irgendeine Transfermöglichkeit um an den Anfangspunkt oder zumindest  "auf eine Strasse" zurück bringt.
Wäre schade die 17 Kilometer wieder zurück zu laufen. 8) (die Zeit reicht nicht)

Offline HellasHeidi Heidi

  • Mitglied (PM)
  • Beiträge: 2
Antw:"Neuer" benötigt hilfreiche Tipps
« Antwort #3 am: 03.11.2017, 11:57:29 »
Hallo Micha,
Ja, zum Eingang der Samaria-Schlucht kann man beispielsweise ab Paleochora mit dem öffentlichen Bus fahren. Im Herbst 2017 ging er um 6.00 Uhr. Am Schluchtausgang wartet die Fähre zurück nach Paleochora am Nachmittag so gegen 17:00 Uhr. Natürlich solltest Du Dich für 2018 über die aktuellen Fahrpläne vor Ort informieren. Zum Eingang der Aradenaschlucht kann man ab Sfakia (=Chora Sfakion) mit dem öffentl. Bus fahren. 2017 ging er um 9:00 Uhr. Am Ausgang am Marmara-Strand soll es Badeboote geben, die weiter nach Sougia oder zurück nach Sfakia gehen. Da weiß ich nicht genauer Bescheid. Ab Sougia gingen auf jeden Fall Boote & Fähre zurück nach Sfakia. Notfalls kann man auf dem E4-Wanderweg nach Sougia weiter wandern. Einen ausführlichen Reisebericht zur Aradenaschlucht hat übrigens Katherina hier geschrieben: https://www.nissomanie.de/kreta/kretas-s%C3%BCdwesten/aradena/ [nofollow]
Ihre Website ist auch eine schöne Fundquelle für weitere Wanderungen und Ausflüge auf Kreta.
Der Eingang zum Imbrosschlucht liegt an der Buslinie Sfakia-Chania. Vom Endpunkt soll ein öffentlicher Bus nach Sfakia zurückgehen. Das Taxi kostet aber auch nur ca. 10 Euro, da es nicht weit ist. Wir haben uns für 10 Euro von der Mutter eines Tavernenwirts zurückbringen lassen, da wir nicht warten und auch nicht auf der kurvigen und recht befahrenen Straße laufen wollten. Sowohl Eingang als auch Ausgang der Topolia-Schlucht liegen an der Busstrecke von Kissamos bzw. Chania zum Elafonissi-Strand, der übrigens natürlich auch für sich selbst ein schönes Ziel ist - Fast wie in der Karibik ist es hier  :) Der Eingang zur Schlucht ist unterhalb der Dorfs Topolia, der Ausgang beim Dorf Katsomados. Der Bus hält, wenn man ihn per Handzeichen stoppt.
Und noch ein Tipp: Beim Schluchtenwandern Badehose nicht vergessen! Denn am Ausgang lockt z.T. das Meer.
Grüße von Heidi

Offline Feuerbaron

  • Benutzer (aktiv)
  • Beiträge: 3
Antw:"Neuer" benötigt hilfreiche Tipps
« Antwort #4 am: 03.11.2017, 13:44:23 »
Danke Heidi. :-*

Damit wäre das Wandern abgedeckt. :D
Jetzt  fehlen noch die anderen Sehenswürdigkeiten, aber ich bezweifel die Zeit reicht nicht. :o

 



Mobile View